Werbung

Nachricht vom 27.08.2020    

Treppensteigen im Alter: genauso gut wie Sport

Bei Frauen ist es der Östrogenmangel in und nach den Wechseljahren, der Gefäß-, Muskel und Gelenkprobleme begünstigt. Auch Männer sind in zunehmendem Alter von Abnutzungserscheinungen betroffen. Die richtige Prophylaxe: eine gesunde Ernährung und der richtige Sport.

Fotoquelle: pixabay.com

Treppensteigen statt Sport
5 Millionen Menschen sind allein in Deutschland von Arthrose betroffen - einem chronischen Verschleiß der Gelenkknorpel. Allerdings verschleißen Knorpel nicht durch eine zu häufige Benutzung, sondern durch zu wenig Bewegung. Der Grund: Durch Bewegung wird der Knorpel besser durchblutet, also besser mit Nährstoffen versorgt. Wichtige Nährstoffe sind beispielsweise die in fettem Fisch enthaltenen Omega-3-Fettsäuren. Ernährung und Bewegung gehören also zusammen.

Vitamin D: Bewegung an der frischen Luft
Auch Vitamin D, häufig als “Sonnenvitamin” bezeichnet, spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit im Alter. So oft es geht sollte man sich deshalb an der frischen Luft bewegen.

Vitamin D wird auf natürliche Weise nur dann gebildet, wenn UV-Strahlen auf unsere Haut treffen. Eine Deckung des täglichen Bedarf über die Ernährung ist kaum möglich.

Vitamin D hilft beim Einbau von Calcium in die Knochen. Damit verringert der Stoff die Gefahr, an Osteoporose zu erkranken und kann sogar den Verlauf der Erkrankung begünstigen.


Wer nicht die Zeit oder Muße hat, sich in einem Sportverein oder ganz alleine sportlich zu betätigen, stärkt Knochen Gelenke und Herz mit regelmäßigem Treppensteigen. Auch die Beinmuskulatur wird dadurch gekräftigt, das Sturzrisiko sinkt. Insbesondere bei Osteoporose, einer häufigen Alterserkrankung des Knochens, können Stürze zu schweren Knochenbrüchen führen.

Treppensteigen wirkt blutdrucksenkend
In einer 2018 veröffentlichten Studie eines internationalen Forscherteams wurden koreanische Frauen mit mittelschwerem Bluthochdruck untersucht. Das Team konnte zeigen, dass das zwei- bis fünfmalige Erklimmen von 192 Stufen an vier Tagen pro Woche zu einer signifikanten Reduktion des Bluthochdrucks führt und die Arterienwände elastischer macht.

Aufzug oder Treppenlift als Ultima Ratio
Auch wenn es bequem scheinen mag: Statt den Aufzug zu nutzen, sollte man so häufig wie möglich die Treppe nehmen. Der Treppenlift für die eigenen vier Wände macht außerdem erst dann Sinn, wenn die Schmerzen überhand nehmen oder die Sturzgefahr trotz Prophylaxe stark erhöht ist.

Schwimmen, Nordic Walking und Co als ideale Unterstützung
Zusätzlich zum Treppensteigen empfehlen Experten das moderate Ausüben von gelenkschonenden Sportarten wie Schwimmen und Nordic Walking. Auch Radfahren ist eine ideale Möglichkeit, Gelenkerkrankungen vorzubeugen bzw. deren Verlauf zu begünstigen. Unterstützend dazu bietet sich gezieltes Kraft- und Ausdauertraining an - zum Beispiel im Fitnessstudio.

Praxis-Tipp:
Die staatliche Förderbank KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) unterstützt barrierefreien, altersgerechten Umbau mit einer direkten Förderung sowie einem zinsgünstigen Kredit - unabhängig vom Alters und Gesundheitszustand.

Für Menschen mit Pflegegrad sind die Pflegekassen der richtige Ansprechpartner. Im Rahmen des “Zuschuss für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen” stehen Betroffenen einmalig bis zu 4.000 Euro pro Person zu. Pro Haushalt ist eine maximale Förderung von 16.000 Euro möglich.


