Werbung

Nachricht vom 13.09.2020    

„Heimat shoppen“ in Altenkirchen: ohne Rahmenprogramm, aber mit Zuversicht

Auch in der Kreisstadt beteiligten sich am Freitag (11. September) und Samstag (12. September) die Gewerbetreibenden an der Aktion „Heimat shoppen“. Diese seit mehreren Jahren statt findende Aktion soll den stationären Handel stärken, wie auch die die Vorsitzende des Aktionskreises Altenkirchen, Katja Lang, erklärt.

Vor Ort einkaufen in Altenkirchen (Fotos: kkö)

Altenkirchen. Viele Mitglieder des Aktionskreises Altenkirchen beteiligen sich bereits seit Jahren an der Aktion „Heimat shoppen“. Oft wurde dies mit einem weiteren Event wie der „Herbst Fashion“ verbunden, was in diesem Jahr jedoch der Corona-Pandemie zum Opfer fiel. Trotzdem: „Wir möchten zeigen, dass es möglich ist, vor Ort einzukaufen“, zeigt sich Martin Iserlohe vom gleichnamigen Modehaus optimistisch. Der Gedanke „Heimat shoppen“ sei jedoch noch nicht bei allen Kunden angekommen ist, so Iserlohe weiter. Wie viele Einzelhändler bietet auch das Modehaus Iserlohe die Möglichkeit des Online-Einkaufs an.

Die Kunden, die nun beim „Heimat shoppen“ ins Modehaus kamen, hätten wahrscheinlich auch ohne Aktionstage den Weg ins Geschäft gefunden, vermutet Iserlohe: „Viele Kunden, die wir ansprechen, haben den Gedanken an dieses ‚Event‘ noch nicht verinnerlicht.“ Ähnliches hat auch die Geschäftsführerin der Wäller Buchhandlung, Solveig Ariane Prusko, beobachtet. Sie sagt aber auch, dass es vielen Kunden wichtig sei, Einkaufen zu erleben. Das persönliche Gespräch über ein Buch habe den Kunden gefehlt, so Prusko. „Vielen Kunden, die ins Geschäft kommen, ist es wichtig, wieder vor dem Kauf ein Buch zu ‚spüren‘“. Das Geräusch des Umblätterns könne kein Onlineshop bieten. Die Wäller Buchhandlung bietet auch weiterhin Online-Einkauf und Lieferservice an.

Cornelia Obenauer, die sich, wie rund 30 andere auch, ehrenamtlich im Regionalladen „Unikum“ engagiert, stellte auch fest, dass ein Event in der Stadt, in das die Aktion eingebettet wäre, die Akzeptanz sicherlich noch steigern würde. Sie weist aber auch daraufhin, dass parallel zum „Heimat shoppen“ die „Faire Woche“ Altenkirchen beginnt. So bietet der „Eine Welt Laden“ vom 11. bis 26. September verschiedene Kostproben aus dem „Fairen Handel“. Mit Kreidesprüchen auf Straßen und Plätzen der Kreisstadt soll auf das Motto „Fair statt Mehr“ hingewiesen werden. (kkö)

Die Kuriere unterstützen den Handel vor Ort
„Online informieren. Lokal einkaufen.” Unter diesem Motto starten wir mit den Kurieren eine Initiative zur Unterstützung des lokalen Einzelhandels. Seit dem 1. September ist unser Online-Schaufenster mit den ersten Partnern beim AK-Kurier verfügbar. Wir tragen damit der fortschreitenden Digitalisierung Rechnung. Wir möchten den lokalen Handel dabei unterstützen, online auf sich aufmerksam zu machen und so besser durch schwieriger werdende Zeiten zu kommen. Denn eine Region ohne Geschäfte ist nicht besonders lebenswert.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder ein Corona-Todesfall im Kreis Altenkirchen

Zu Wochenbeginn, 18. Januar, informiert das Kreisgesundheitsamt erneut über einen Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie: Verstorben ist ein 77-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Zudem wurden fünf neue Infektionen im Kreisgebiet nachgewiesen.


