Werbung

Nachricht vom 21.09.2020    

Farbentrends im Herbst: Mit welchen Herrenoutfits Sie punkten können

Lammfell, Cord und Leder – das sind die Fashion-Sieger auf den Laufstegen in Paris, Mailand und Florenz. Bei den Farben gilt „sowohl als auch“: Leuchtende Statements in Blau und Rot wechseln sich im Modeherbst 2020 mit warmen Naturtönen ab.

Fotoquelle: pixabay.com

Cord ist wieder da
Wer sich traut, trägt Cord. Körpernah oder bequem, die Schnitte von Blazern, Trucker Jacken und Anzug-Ensembles präsentieren sich selbstbewusst bis zurückhaltend. Modeaffine Herren entscheiden sich auch für Cord-Mäntel, Oversized Trucker Jacken und Hemden aus jenem streichelweichen Material, das unverrückbar mit den 70er Jahren verknüpft ist.

Heute trumpft Cord mit einer Vielfalt an Farben, Schnitten und eigenwilligen Kombis auf: mal lässig mit Grobstrick-Pullovern, mal elegant mit Mohair oder Wolle. Die Farben variieren von kräftigem Petrolgrün bis Orange. Wer es lieber klassisch mag, schnappt sich sein Must-have in Ocker, Camel, Sand oder Braun. In Kombi mit klassischen Oxford Schuhen wirkt das edel bis extravagant. Wem ein Anzug „too much“ ist, kann mit einer gut geschnittenen Cord-Hose zur angesagten Trucker-Jacke glänzen.

„Classic Blue“ die Farbe des Jahres 2020
Bereits zu Beginn des Jahres 2020 wurde „Classic Blue“ vom renommierten Farbinstitut „Pantone“ zur Farbe des Jahres gekürt. Modedesigner und Modelabels ließen sich das nicht zweimal sagen: Anzüge, Hosen, Hemden präsentieren sich deshalb im Herbst in den verschiedensten Blautönen: Wenn ER mag, kann er mit zartem Wasserblau bis hin zum leuchtenden Himmelblau dem Winterblues den Kampf ansagen.

Neben Blau macht Rot in diesem Herbst bei der Männerwelt von sich reden. Total-Looks für die ganz Mutigen sind eigenwillige Eyecatcher. Wer sich traut, mixt verschiedene Rottöne mit kontrastreichen Farben seiner Basic-Pieces.

In jedem Fall sind Grau, Schwarz und Marineblau in diesem Herbst nur selten zu sehen. Modebewusste Herren tragen Mäntel und Trucker Jacken in kräftigen Statement-Farben. Dazu passen Basics in Uni und ruhige Töne. Bitte den Schal nicht vergessen: Er spielt als Must-have in der bevorstehenden Saison eine große Rolle. Als Mega-Scarf wärmt er an kühlen Herbsttagen angenehm den Hals und später im Winter sorgt er als edles Trend-Accessoire für einen perfekten Auftritt mit Mantel & Co.

Leder nicht nur für Biker
Leder gehört in dieser Saison in jeden Kleiderschrank. Nimmt „Mann“ die Fashion-Tipps der Modewelt ernst, kommt er im bevorstehenden Winterhalbjahr um ein Leder-Outfit nicht herum. Egal ob Jacke, Hose oder Anzug – Modedesign in Leder für Herren im Herbst 2020 ist mutig und unkonventionell.

So setzt sich z.B. für die kalten Wintermonate die Slouchy-Jeans auch in Leder durch. Mit der richtigen Jacke kombiniert wird sie garantiert ein Lieblingsstück! Super weich und bequem sind auch die neuen Shirt-Jackets aus farbigem Leder. Okay geht auch die Lederjeans, die seit Jahren ungetragen im Kleiderschrank liegt. Kombiniert mit einem wolligen Oversized-Pullover oder einem angesagten Karo-Hemd avanciert sie zum Modestatement 2020.

Mann trägt Karo und das in Farbe
Wer modisch mithalten will, sucht sich ein „It-Piece“ in Karo-Optik. Karohemden, Kurzmäntel im Karomuster oder sogar Karohosen bringen Herren in Form. Wer sich traut, kann seine farbigen Musterstücke sogar kombinieren, z.B. eine dunkle Karohose mit einer hellen Karojacke. Pullover, Hemden oder Shirts sollten dann aber Unifarben sein. Karo ist Pflicht, da kann die Männerwelt in dieser Saison nichts falsch machen.

Jeans – mehr ist nicht zu sagen
Jeder Modetrend trägt sie und ohne sie geht gar nichts: Jeans. Ob als lässig geschnittene „Tapered Jeans“ oder als Röhrenjeans, sie ist und bleibt der Liebling der Herren und hat ihren festen Platz bei den Modetrends jeder Saison. Wer also seine Five-Pocket aus dem Schrank holen möchte, darf das ohne Einschränkung. Die Kombinationsmöglichkeiten mit angesagten Jackets oder Mänteln ist überwältigend.

