Werbung

Nachricht vom 18.09.2020    

„Choco for Change“: Faire Schokolade im Weltladen Betzdorf

„Gutes Leben für alle“: Unter diesem Motto für die „Faire Woche“ will der Weltladen Betzdorf mit der neuen Vollmilchschokolade „Choco for Change“ Mitmenschen zu Veränderungen in ihrer Lebenseinstellung und -gestaltung motivieren.

Betzdorf. Dramatische Klimaveränderungen in den letzten Jahren führen in der Konsequenz zu kontinuierlich geringeren Ernteerträgen. Das bedeutet niedrigere Einkommen in der Landwirtschaft. Besonders hart betroffen sind die Kleinbauernfamilien die z.B. Kakao, Kaffee, Tee oder Südfrüchte anbauen. Ihre Existenz ist bedroht. Um dem entgegen zu wirken, schuften auch Kinder für unseren Kakao, Kaffee oder Tee auf Plantagen. Noch nie wurden mehr Ressourcen abgebaut, abgeholzt oder verbrannt: für billiges Palmöl und Schokolade aus Plantagen, für Grillkohle aus Tropenholz, für Rinder-Steaks usw. Die gesamte Menschheit verbraucht pro Jahr die natürlichen Ressourcen von fast zwei Erden.

Konsum darf nicht länger auf Kosten von Mensch und Natur gehen. Seit 50 Jahren arbeitet die Fair-Handels-Bewegung daran, dies zu ändern: Fairer Handel rückt die Menschen am Anfang der globalen Lieferketten und das Gemeinwohl in den Mittelpunkt, damit die Menschen von ihrer Arbeit und in Würde leben können – und nicht bloß den Profit einiger weniger ermöglichen. So rückt die diesjährige Faire Woche das 12. UN-Ziel „Nachhaltiger Konsum und Produktion“ in den Mittelpunkt. „Die Wirtschaft hat dem Menschen zu dienen und nicht umgekehrt“ sagte einmal die Bundeskanzlerin. Fairer Handel zeigt, dass eine solche Wirtschaftsform möglich ist. Er hat bereits das Leben von mehr als 2,5 Millionen Menschen in kleinbäuerlichen Betrieben in Afrika, Asien und Lateinamerika verbessern.

Mit der Schokolade „Choco for Change“ will der Weltladen in Betzdorf nicht nur einen Denkanstoß geben und sich der Fridays-for-Future- Bewegung anschließen, er will auch eine weitere Möglichkeit zur aktiven Gestaltung einer Welt bieten, in der Mensch und Natur geschützt werden und damit letztendlich auch die Zukunft. Die Produktzutaten sind zu 100 Prozent aus Bio-Landwirtschaft, ohne Emulgatoren und Fremdfetten. Die Verpackung ist kompostierbar und die Produzenten erhalten eine existenzsichernde Bezahlung. Von jeder verkauften Schokolade werden mit 20 Cent zwei Klimaschutzprojekte gefördert: Mit einer Baumpflanzaktion in Sao Tomé soll die Erosion verhindert werden, denn neuerdings bringen Wetterextreme dort Starkregen. Das Laub dieser Bäume sorgt für Humus und speichert Regenwasser. In Tansania werden energieeffiziente Öfen für Familien gefördert, die 20 Prozent Energie sparen. Der geringere Holzverbrauch schützt so den Wald und spart CO2 ein. Weniger Brennstoffverbrauch spart für die Familien Geld und weniger Rauch durch diese Öfen schützt die Gesundheit.

Am Freitag, 25. September, stellt der Weltladen die Schokolade auf dem Betzdorfer Wochenmarkt vor. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Die bisher nur für Teile der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gültige Allgemeinverfügung des Kreises Altenkirchen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird auf das gesamte Gebiet des Landkreises Altenkirchen ausgedehnt. Die Beschränkungen gelten ab Donnerstag, 29. Oktober.


Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt in Altenkirchen

Seit Mittwochvormittag ist die Verstärkung der Bundeswehr für das Altenkirchener Gesundheitsamt tätig: Vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 der 10. Panzerdivision aus Idar-Oberstein wurden zunächst beim Gesundheitsamt eingearbeitet.