Angetrunkene Jugendliche randalierten in Wissen

Die Polizei bittet um Hinweise zu Fällen von Vandalismus und Sachbeschädigung am vergangenen Wochenende in Wissen. Verantwortlich für die Taten sollen drei Jugendliche sein.


Einbruch in das Kopernikus-Gymnasium Wissen: Polizei bittet um Hinweise

In das Kopernikus-Gymnasium in Wissen ist eingebrochen worden. Nach derzeitigen Ermittlungen gelangte ein unbekannter Täter nach Einschlagen einer Fensterscheibe am Sonntag gegen 16.59 Uhr in die Räume der Schule.


Neue Betzdorfer Hausarzt-Praxis: Bauarbeiten gestartet

Vor über einem Monat wurde der Vertrag unterzeichnet. Seit einigen Tagen entsteht nun nach und nach die neue Hausarztpraxis im TÜV-Gebäude. Der AK-Kurier war vor Ort – und erfuhr, dass auch hier die Pandemie zu Herausforderungen führt.


Illegale Müllentsorgung in Betzdorf-Bruche und Scheuerfeld - Strafanzeige

Das wollen sich die Stadt Betzdorf und die Gemeinde Scheuerfeld nicht bieten lassen: Unbekannte entsorgten auf einem Grundstück und einem Waldweg zwischen den beiden Orten illegal eine erhebliche Menge an Grünschnitt. Die Bürgermeister sind verärgert - und greifen nun zu juristischen Mitteln.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Und nach der Schule? Freiwilliges Soziale Jahr an Ganztagsschulen

Mainz/Region. An Schulen im Westerwald ist ein solches Freiwilliges Soziales Jahr mit Start zum August 2021 (teilweise auch ...

Corona: Personenbegrenzung in großen Lebensmittelmärkten nicht gleichheitswidrig

Koblenz. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz in einem Eilrechtsschutzverfahren. Die Antragstellerin ...

IHK-Akademie bietet Online-Praxisforum an

Koblenz. Im Praxisforum Reisekosten- und Bewirtungsrecht steht die Problemlösung der aktuellen Fragen aus der laufenden Abrechnungsarbeit ...

Familie aus Kleinmaischeid wird 100. Mitglied der Wäller-Markt-Genossenschaft.

Kleinmaischeid. Die Familie Hoffmann hatte sich entschieden, für sich und ihre vier Kinder einen finanziellen Beitrag zur ...

Neujahrempfang der HwK Koblenz fand digital statt

Koblenz. Als Talkgäste konnte Präsident Kurt Krautscheid Christian Baldauf, MdL - Fraktionsvorsitzender CDU, Michael Frisch, ...

Bundesweiter Fernstudientag 2021 – IHK-Akademie Koblenz ist dabei

Koblenz. Natürlich in einer Online-Veranstaltung, geht es darum, welche Möglichkeiten Blended-Learning- und Live-Online-Weiterbildungen ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Feuervogel“ von Karin Klasen

Dierdorf/Wirscheid. Die erste Geschichte mit dem Titel „Feuervogel“ ist eine Liebesgeschichte mit Komplikationen. Aus einer ...

Tennisfreunde wanderten bei strahlendem Sonnenschein

Neitersen. Bei einer Rast mit frischem Streuselkuchen und Kaffee wurde sich gestärkt. Anschließend waren alle fit genug um ...

Selbstverteidigung kann in Daaden wieder trainiert werden

Daaden. Auch der Träger der Sportstätte, der Landkreis Altenkirchen, hatte als Auflage zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes ...

PKW-Vollbrand auf Autobahn A 3

Epgert. Als die Feuerwehren schon auf Anfahrt waren, gab es eine Korrektur der Position. Jetzt wurde die Position kurz hinter ...

Gefahr von Flächenbränden immer noch groß – Feuerwehren im Einsatz

Flammersfeld. Im Waldgebiet an der Landstraße 272 zwischen Flammersfeld und Asbach war ein Feuer ausgebrochen. Die Leitstelle ...

„Heimat Shoppen“ in Wissen fand großen Anklang

Wissen. Leider konnte die Aktion nicht, wie sonst üblich, mit dem Zuschauermagneten Bauernmarkt verbunden werden, da die ...

Werbung