Werbung

Nachricht vom 18.09.2020    

Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Am Freitag, 18. September, wurden mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach gegen 15.05 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein Waldbrand im Bereich Asbach Altenburg. Wie sich schnell herausstellte lag die Einsatzstelle aber im Bereich Rott. Daraufhin wurden Wehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld ebenfalls alarmiert.

An der gleichen Stelle war erst vor kurzem ein Feuer ausgebrochen. (Fotos: kkö)

Rott. An der gleichen Örtlichkeit, an der es am Samstag, 12. September, bereits gebrannt hatte, entstand erneut ein größerer Brand. Da die Gegebenheiten und der Zuweg deswegen bereits bekannt waren, konnten die Einheiten ihr Bereiche recht schnell einnehmen. Die Wehren aus Asbach unterstützten bis zum Eintreffen der großen Tanklöschfahrzeuge aus Altenkirchen, Pleckhausen und Weyerbusch bei der Wasserversorgung. Nachdem Fahrzeuge aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld eingetroffen waren, rückten die Einheiten aus der VG Asbach wieder ein. Dieses Feuer hatte ein größeres Ausmaß als das vom vergangenen Samstag. Aufgrund des unwegsamen Geländes gestalteten sich die Löschmaßnahmen schwierig. Zudem flackerten trotz großer Mengen Wasser immer wieder Glutnester auf. Insgesamt war eine Fläche von rund 5000 Quadratmetern betroffen.



Die Tanklöschfahrzeuge aus Pleckhausen und Altenkirchen (jeweils 4000 Liter Wasser) und das Tanklöschfahrzeug aus Weyerbusch (3000 Liter) stellten die Wasserversorgung im Pendelverkehr sicher. Im Einsatz waren aus der VG Asbach die Wehren Krautscheid, Neustadt und Asbach mit rund 30 Kräften. Aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld waren die Einheiten Flammersfeld, Altenkirchen, Pleckhausen, Horhausen, Oberlahr und Weyerbusch mit rund 50 Feuerwehrleuten im Einsatz.

Eine Gruppe aus Weyerbusch stellte im Gerätehaus Flammersfeld den Grundschutz für den Bereich sicher. Einsatzleiter war Alexander Oberst, Wehrführer in Flammersfeld. Die beiden stellvertretenden Wehrleiter Raphael Jonas und Michael Imhäuser machten sich vor Ort ein Bild von der Lage. Neben den Wehren war der DRK-Ortsverein Horhausen mit zwei Fahrzeugen und die Polizei aus Altenkirchen und Straßenhaus an der Einsatzstelle. Die Landstraße (L 272) musste für die Löschmaßnahmen zeitweise voll gesperrt werden. Zur Brandursache liegen keine Erkenntnisse vor. (kkö)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Erstmeldung: Wochenendhaus steht in Mudersbach Flammen

Mudersbach. Wie die Polizeiinspektion Betzdorf berichtet, steht ein Wochenendhaus oberhalb des Friedhofs in der Bergstraße ...

Der ultimative Leitfaden für Naturliebhaber: Jahresprogramm 2024 erschienen

Bad Hönningen. Die 1. Vorsitzende des Naturparks Rhein-Westerwald, I. D. Isabelle Fürstin zu Wied befand den sonnigen Tag ...

Klinikreform bilanziert: Altenkirchener Betriebsrätin sieht "zermürbte" Mitarbeiter

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Appell der Zoos: Erhaltung der Artenvielfalt - Zoos spielen Schlüsselrolle im Artenschutz

Neuwied. Der World Wildlife Day am 3. März ist eine Gelegenheit, die Vielfalt der Tierwelt zu feiern und gleichzeitig auf ...

Die "Fischflüsterer": Ein Rückblick auf 25 Jahre ARGE Nister

Limbach. Manfred Fetthauer lässt am Montagabend ab 19 Uhr im Haus des Gastes in Limbach die vergangenen 25 Jahre seit Gründung ...

Heuschnupfen und Pollenallergie: Erste Hilfe aus Apotheke und Natur

Frühlingszeit ist Blütezeit, doch wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, ist dies für viele Menschen leider kein ...

Weitere Artikel


Adventskalender wird zum Adventslos

Bad Marienberg. Die 16. Ausgabe erhält ein neues Gesicht und ein neues Format. Das Adventslos hat jetzt DINA4-Größe und umfasst ...

Polizei Betzdorf: Unbekannte bewerfen Pferd mit Steinen

Verstoß gegen das Tierschutzgesetz
Tatort: 57586 Weitefeld, Pudelwiese
Tatzeit: 01.09.2020 bis 18.09.2020
Hergang: Bisher ...

Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Wissen. Beide Fahrer starben bei dem Unfall. Der Kleinwagen hatte zum Zeitpunkt der Kollision bereits auf dem Dach gelegen, ...

Große Freude bei der JuWo Raiffeisenland in Rott

Rott. Zum Tätigkeitsfeld der JuWo kommen wir später, es lohnt sehr, diese ausführlich zu beschreiben, denn sie wirkt segensreich ...

echtenaturtalente.de: Ausbildungsplatzsuche ist integriert

Altenkirchen/Kreisgebiet. Dabei hat man auf den Aufbau einer eigenen Ausbildungsplatzbörse verzichtet und bedient sich einer ...

Kleine Weltraumexperten in Aktion

Altenkirchen. Es folgte ein weiteres Modell, das schon durchaus eindrucksvollere Starts hinlegte. Zum Abschluss bauten dann ...

Werbung