Werbung

Nachricht vom 30.09.2020    

Grüne Forderung für Facharbeitsgruppe zum Klimaschutz erfüllt

Die Klimakatastrophe nimmt sich keine Auszeit wegen der Coronapandemie und das Erreichen der Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens wird immer schwieriger. Die Zeit drängt und auf allen politischen Ebenen sind effektive Klimaschutzmassnahmen geboten. Darauf weisen die Grünen im Kreistag Altenkirchen hin.

Kreis Altenkirchen. „Angesichts der fortschreitenden Klimakrise und den wissenschaftlich gesicherten Prognosen der weiteren Entwicklung mit all den bekannten katastrophalen Folgen halten wir die gesteckten Ziele und die geplante Zeitschiene für dringend korrektur- und erweiterungsbedürftig. Zur zeitnahen und fundierten Neuausrichtung schlagen wir die Bildung einer Kommission/Arbeitsgruppe unter Beteiligung der Fraktionen und der Verwaltung vor“, so die grüne Kreistagsfraktion in ihrem Antrag vom 05.12.2019 zur Fortschreibung des Klimaschutzkonzeptes des Kreises Altenkirchen.

„Einer Vertagung des Antrages auf die ersten Monate 2020 haben wir wegen der Haushaltsberatungen in der Kreistagssitzung im Dezember 2019 zugestimmt. Wegen der Coronapandemie erfolgte jetzt im Kreisentwicklungsausschuss die zweite Beratung“, so die Fraktionssprecherin Anna Neuhof. „Die Einsetzung eines Klimaschutz-Fach-Arbeitskreises erfüllt unsere Forderung“.

Der ausführliche Masterplan mit grundlegenden Berechnungen und Daten sowie Erläuterungen zu den klimaschutzrelevanten Themen von Friedrich Hagemann soll als Arbeitsgrundlage dienen.

So sollen insbesondere effektive Klimaschutzmassnahmen, neue Ziele und eine Verstetigung des Klimaschutzprozesses durch den Arbeitskreis erarbeitet werden. „Wir hoffen auf eine intensive, zügige Arbeit, um möglichst schnell den Klimaschutz im Kreis Altenkirchen zu verstärken“, so die Fraktion. Die erste Sitzung wird am 18.11.20 unter der Leitung des Klimamanagers des Kreises mit Vertreter*innen der Fraktionen, der Energieagentur, des Abfallwirtschaft und des Gebäudemanagements sein.

Neuhof weiter „Friedrich Hagemann wird mit seiner Expertise ebenfalls teilnehmen, des Weiteren wurde vereinbart, dass Vertreter*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verbänden hinzugezogen werden können“.

Kevin Lenz fügt hinzu: „unser zweiter Antrag zum Klimaschutz, die Ausstattung aller kreiseigenen Liegenschaften mit LED-Beleuchtung würde nach erster Beratung an die Verwaltung gegeben, hier hoffen wir auf baldige Beschlussfassung durch die Kreisgremien.“ (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Die bisher nur für Teile der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gültige Allgemeinverfügung des Kreises Altenkirchen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird auf das gesamte Gebiet des Landkreises Altenkirchen ausgedehnt. Die Beschränkungen gelten ab Donnerstag, 29. Oktober.


Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt in Altenkirchen

Seit Mittwochvormittag ist die Verstärkung der Bundeswehr für das Altenkirchener Gesundheitsamt tätig: Vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 der 10. Panzerdivision aus Idar-Oberstein wurden zunächst beim Gesundheitsamt eingearbeitet.


Ermittlungen gegen Polizistin nach Schüssen auf 22-Jährigen

Die Staatsanwaltschaft in Koblenz ermittelt gegen eine Betzdorfer Polizeibeamtin, nachdem diese bei einem eskalierten Familienstreit in Alsdorf am Montagabend auf einen 22 Jahre alten Mann geschossen hatte. Der soll die Polizisten im Einsatz mit einem Messer bedroht haben, nachdem er zuvor drohte, seine Mutter und sich selbst umzubringen.


