Werbung

Nachricht vom 13.09.2020    

Buchtipp: „Feuervogel“ von Karin Klasen

Von Helmi Tischler-Venter

Drei ungewöhnliche Geschichten erzählt die Westerwälder Autorin Karin Klasen in ihrem neuen Buch. Sie schreibt über das, was sie bewegt, mit viel Gefühl. Den Titel wählte sie, weil der Feuervogel seinem Fänger gleichermaßen Segen wie Unheil bringt, Glück und Leid gleichermaßen.

Buchtitel. Foto: Verlag

Dierdorf/Wirscheid. Die erste Geschichte mit dem Titel „Feuervogel“ ist eine Liebesgeschichte mit Komplikationen. Aus einer unschuldigen Kinderliebe entsteht eine tiefe Liebe zwischen einer jungen Frau, die zu Hause gequält und gedemütigt wird und ihrem rücksichtsvollen Freund. Durch Intrigen und Lügen werden die beiden Liebenden getrennt, schließlich heiratet jeder einen anderen Partner. Doch beide sind in ihren Ehen unglücklich. Daneben gibt es noch eine treue Männerfreundschaft, die sich für die beiden Unglücklichen als hilfreich erweist und einen alten Onkel mit Menschenkenntnis.

Man ahnt es: Am Ende einer tragischen Odyssee siegt die Liebe: „Ergriffen nickt Sarah. Auch Edwin ist still. Alle empfinden eine unbeschreibliche Lebensfreude. Weder Alkohol noch Zigaretten oder sonstige Suchtmittel, weder Krankheit mit Nahtoderlebnissen, noch physische und psychische Folter haben die Freunde letztendlich aufhalten können!“

Die zweite Geschichte „Währung der Liebe“ gibt sehr viel von der Autorin preis, denn es geht um die blinde Elaine, die in einer Bibliothek den Mann ihres Lebens trifft.

Karin Klasen ist selbst fast blind und lebt eine leidenschaftliche Liebe zu Büchern. Mit der Beschreibung ihrer Heldin Elaine beschreibt Klasen sich selbst und ihren Alltag mit Langstock und großer Sensibilität, die es ihr ermöglichen, ein eigenständiges Leben im ewigen Dunkel zu führen. Sie legt Wert auf „die Freiheit, anders zu sein“. Klasen schreibt einfühlsam und gewählt: „Mit Wonne genießen sie ihren emotionalen Reichtum. Das nichtssagende Geschwätz am Nebentisch registrieren sie nicht einmal. Nach einer weiteren Tasse Kaffee, am nahen Kirchturm schlägt es gerade 19 Uhr, brechen die beiden auf. Vorsorglich und überaus gern begleitet er sie bis zu einem alten Mietshaus, in dem sie, wie sie ihm verrät, auf der vierten Etage wohnt.“ Das Streben nach Harmonie verbindet die beiden ungleichen Menschen. Auch Klasen ist unverkennbar ein Mensch, der die Harmonie sucht.

Die Beziehung zwischen Elaine und Elias wird durch einen intriganten neidischen Mann torpediert und endet fast tödlich.

„Das Beste gegen den Tod ist das Leben!“ So lautet der Titel der dritten, sehr kurzen Geschichte, in der eine kaltherzige Mutter ihrem Sohn, den sie als Versager ansieht, keinen Raum zum Leben lässt. Das löst eine verhängnisvolle Kettenreaktion aus, an deren Ende das Böse vernichtet ist.

Wer romantische Geschichten mit Happy End liebt, wird das Buch genießen. Erschienen ist das Taschenbuch im Edition Paashaas Verlag, ISBN 978-3-96174-070-3. htv


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 in der Nacht zu Freitag, 11. September, ist die über die Stadtgrenzen bekannte Gemüsehändlerin aus Wissen ums Leben gekommen. Sie war mit einem Gemüsetransporter unterwegs, als sie zwischen den Autobahnkreuzen Gremberg und Heumar mit einem Kleinwagen zusammen prallte.


