Werbung

Nachricht vom 27.09.2020    

JSG Wisserland siegt auf dem Oberwerth bei RW Koblenz

Mit einer tollen kämpferischen und spielerischen Mannschaftsleistung belohnten sich die Wisserländer auf dem Oberwerth gegen starke Koblenzer. Die taktischen Planungen wurden allerdings schon in der 7. Spielminute durchkreuzt, als die Rotweißen erstmals vor dem Wisserländer Tor auftauchten und die Hintermannschaft klassisch auspielten. Den Führungstreffer erzielte der freigespielte Chame Bedouihech problemlos.

Freistoß an der Strafraumgrenze (Foto: JSG Wisserland)

Wissen/Koblenz. Wisserland war aber keineswegs geschockt, sondern bestimmte anschließend das Spielgeschehen. Durch schöne Kombinationen brachte man immer wieder das Koblenzer Tor in Gefahr. Faruk Cifci war es dann, der sich in der 18. Minute zum Ausgleichstreffer durchsetzen konnte. Bis zur Halbzeit hatte Wisserland noch mehrere Chancen den Führungstreffer zu erzielen, aber auch Koblenz blieb immer wieder gefährlich und hatte so die größte Chance, brachte den Ball aber bei mehreren Versuchen nicht ins Tor, nachdem er auf der Linie herumtanzte und auch noch durch den Pfosten aufgehalten wurde. Mehmet Tas brachte ihn schließlich aus der Gefahrenzone.

Nach Wiederanpfiff drängten die Gastgeber gewaltig auf das Wissener Tor. In dieser Drangphase konterten die Wisserländer aber sehenswert und brachten den mitgelaufenen Till Kilanowski in etwa 15 Meter Torentfernung in Schussposition. Seinen strammen Schuss berührte der Koblenzer Torwart noch, konnte ihn aber letztlich nicht klären.

In der Folgezeit wurde das Spiel immer intensiver, was auch für beide Teams Zeitstrafen mit sich brachte. Torchancen wurden auf beiden Seiten herausgespielt, wobei Koblenz dem Ausgleich mehrfach nahe war. Den Sieg hielt aber Volkan Beydilli fest, indem er in der 66. Minute einen doch fragwürdigen Foulelfmeter glänzend parierte. Ein paar Minuten später war es Tom Zehler, der den Ball von der Torlinie kratzte.

Der ansonsten gut leitende Schiri ließ dann unglaubliche 10 Minuten nachspielen, die er mit Spielunterbrechungen begründete. In dieser Nachspielzeit pfiff er auch noch einen Freistoß an der Strafraumgrenze, weil Volkan Beydilli seiner Meinung nach beim Abstoß das Spiel verzögert hatte. Aber auch diese Situation konnte Wisserland überstehen und freute sich letztlich nach einer tollen Mannschaftsleistung über den 2:1-Auswärtssieg in Koblenz, war es doch bisher immer schwer, auf dem Oberwerth Zählbares mitzunehmen.

Aufstellung:
Beydilli, Siegel, Tas, Zehler, Winter, El Ghawi, Baum, Kilananowski, Schlatter, Cifci, Sari; eingewechselt: Krämer, Saricicek, Aziz Qader (Riebel, Krieger) (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptisten-Hochzeit: Stadtbürgermeister Gibhardt „fassungslos“

Matthias Gibhardt, Stadtbürgermeister von Altenkirchen, äußert sich am Mittwochmorgen, 21. Oktober, erneut zur Hochzeit in der Altenkirchener Baptistengemeinde, die für die Corona-Wanrstufe „rot“ im Landkreis gesorgt hat. In einem Statement spricht er von der Prüfung juristischer Folgen – und warnt gleichzeitig klar vor Stigmatisierung.


Region, Artikel vom 21.10.2020

Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Erst umgeht die Hochzeitsfamilie und die Gemeinde inklusive Pfarrer und sonstiger Verantwortlicher sinnvolle Verordnungen und Gesetze, die zu ihrem eigenen Schutz erlassen wurden, und meint dann noch, dabei schlau gewesen zu sein.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Polizeistreife gefährdet, Unfall gebaut und betrunken geflüchtet

Eine Streifenwagenbesatzung war am Dienstag, 20. Oktober, gegen 23 Uhr auf der Landesstraße 288 in Steineroth unterwegs, als plötzlich ein Pkw BMW im Gegenverkehr durch Schneiden einer Kurve auf den Fahrstreifen des entgegenkommenden Streifenwagens geriet. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der BMW-Fahrer baute einen Unfall und flüchtete anschließend zu Fuß.




Aktuelle Artikel aus Region


Nach Sanierung: K 40 wieder für den Verkehr freigegeben

Altenkirchen. "Mitte bis Ende Oktober": Diese Prognose hatten Ralf Groß, Bauleiter und stellvertretender technischer Leiter ...

Matthias Rödder: Ein Wissener Jung erobert die Schlagerwelt

Wissen. Matthias Rödder ist ein echtes Multitalent Der 39-Jährige, der in Wissen-Schönstein aufgewachsen ist und nun in Köln ...

Erntedankfest „to go“ – Mit der kfd unterwegs

Wissen-Schönstein. Das Wetter spielte mit und so trafen sich die Frauen kurz vor dem eigentlichen Erntedankfest auf dem Kirchplatz ...

Malteser starten bundesweite Kampagne für das Ehrenamt

Kreisgebiet. Mit der Kampagne „Fass dir ein Herz“ zeigen die Malteser, dass es nur ein kleiner Schritt ist aus dem Alltag ...

Qualikurs zur Praxisanleitung in Kitas erfolgreich abgeschlossen

Altenkirchen. „Erzieherinnen und Erzieher müssen vor allen Dingen gut basteln können“. Falls dieses Klischee überhaupt jemals ...

Gebhardshainerin gewinnt internationalen Speaker Slam

Gebhardshain/Mastershausen. Beim internationalen Speaker Slam werden die Zuschauer Zeugen eines spannenden und abwechslungsreichen ...

Weitere Artikel


Neuhoff zum Rathaus-Neubau in Wissen: „Wir fangen quasi bei Null an“

Wissen. Mit Stand der letzten Sitzung des Verbandsgemeinderates am 16. September wird in Sachen Planung für die Unterbringung ...

Poetry Slam auf höchstem Niveau im Wissener Kulturwerk

Wissen. Wenn die alte Glocke aus dem Walzwerk ertönte, ist die Zeit für die Poeten abgelaufen. In früheren Zeiten wurde die ...

Männerarbeit im evangelischen Kirchenkreis weiter aktiv

Kreis Altenkirchen. Noch im vergangenen Jahr besuchten rund 2.300 Teilnehmer die vielfältigen Veranstaltungsangebote und ...

Nicole nörgelt - über ätzende Bemerkungen zur Figur

Region. Sollten Sie zu den wenigen Glücklichen gehören, die sich um Rettungsringe und Konsorten noch nie Gedanken machen ...

Welche Zugvögel zeigen den Herbst an?

Dierdorf. Informationen zu Zugvögeln geben die Naturschutzverbände, zum Beispiel NABU, LBV und BUND. Der Naturschutzbund ...

Buchtipp: „Zauberer des Zirkels“ von Sonja Ulrike Klug

Dierdorf/Oppenheim. Von vielen Historikern wird unterstellt, die Baupläne seit der Antike bis zum 13. Jahrhundert müssten ...

Werbung