Aktuell 176 Corona-Fälle im Kreis – Kontrollen in der Gastronomie

176 Personen im Kreis Altenkirchen sind mit Stand von Dienstagnachmittag, 27. Oktober, positiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet. Die Zahl aller seit März im Kreis positiv Getesteten liegt nun bei 593, das sind 16 mehr als am Montag. Gleichzeitig steigt die Zahl der Geheilten auf 405. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 132,8.


Familienstreit eskaliert – Polizei schießt auf 22-Jährigen

Die Polizei in Betzdorf ist am Montagabend, 26. Oktober, zu einem Familienstreit in Alsdorf gerufen worden. Vor Ort eskalierte die Situation: Ein 22-Jähriger drohte damit, zunächst seine Mutter und dann sich selbst mit einem Messer umzubringen. Das teilte sie Staatsanwaltschaft am Dienstag auf Anfrage mit.




Aktuelle Artikel aus Politik


Rüddel und Klöckner fordern vom Land Absage von Karneval

Region. „Wenige Tage vor Beginn der ‚Fünften Jahreszeit‘ warten zahlreiche ehrenamtlich geführte Karnevalsvereine und Akteure ...

Ein Baum für die Zukunft in Kircheib gepflanzt

Kircheib. Landrat Dr. Peter Enders hat nun am 24. Oktober 2020 gemeinsam mit dem Landrat Michael Lieber a. D. und Bürgermeister ...

CDU: Haushaltskonsolidierung in Wissen wird ein Kraftakt

Wissen. „Es wird ein Kraftakt für unsere Stadt und das werden schwierige Diskussionen für uns alle. Dabei gibt es keine Denkverbote“, ...

Realschule Betzdorf: Wäschenbach will Aufstockung im Schulbudget

Betzdorf. Sprachliche Barrieren überwinden, kulturelle Unterschiede ausgleichen und einen umfassenden, attraktiven Unterricht ...

Grüne im Kreis Altenkirchen wählen Vorstand

Kreis Altenkirchen. Schwerpunkte der vergangenen zweieinhalb Jahre stellte Kevin Lenz im Rechenschaftsbericht des Vorstandes ...

Christian Baldauf zu Besuch im Wildenburger Land

Friesenhagen. Zunächst besuchte er den größten Arbeitgeber der Gemeinde Friesenhagen, die Firma ALHO Systembau GmbH im Ortsteil ...

Weitere Artikel


Im Flammersfelder Hochbeet wächst und gedeiht es prächtig

Flammersfeld. Nach dem fachgerechten Befüllen des Beetes mit Erde zeigen sich nun die ersten „Früchte“ der Arbeit. Es wächst ...

Digitalisierung der Schulen im Kreis: Anträge laufen, 1.036 Notebooks sind bestellt

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Im Rahmen des Digitalpakts I stehen dem Kreis AItenkirchen als Schulträger von 16 weiterführenden ...

Gebhardshain, da kauf ich ein – „Heimat shoppen“-Gewinner gezogen

Gebhardshain. „Die letzten Monate waren für die Gewerbetreibenden nicht einfach. Nicht nur die Corona-Pandemie stellt alle ...

Live-Konzerte bei #mulidaheim: Mit Abstand Freude bereiten

Oberwambach. In der Region Westerwald ist Organisationstalent Michael Müller dafür bekannt, dass er auch außergewöhnliche ...

Rheinland-Pfalz führt „Corona Warn- und Aktionsplan RLP“ ein

Region. „Der weit überwiegende Teil der Bevölkerung verhält sich äußerst vernünftig und rücksichtsvoll. Dafür danke ich den ...

Ausbau der Ost-West-Achse (B 8/B 414) setzt erste Akzente

Altenkirchen. Im Rahmen der politischen Gespräche besichtigte Staatssekretär Andy Becht zuerst die Straßenbau- und Brückenbaumaßnahmen ...

Werbung