Werbung

Region |


Nachricht vom 11.09.2007    

Sprachförderung wird fortgesetzt

Trotz der Kürzung der Landeszuwendungen soll die Sprachförderung in den Kindertagesstätten der Verbadsgemeinde Flammersfeld fortgesetzt werden. Dies beschloss jetzt der Verbandsgemeinderat einstimmig in seiner jüngsten Sitzung. Zugleich rief der Rat fraktionsübergreifend zu einer Spendenaktion auf.

Flammersfeld. In der Sitzung des Verbandsgemeinderates Flammersfeld am Montagabend, 10. September, wurde einstimmig beschlossen, die vom Land Rheinland-Pfalz geförderten Sprachfördermodule in den Kindertagesstätten der Verbandsgemeinde trotz Kürzung der Landeszuwendung fortzusetzen. Die im Förderantrag der Verbandsgemeinde enthaltenen "Maßnahmen zur Vorbereitung des Übergangs Kindertagesstätte/Grundschulen" wurden laut Bescheid der Kreisverwaltung Altenkirchen, Sachgebiet Kindertagesstätten, für das Kindergartenjahr 2007/2008 nicht mehr bewilligt. Der Verbandsgemeinderat beschloss, die Kosten in Höhe von 5000 Euro hierfür zu übernehmen.
Nach Auffassung des Rates ist gerade die Förderung der Kinder zum Übergang in die Grundschule für den weiteren schulischen Lebensweg von größter Wichtigkeit. Es sei die Aufgabe Aller, den Kindern die größtmöglichen Chancen zur schulischen Weiterbildung zu geben.
Der Verbandsgemeinderat hat daher die Einwohner der Verbandsgemeinde Flammersfeld aufgerufen, sich an der "Fortbildung unserer Kinder" zu beteiligen. Der Rat hat die Verbandsgemeindeverwaltung aufgefordert, ein Spendenkonto für die Sprachförderung zu errichten. Jede Spende helfe, die Zukunft der Kinder zu fördern.
Bei Überweisungen ab 20 Euro stellt die Verbandsgemeindeverwaltung entsprechende Spendenquittungen aus.
Spenden können überwiesen werden unter dem Verwendungszweck „Sprachförderung Kindertagesstätten“ auf das Konto der Verbandsgemeindeverwaltung Flammersfeld bei der Kreissparkasse Altenkirchen, BLZ 573 510 30, Kto-Nr. 7 000 557.


Anzeige



Kommentare zu: Sprachförderung wird fortgesetzt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Altenkirchener Traditionsgaststätte Hirz wird abgerissen

Es wird bald aus dem Stadtbild verschwunden sein: Das Haus in der Altenkirchener Rathausstraße mit der Gaststätte Hirz in Parterre fällt in den kommenden Tagen der Baggerschaufel zum Opfer. Die Erinnerungen an die traditionsreiche Schankwirtschaft aber werden weiterleben.


Öffentliche Versteigerung am 31. Juli 2021 in Moschheim

Bereits zum 5. Mal muss die öffentliche Versteigerung der Firma Philippi-Auktionen aus Moschheim unter freiem Himmel und mit einem Hygienekonzept stattfinden. Die Auktion beginnt am Samstag, 31. Juli 2021 gegen 11.15 Uhr.


Nach der Katastrophe: Ein Rückblick aus Altenkirchen

Vor gut zwei Wochen wurden der Landkreis Ahrweiler und andere Regionen von einem der schlimmsten Unwetter in der Vergangenheit mit Starkregen heimgesucht und im wahrsten Sinne des Wortes „überrollt“. Nun sind die Helfer heim gekehrt.


Artikel vom 29.07.2021

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Mehr als 140.000 Euro sind von dem Verein Wäller Helfen zugunsten der Flutopfer bislang gesammelt worden. Die ersten Finanzhilfen, aber auch helfende Hände aus dem Westerwald, kamen in Kooperation mit Spotted Westerwald am vergangenen Wochenende persönlich in der Krisenregion an.


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.




Aktuelle Artikel aus Region


Grube Bindweide: Besucherbergwerk und einziger Heilstollen im Westerwald

Steinebach. Es ist kein Geheimnis, dass der Westerwald eine Region ist, die seit jeher reich an Bodenschätzen war und ist. ...

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Region. Mehr als 100 Menschen waren am Wochenende am ersten Großeinsatztag der beiden Facebook Initiativen „Spotted Westerwald" ...

Zoo Neuwied: Vom Findelkind zur Auswilderung

Neuwied. Verletzte Individuen oder verwaiste Jungtiere einheimischer Vögel und Kleinsäuger können von den Findern nach Anmeldung ...

Feuerwehr auf dem aktuellen Stand der Technik

Horhausen/Region. Hauptaufgabe des GW-Mess ist im Einsatzfall das Detektieren von Gefahrstoffen. Hierfür werden verschiedene ...

Nach der Katastrophe: Ein Rückblick aus Altenkirchen

Altenkirchen. Ein Rückblick: Bereits im Laufe des Mittwochs wurde die Überörtliche Einsatzbereitschaft des Leitstellenbereichs ...

"fit4future"-Feriencamp: Auf digitaler Weltreise mit Dr. Eckart von Hirschhausen

Betzdorf. Das Ziel: Mit Spaß einen gesunden Lebensstil für sich entdecken, neueste Bewegungstrends ausprobieren und sich ...

Weitere Artikel


Bewegende Begegnung mit Helmut Kohl

Alsdorf. "Es war bewegend, Helmut Kohl gegenüber zu stehen." Malte Kilian aus Alsdorf schwärmt vom Augenblick, als er den ...

Gegrilltes und Lichterketten

Altenkrichen. Mindestens einmal im Jahr erhalten die Alterskameraden des Löschzuges Altenkirchen, der Verbandsgemeindefeuerwehr ...

Pädagogen, Drachen und Computer

Altenkirchen. Für Pädagogen in Institutionen und Schulen bietet das Haus Felsenkeller eine Fortbildung „Psychodrama und Rollenspiel ...

250 Fahrradhelme winken

Horhausen. 250 Fahrradhelme winken den Jungen und Mädchen der „Glück auf“ Grundschule in Horhausen. Konrektor Peter Stöckigt ...

Orfger bei Bezirksjugendtag dabei

Orfgen. Mit voller Mannschaftsstärke reiste der Kleinkaliber Sportschützen Verein (KKSV) Orfgen zum Bezirksjugendtag des ...

Wartehaus mit Hammer traktiert

Flammersfeld. In der Nacht zum Dienstag, 11. September, beschädigten Unbekannet ein Bus-Wartehäuschen in Flammersfeld in ...

Werbung