Shearling - das Fell vom Lämmchen
Das gute alte Lammfell hat heute einen neuen Namen „Shearling“. Im Grunde ist damit schon das Neue erklärt, denn die Tatsache, dass die Lederseite des Lammfells gefettet, gefärbt und nach außen getragen wird, ist in der Modewelt geläufig. Die wärmende Wolle im Inneren einer Shearling-Jacke im Biker-Stil schützt vor feucht-kalten November-Temperaturen. Aktuell lieben Modebewusste die hellen Shearling-Krägen auf Mänteln a la John Lennon. Auch Westen, Jacken im Vintage-Stil und Dufflecoats sowie Accessoires aus Lammfell sind in der Herbstsaison 2020 spektakulär.

Wer kennt Oversized Tailoring?
Na gut, die Auflösung folgt sofort: Oversized Tailoring ist im Herbst/Winter ein wichtiger Look. Hier gilt: Bitte nicht zu groß kaufen, sondern auf die angemessene Länge und Weite achten. Schulter und Brust sollten nämlich gut sitzen, erst weiter abwärts wird der Schnitt großräumiger. Cool gelten auch leichte Überlängen von Sakkos, kombiniert mit kontrastreichen Hemden mit Stehkragen. Auch Seide, Viscose oder Satin spielen eine Rolle. Sie bilden einen glänzenden Kontrast zu den strengen Schnitten der Oversized Saccos und vertragen sich perfekt mit dunklen, schlichten Hosen.

Dauerbrenner Utility
Richtig! Die meisten Herren hatten das wohl schon erwartet – der Utility-Look überdauert auch das bevorstehende Winterhalbjahr. Hosen und Jacken werden mit großflächigen Taschen gestaltet, Hüte schützen vor Kälte und Wind und auch praktische Bodybags bleiben als sichere Orte für Geldbeutel & Co. So ist „Mann“ für Eis und Schnee gewappnet. (prm)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


569 Meisterbriefe in feierlichem Rahmen übergeben

Koblenz. „Die coronabedingten Einschränkungen hatten auch auf Ihren meisterhaften Weg Einfluss, genauso wie auf unsere Meisterakademie ...

Biohof Hachenburg: Garant für tierisches Wohlergehen und gutes Fleisch

Hachenburg. Anfänglich als klassischer Betrieb mit Milchviehhaltung, Schweinen und Geflügel, wurde der Betrieb 1990 mit erfolgreichem ...

Siegen: Bald Veranstaltung zum Lieferkettenproblem der Wirtschaft

Siegen/Region. Die Probleme bei den Lieferketten sind aktuelle Herausforderungen für viele kleine und mittelständische Unternehmen. ...

Wäller Markt lädt Einzelhandel und Erzeugerbetriebe zu Info-Veranstaltungen ein

Bad Marienberg. Alle, die daran interessiert sind, ihre Produkte und Sortimente zusätzlich ihrem stationären Geschäft über ...

Gundlach Job-Weeks: Jeder Tag ist Job-Day bis 29. Oktober

Dürrholz. Kommen Sie ab sofort bis zum 29. Oktober tagtäglich zum Logistikzentrum von Gundlach in Daufenbach-Dürrholz. Nehmen ...

Extralanges "Heimat shoppen" in Gebhardshain: Das sind die Gewinnerlose

Gebhardshain. Viele Kunden hat es während der extralangen „Heimat shoppen“-Tage nach Gebhardshain gezogen, so dass durch ...

Weitere Artikel


„Bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Leichnam“ bei Feuer in Daaden

Daaden. Gegen 0.58 Uhr wurde der Polizei das Feuer in der Wochenendsiedlung „Lützenbach“ in Daaden gemeldet. Bei Eintreffen ...

Spätsommer-Highlight im Corona-Jahr: BMW Power Day 2020

Enspel. „Danke für diesen tollen Tag. Tolle Leute und Autos, Spitzen-Essen und sanitäre Anlagen. So wie man es am Stöffel-Park ...

Wäschenbach für Landtagskandidatur im Wahlkreis 1 nominiert

Betzdorf. Der 66-jährigen, der seit 2012 im Landtag die Region vertritt, stellte sich als Vater, Ehemann, Katholik, Naturmensch, ...

„O’zapft is“ mit der Stadtkapelle Betzdorf

Betzdorf. Beim Bayerischen Defiliermarsch, der Vogelwiese und zahlreichen Ernst Mosch-Klassikern verging der Abend wie im ...

Gefährliche Körperverletzung: Prügelei vor Wissener Kneipe

Wissen. Gegen 0.23 Uhr kam es auf dem Gehweg vor einer Gaststätte zu der Prügelei. In deren Verlauf erlitt das Opfer eine ...

anderes lernen: Bildungsangebote des Haus Felsenkeller

Vertrauen in sich selbst - Seminar zum Thema Selbstvertrauen/Selbstwert
Welchen Eindruck hat man von sich selbst? Welche ...

Werbung