Werbung

Nachricht vom 23.09.2020    

Jahrmarkt der katholischen Jugend Wissen „einmal anders“

Die Vorbereitungen für den 51. Jahrmarkt der katholischen Jugend Wissen waren schon in der Anfangsphase. Ausgemacht war auch schon, für was der Erlös des diesjährigen Jahrmarkts bestimmt ist. Christoph Tenberken von mission Aachen hatte das Projekt, diesmal in Indien in der Provinz Assam, noch vor dem Lockdown vorgestellt. Doch dann kam Corona.

Traditionell lockt der Jahrmarkt in Wissen viele Besucher an – durch Corona ist in diesem Jahr vieles anders. (Archivbild: rst)

Wissen. Grundsätzlich war sich das Jahrmarktsgremium einig – aufgeben ist da keine Option. Herauskristallisierte sich, dass der Jahrmarkt nach den Coronaverordnungen lediglich in einer abgespeckten, und schließlich in einer veränderten Form stattfinden soll. Nach etlichen Telefonkonferenzen und reichlich guten Ideen hatte das Jahrmarktsteam ein Konzept erarbeitet, nach dem der diesjährige Jahrmarkt „einmal anders“ daher kommt.
Eröffnet wird der 51. Jahrmarkt am Samstag, 3. Oktober 2020, um 10.30 Uhr durch den Schirmherrn, Bürgermeister Berno Neuhoff, auf dem Parkplatz vor dem Rathaus, musikalisch unterstützt von Chorus live.

An einem mobilen Stand, der etwa eine Stunde dort steht, können beispielsweise Tombolalose, frische Kräbbelchen, Jahrmarktstüten sowie Jahrmarktsüberraschungstüten für Kinder erworben werden. Danach zieht der Stand weiter. Der nächste Halt ist um 12.30 Uhr in der Steinbuschanlage, musikalisch umrahmt von Jüli & Joe Baker, um 14.30 Uhr in Köttingen auf dem Parkplatz des Studios Tanz(t)raum Balé mit Darbietungen von Tanzgruppen des Studios Tanz(t)raum Balé, um 16 Uhr in Schönstein auf dem Parkplatz des Friseursalons „Die Tolle“, hier mit dabei die Tanzgruppe der DJK Selbach. Der krönende Abschluss ist um 18.30 Uhr auf dem „Platz des Wissener Jahrmarkts“. Dort wird es eine Internetübertragung per Live Stream auf YouTube mit vielen Gästen und Musik geben. Zu sehen sind unter anderem Infos zum diesjährigen Projekt in Indien, Filmausschnitte von 50. Jahrmarkt und die Ziehung der Tombola-Lose. Der Link dazu ist http://kulturwerk-live.de,.

Jahrmarktsladen schon geöffnet
Allerdings greifen die Aktivitäten für den Jahrmarkt 2020 nach dem ausgearbeiteten Konzept schon einige Zeit früher. Bei der Gärtnerei Leonards werden verschieden Artikel wie zum Beispiel Handarbeiten, Kunstkarten, Kinderspielzeug, Bastelarbeiten, Bildergalerie, Schmuck, Marmelade, Jahrmarktstüten und Tombolalose angeboten. Geöffnet ist der Laden am 11. 09. und 12.09., am 18. 09. und 19. 09. am 25. 09. und 26. 09. sowie am 02.10., jeweils freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 9.30 bis 13.00 Uhr.

Sicher ist man sich, dass der Erlös nicht so hoch wie bei den zweitätigen Jahrmärkten der vergangenen Jahre mit den Buden und Ständen ausfallen wird. Hoffnungen setzt das Jahrmarktsgremium daher in diesem Jahr vor allem auf Spenden. Das Spenden-Konto lautet: IBAN: DE45573918000035109471, Stichwort „Jahrmarkt“. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.


Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen

Nach der ersten telefonischen Konferenz der Corona-Task-Force für den Kreis Altenkirchen, seit der Landkreis mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von aktuell 75 im Corona-Warn- und Aktionsplan Rheinland-Pfalz in der Alarmstufe rot geführt wird, wird es zunächst keine allgemeinen Einschränkung für den gesamten Landkreis geben, die über die Vorgaben der geltenden 11. Corona-Bekämpfungsverordnung hinaus gehen.


Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

"Teile der Kroppacher Schweiz müssen durchlöchert sein wie ein Schweizer Käse" ist das Ergebnis unserer Recherche zum ehemaligen Bergbau im Tal der Nister bei Helmeroth. Inspiriert durch ein in die Jahre gekommenes Hinweisschild mit der Bezeichnung „Stollenweg“, das wir kurz vor dem Ortseingang des Ortsteiles Langenbach bei Bruchertseifen entdeckt haben, holten wir uns Erkundigungen zu diesem alten und in Vergessenheit geratenen Wanderweg ein. Herausgekommen ist eine etwa 7,5 Kilometer lange Rundwanderung, die mehr als wanderswert ist und uns auf die Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz führt.


Jetzt 103 Corona-Infektionen im Kreis – Inzidenzwert bei 75

Im Verlauf des Wochenendes sind die Infektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen weiter angestiegen: Nach Rückmeldungen der Labore an das Kreisgesundheitsamt steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 381, das sind 34 mehr als am Freitag. Aktuell sind 103 Personen positiv getestet, am Freitag waren es 69.




Aktuelle Artikel aus Region


Erweiterungsbau für Kita und Grundschule Etzbach soll Ende des Jahres fertig werden

Etzbach. Die Kindertagesstätte bekommt Räumlichkeiten für eine dritte Gruppe, die Schule eine schöne Mensa. Kostenpunkt ...

Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

So die Analyse der Corona-Task-Force Altenkirchen. Nach einer dreitägigen Hochzeit der Baptisten-Gemeinschaft wurden 81 Personen ...

Bachlehrpfad Selbach: neue Hinweistafel zeigt Klimaschäden auf

Selbach. Eigentlich sollte es ein Grund zur Freude sein, wenn die interessanten Lehrtafeln am Selbach um eine weitere Info-Tafel ...

Achtsamkeit und Natur: Naturprojektwoche im Hasselwald

Pracht. Dieses Jahr lag die Aufmerksamkeit auch auf der Auslichtung des Farns. Der Adlerfarn wurde mit Heugabeln niedergelegt. ...

Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

Helmeroth/Bruchertseifen. Wir starten unsere Rundwanderung am Dorfgemeinschaftshaus in Helmeroth, einer kleinen Gemeinde ...

Suche nach „Betzdorfs schönster Laterne“ geht in den Endspurt

Betzdorf. Die Aktion läuft im Rahmen von „Sankt Martin zu Hause“, dem Gemeinschaftsprojekt der Stadt Betzdorf, der Jugendpflege, ...

Weitere Artikel


Acht neue Corona-Fälle im Kreis seit Wochenbeginn

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Mittwochnachmittag, 23. September, meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen 13 aktuell ...

Schürgs „HerbstGenüsse“ dieses Jahr als ganze Genusswoche

Wissen. Die „HerbstGenüsse“: Ein Wochenende, das für den Pflanzenhof Schürg von besonderer Bedeutung ist. Jedes Jahr, wenn ...

Bitte um Hinweise: Wieder illegale Abfallentsorgung

Krunkel. Eine weitere, wiederholte illegale Abfallentsorgung in Krunkel, Zufahrt zum Obersteinebacher Ortsteil Marhähnen, ...

Georg Kipper ist neuer Vorsitzende der Senioren-Union

Gebhardshain/Kreisgebiet. CDU-Kreisvorsitzender Michael Wäschenbach (MdL) würdigte ihr langjähriges Engagement für die Senioren-Union ...

Sommer-Zusatzziehung – Weber Gasgrill „Go-Anywhere“ gewonnen

Hamm. Insgesamt wurden 250 dieser Gasgrills durch den Gewinnsparverein im Rahmen einer Zusatzziehung verlost – für aktuelle ...

Pflegearbeiten an den Ruhebänken und den Buswartehallen

Pracht. An den Wanderwegen und an den Wald- und Wiesenwegen sowie innerhalb der Ortsteile sind insgesamt 35 Sitzbänke aufgestellt ...

Werbung