Polizei Betzdorf: Unbekannte bewerfen Pferd mit Steinen

Von einem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz, Verkehrsunfall mit Flucht, Körperverletzung und dem Brand eines Ferienhauses berichtet die Betzdorfer Polizei am Samstagmorgen. Das Ferienhaus in Daaden befindet sich im Vollbrand, die Löscharbeiten dauern am Samstagmorgen noch an.


Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Am Freitag, 18. September, wurden mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach gegen 15.05 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein Waldbrand im Bereich Asbach Altenburg. Wie sich schnell herausstellte lag die Einsatzstelle aber im Bereich Rott. Daraufhin wurden Wehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld ebenfalls alarmiert.


Bauarbeiten für neues Marktzentrum in Hamm schreiten voran

Der Bereich ist kaum wiederzuerkennen, seit im Mai die Bauarbeiten am Hammer Marktzentrum begannen. Dort soll ein neues, modernes Einkaufszentrum entstehen, und die Arbeiten dafür sind in vollem Gange. Wir haben uns einmal auf der Baustelle umgeschaut.


Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch die Baustelle in der Rathausstraße beutelt die Wissener Innenstadt in diesem Jahr. Doch so aussichtslos, wie viele viele es darzustellen versuchen, ist die Lage gar nicht. Citymanager Ulrich Noß weiß Positives zu berichten und hat Pläne für die Siegstadt – auch wenn einige alteingesessene Geschäfte in diesem Jahr schließen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Literaturmatinee im Stöffel präsentiert Peter Probst und „Wie ich den Sex erfand“

Enspel. Die Matineen sind eine Kooperation des Kulturbüros des Verbandsgemeinde Westerburg mit dem Stöffel-Park.

Etwas ...

Ausstellung im Hausgarten: Ein Garten voller Kunst und Musik

Altenkirchen. Was die sechs Künstlerinnen und Künstler in ihrer Ausstellung „im Hausgarten“ am vergangenen Sonntag präsentierten, ...

Sandra Lüpkes liest im Kulturwerk von der „Schule am Meer“

Wissen. 2021 wird das diesjährige Motto des Kultursommers, NORDLICHTER, erneut aufgerufen, damit die Veranstalter die Möglichkeit ...

Sabbra Cadabra bringt Black Sabbath auf die Open-Air-Bühne

Enspel. Es kommt mehr als eine Tribute-Band nach Enspel: Sabbra Cadabra bietet authentisches Liveprogramm und vor allem eine ...

Stöffel-Gespräch am Tag des Geotops

Enspel. Aufschlussreiche Unterhaltung am Tag des Geotops
Der Paläontologe Dr. Michael Wuttke wird über ein allgemein interessantes ...

Priorität Gesundheit: Fastnacht, wie wir es kennen, kann es nicht geben

Region. „Fastnacht und Karneval sind genauso wie Ostern, Weihnachten fest im Jahreskalender verankert. Trotzdem ist klar, ...

Weitere Artikel


Tennisfreunde wanderten bei strahlendem Sonnenschein

Neitersen. Bei einer Rast mit frischem Streuselkuchen und Kaffee wurde sich gestärkt. Anschließend waren alle fit genug um ...

Selbstverteidigung kann in Daaden wieder trainiert werden

Daaden. Auch der Träger der Sportstätte, der Landkreis Altenkirchen, hatte als Auflage zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes ...

Nicole nörgelt… über Tretminen auf Bürgersteigen

Region. Aber bei einer Sache werde ich komplett zum Ordnungsamt-Fan: Tretminen auf dem Bürgersteig! Die „häufen“ sich – ja, ...

„Heimat shoppen“ in Altenkirchen: ohne Rahmenprogramm, aber mit Zuversicht

Altenkirchen. Viele Mitglieder des Aktionskreises Altenkirchen beteiligen sich bereits seit Jahren an der Aktion „Heimat ...

PKW-Vollbrand auf Autobahn A 3

Epgert. Als die Feuerwehren schon auf Anfahrt waren, gab es eine Korrektur der Position. Jetzt wurde die Position kurz hinter ...

Gefahr von Flächenbränden immer noch groß – Feuerwehren im Einsatz

Flammersfeld. Im Waldgebiet an der Landstraße 272 zwischen Flammersfeld und Asbach war ein Feuer ausgebrochen. Die Leitstelle ...

Werbung