Ermittlungen gegen Polizistin nach Schüssen auf 22-Jährigen

Die Staatsanwaltschaft in Koblenz ermittelt gegen eine Betzdorfer Polizeibeamtin, nachdem diese bei einem eskalierten Familienstreit in Alsdorf am Montagabend auf einen 22 Jahre alten Mann geschossen hatte. Der soll die Polizisten im Einsatz mit einem Messer bedroht haben, nachdem er zuvor drohte, seine Mutter und sich selbst umzubringen.


Leserbrief zu Corona-Fällen in Hamm: Was nun, Herr Henrich?

Angesichts der plötzlich steigenden Zahlen an Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Hamm hat uns folgender Leserbrief erreicht – ein offener Brief an den Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Dietmar Henrich.


Aktuell 176 Corona-Fälle im Kreis – Kontrollen in der Gastronomie

176 Personen im Kreis Altenkirchen sind mit Stand von Dienstagnachmittag, 27. Oktober, positiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet. Die Zahl aller seit März im Kreis positiv Getesteten liegt nun bei 593, das sind 16 mehr als am Montag. Gleichzeitig steigt die Zahl der Geheilten auf 405. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 132,8.




Aktuelle Artikel aus Region


Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Öffentlichkeit und Feiern
Nur noch Angehörige des eigenen und eines weiteren Hausstandes sollen sich gemeinsam in der Öffentlichkeit ...

Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Altenkirchen/Mainz. Das hat die Corona-Task-Force von Land und Kreis unter Leitung des Präsidenten des Landesamtes für Soziales, ...

Verwaltungsgericht entscheidet: Wenn Wecker in Prüfung klingelt…

Koblenz. Während einer schriftlichen Prüfung löste die Weckfunktion des sich im „Flugmodus“ befindlichen Handys des Klägers ...

Strom- und Heizkosten im Blick – Monatlicher Zähler-Check

Kreis Altenkirchen. Wer immer über den Energieverbrauch informiert sein will, prüft regelmäßig die Zählerstände. So kann ...

Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt in Altenkirchen

Altenkirchen. Sie unterstützen das Team des Gesundheitsamtes für die Dauer von zunächst vier Wochen bei der Kontaktermittlung ...

Corona-Krise: Kulturelle Einrichtungen des Kreises stehen (noch) gut da

Altenkirchen. Die Kreismusikschule, die Kreisvolkshochschule und das Bergbaumuseum bilden die drei Betriebsteile des Eigenbetriebes ...

Weitere Artikel


Bürgermeister Bernd Brato hat Stammzellenspender gefunden

Betzdorf. Um weitere 711 potentielle Lebensretter ist die Datenbank durch diese Aktion gewachsen. Auch für den Bürgermeister ...

Deutscher Feuerwehrverband ehrte Claus Behner

Katzwinkel/Kreisgebiet. Frank Hachemer, Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz, überreichte diese in Anwesenheit ...

Palästina war Thema beim Clubabend der Lions Altenkirchen

Altenkirchen. Dr. Lingnau stellte fünf Thesen zur Geschichte, zu den politischen Dimensionen, zur Menschenrechtslage (insbesondere ...

25-Jähriges Dienstjubiläum an der Maximilian-Kolbe Grundschule

Scheuerfeld. In einer, coronabedingten kleinen, Feierstunde gratulierten
Ortsbürgermeister Harald Dohm, Rektorin Salome ...

Was macht dich glücklich? Siegerbilder zum Jugendwettbewerb

Gebhardshain. Die Preisverleihung auf Ortsebene stellt jedes Jahr ein besonderes Highlight des Wettbewerbs dar. Die Veranstaltung ...

KulturGenussSommer in Hamm erwies sich als Publikumsmagnet

Marienthal/Hamm. Fünf teilnehmende Gastronomiebetriebe (Auermühle, Alte Vogtei, Hofcafé Heinzelmännchen, Haus S.E.E. und ...

Werbung