Werbung

Nachricht vom 14.09.2020    

B1 der JSG Wisserland verliert in Eisbachtal knapp

Die erwartet starken Eisbachtaler begannen das Spiel vehement. Die technisch starken und schnellen Offensivkräfte setzten die JSG Abwehr von Beginn an unter Druck. Die anfangs gegen diesen Gegner viel zu hoch stehende Wissener Abwehr wurde so schon in der 3. Minute erstmals ausgespielt und von dem Eisbachtaler Kevin Steiner überlaufen, der dann auch unbedrängt den Ball zur Führung im Tor unterbringen konnte.

Die Abwehr der JSG in Aktion: Tom Zehler, Tom Louis Siegel, Mehmet Tas (Foto: JSG Wisserland)

Wissen. Immer noch nicht ganz wach bekam Wisserland in der 7. Minute durch den gleichen Spieler den nächsten Ball eingenetzt. Erst nach dem 0:2 Rückstand begann Wisserland sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen.Bei einem Angriff in der 9. Minute wurde Till Kilanowiski in aussichtsreicher Position im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Elfer setzte Mannschaftsführer Tom Zehler unhaltbar zum Anschlusstreffer in die Maschen. Wisserland war in dem folgenden offenen Schlagabtausch ebenbürtig. Ein Angriff in der 24. Minute führte erneut zu einem Foulelfmeter, weil Faruk Cifci einschussbereit umgerissen wurde. Erneut trat Tom Zehler zum fälligen Elfer an und traf zum Ausgleich.

Bis zur Halbzeit blieb es bei diesem Ergebnis, wobei Kerem Sari mit einem tollen Freistoß die Führung hätte erzielen können, der Eisbachtaler Torhüter hielt aber glänzend.
Die ersten 10 Minuten der zweiten Spielhälfte hatte Wisserland sogar optische Vorteile. Eisbachtal gelang aber in der 54. Minute erneut nach einem schönen Angriff durch Raoul Petak die 3:2 Führung. Ein paar Minuten später hatte Amin El Ghawi, nachdem er sich am rechten Flügel wieder einmal in einer tollen Einzelaktion durchgesetzt hatte, den Ausgleich auf dem Fuß, traf aber aus spitzem Winkel nur den Torpfosten. In den nächsten Minuten ging es in dem sehr intensiv geführten Spiel hin und her. Letztlich war es aber die Eisbachtaler, die in der 65. Minute erneut die Wissener Abwehr überlief und durch Raoul Petak auf 4:2 erhöhte. Eisbachtal hatte auch danach noch einige Chancen zu erhöhen, wobei der Wisserland Torhüter Volkan Beydilli dies in einem Fall noch mit einer tollen Parade verhinderte und den Ball über die Latte lenkte.

Wisserland steckte aber nicht auf und konnte in der 80. Minute nach Eckball durch einen Kopfball von Mika Winter auf 4:3 verkürzen. Unmittelbar danach erfolgte der Abpfiff des Schiri. Letztlich ein verdienter Sieg der Eisbachtaler, wobei Wisserland mit etwas Glück aber auch einen Punkt hätte mit nach Hause nehmen können.

Aufstellung:
Beydilli, Siegel, Winter, Zehler, Saricicek, El Ghawi, Kilanowski, Baum, Heuser, Cifci, Sari; eingewechselt: Tas, Krämer, Schlatter, Riebel (Aziz Qader)

(PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 in der Nacht zu Freitag, 11. September, ist die über die Stadtgrenzen bekannte Gemüsehändlerin aus Wissen ums Leben gekommen. Sie war mit einem Gemüsetransporter unterwegs, als sie zwischen den Autobahnkreuzen Gremberg und Heumar mit einem Kleinwagen zusammen prallte.


Polizei Betzdorf: Unbekannte bewerfen Pferd mit Steinen

Von einem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz, Verkehrsunfall mit Flucht, Körperverletzung und dem Brand eines Ferienhauses berichtet die Betzdorfer Polizei am Samstagmorgen. Das Ferienhaus in Daaden befindet sich im Vollbrand, die Löscharbeiten dauern am Samstagmorgen noch an.


Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Am Freitag, 18. September, wurden mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach gegen 15.05 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein Waldbrand im Bereich Asbach Altenburg. Wie sich schnell herausstellte lag die Einsatzstelle aber im Bereich Rott. Daraufhin wurden Wehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld ebenfalls alarmiert.


Bauarbeiten für neues Marktzentrum in Hamm schreiten voran

Der Bereich ist kaum wiederzuerkennen, seit im Mai die Bauarbeiten am Hammer Marktzentrum begannen. Dort soll ein neues, modernes Einkaufszentrum entstehen, und die Arbeiten dafür sind in vollem Gange. Wir haben uns einmal auf der Baustelle umgeschaut.


Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch die Baustelle in der Rathausstraße beutelt die Wissener Innenstadt in diesem Jahr. Doch so aussichtslos, wie viele viele es darzustellen versuchen, ist die Lage gar nicht. Citymanager Ulrich Noß weiß Positives zu berichten und hat Pläne für die Siegstadt – auch wenn einige alteingesessene Geschäfte in diesem Jahr schließen.




Aktuelle Artikel aus Sport


Ballschule in Kleingruppen für Kinder ab 3,5 Jahren

Gebhardshain. Im Kurs Ballschule für Kids soll auf spielerische Art und in kleinen Gruppen (max. 5 Kinder) ein Einstieg in ...

Nordic Walking ist in Corona-Zeiten die Alternative

Altenkirchen. Es ist eine sanfte und effiziente Sportart für alle, ein Ganzkörpertraining zur Förderung von Gesundheit und ...

Wie Sie mit Sport Ihr Immunsystem stärken

Horhausen. Muss der Körper diese Prozesse regelmäßig wiederholen, lernt er dadurch, sie immer effizienter auszuführen. Das ...

Knapp 20 Kinder und Jugendliche erlangten Sportabzeichen

Wissen. Um das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes zu erlangen, muss aus jedem der vier Bereiche Ausdauer, ...

Tennisfreunde Blau-Rot Wissen wählen neuen Vorstand

Wissen. In diesem Jahr standen wieder die Neuwahlen des Vorstands an. Zum neuen ersten Vorsitzenden wurde Fabian Brenner ...

Selbstverteidigung kann in Daaden wieder trainiert werden

Daaden. Auch der Träger der Sportstätte, der Landkreis Altenkirchen, hatte als Auflage zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes ...

Weitere Artikel


Betzdorfer CDU diskutiert über Art der Straßenausbaubeiträge

Betzdorf. In der Bismarckstraße konnte mit einigen Anwohnern über den Ausbau ihrer Straße gesprochen werden. Sie waren der ...

Wolfswinkeler Hundetage waren als Internet-Seminar ein Erfolg

Birken-Honigsessen. Die Rückmeldungen bereits während des Seminars oder per E-Mail waren durchweg positiv. So gab es beispielsweise ...

Globaler Klimastreik am 25. September auch im Westerwald

Altenkirchen/Region. Ziel der Veranstaltung ist es, ein Zeichen für eine entschiedenere Klimapolitik zu setzen und eine schnellere ...

Einsatzreicher Sonntagabend für Feuerwehr Steinebach

Steinebach. Hier war ein PKW aus ungeklärter Ursache gegen einen am Straßenrand geparkten weiteren PKW geprallt. Durch die ...

„Heimat shoppen“: Mit Herzfaktor für eine lebendige Region

Betzdorf. „Eine hochkarätige Runde“, freute sich Arne Rössel, Hauptgeschäftsführer der IHK Koblenz, als er am Samstag (12. ...

Jahrmarktsladen in Wissen erfreut sich großen Zuspruchs

Wissen. Der Jahrmarktsladen hat im Geschäft der Gärtnerei Leonards in der Mittelstraße sein Domizil. Seine Pforten geöffnet ...

Werbung