Entzündungen vorbeugen und bekämpfen
Um die positiven Auswirkungen des Treppensteigens und unterstützender Sportarten zu maximieren, sollte man im Alter auf eine entzündungshemmende Ernährung setzen. Isolierte Kohlenhydrate, stark gesüßte Lebensmittel, Transfette und zu viel Alkohol sind deshalb Gift. Besser sind natürliche Entzündungshemmer wie Olivenöl und Kurkuma. Letzteres ist Bestandteil klassischer Currymischungen.

Kohlgemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Fleisch versorgen den Körper mit Vitamin B6. Dieses ist maßgeblich an der Bildung von Glucosamin beteiligt, welches Bestandteil des Bindegewebes, Knorpels und der Gelenkflüssigkeit ist.

Arthritis oder Arthrose?
Arthritis beschreibt eine Entzündung des Gelenkknorpels und ist deshalb nicht mit Arthrose zu verwechseln. Allerdings ist Arthritis eine häufige Folgeerkrankung von Arthrose. Eine antientzündliche Ernährung begünstigt den Verlauf.
(prm)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte Anklage gegen einen heute 46 Jahre alten Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhoben. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Jugendlichen sowie des Verbreitens von pornographischen Schriften in sieben Fällen an Jugendliche.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Im Blick: Lebendige Gewässer in Rheinland-Pfalz

Einladung zur Onlinediskussion: Jeder Interessierte kann sich mit Ideen und Vorschlägen einbringen. Gewässerschutz geht uns alle an.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Betriebliches Gesundheitsmanagement: Landesweit erste digitale Regionalkonferenz aus Betzdorf

Region. Aufgrund der Pandemie sind Begegnungen im Netzwerk „BG aktiv“ der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain und die ...

IHK Koblenz gegen Notbremse und Ausgangssperre

Koblenz. „Wir verstehen zwar grundsätzlich die Notwendigkeit, Maßnahmen zwischen den Ländern und Regionen besser abzustimmen ...

„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Altenkirchen. Am Eröffnungstag war „die Hölle los“. Vor dem Food Truck hatte sich eine Menschenschlange gebildet, die unter ...

Solaranlagen weiterhin effizient nutzen

Frankfurt/Region. Gleichzeitig stehen viele Anlagenbetreiber vor der Frage: Wie kann ich meine Solaranlage weiterhin effizient ...

Frühjahrsumfrage 2021 der Handwerkskammer Koblenz

Koblenz. Nach dem deutlichen Rückgang der Konjunkturergebnisse im Frühjahr 2020 präsentiert sich die Wirtschaftslage im Handwerk ...

Gewerkschaften schlagen Sebastian Hebeisen zur Wiederwahl vor

Koblenz/Region. Die Wahl wird am 6. November 2021 in Frankenthal stattfinden. Zuvor hatten sich bereits die Vorstände der ...

Weitere Artikel


Westerwälder Holztage 2021 im Kreis Neuwied

Oberhonnefeld. Drei Tage lang dreht sich für Fachbesucher und den interessierten Bürger alles um das facettenreiche Thema ...

Open-Air-Gottesdienst mit Erstkommunion in Horhausen

Horhausen. Eltern, Geschwister, Großeltern und andere Verwandte und Freunde feierten mit den Kindern unter Einhaltung von ...

Wissener erntet Riesentomate

Wissen. Sie ist misst 12,5 mal 11 cm und wiegt im Moment noch 655 Gramm. Vier Tage vorher waren es noch 40 Gramm mehr. Das ...

Heimische Landwirte unterstützen Kernanliegen ihres Dachverbandes

Kreis Altenkirchen. Die deutsche Ratspräsidentschaft, der Vorsitz im Ministerrat der EU in der zweiten Jahreshälfte 2020, ...

Agieren statt reagieren: Corona-Ambulanz öffnet in Gebhardshain

Gebhardshain. Um es vorwegzunehmen: Patientinnen und Patienten, die Krankheitszeichen tragen, kommen in der Gebhardshainer ...

Rollerfahrer flüchtet vor Polizei und rast durch Fußgänger

Mudersbach. Der Rollerfahrer entzog sich der Kontrolle in waghalsiger Art und Weise. Sämtliche Anhaltezeichen wurden ignoriert, ...

Werbung