Werbung

Nachricht vom 30.09.2020    

CDU Betzdorf: Ausbau von Dauersberg II beginnen

Die CDU Stadtratsfraktion und der Vorstand des Ortsverbandes besichtigten gemeinsam die Fläche des geplanten Gewerbeparks Dauersberg II, um sich vor Ort über die Möglichkeiten des weiteren Vorgehens zu informieren. Die CDU fordert seit Jahren, dass Dauersberg I erweitert wird.

(Foto: CDU-Stadtratsfraktion Betzdorf)

Betzdorf. „Wir fühlen uns voll bestätigt von der Entwicklung in den letzten Jahren“, so Fraktionssprecher Werner Hollmann. Inzwischen gibt es in Betzdorf keine freien Gewerbeflächen mehr. Unternehmer und Firmen müssen abgewiesen werden, wenn sie in Betzdorf investieren wollen. Das ist ein Zustand, den niemand in der Betzdorfer Kommunalpolitik will. Die CDU ist deshalb überzeugt, dass das Projekt parteiübergreifend eine breite Unterstützung finden wird, über die genauen Modalitäten wird man sich bestimmt einigen. „An uns soll es nicht liegen“, so Hollmann.

Die konjunkturelle Lage ist trotz der aktuellen Coronakrise, die für einige Branchen einen herben Rückschlag bedeutet, noch gut und die Investitionsbereitschaft der Unternehmen weiterhin hoch. Daher ist es für Betzdorf zwingend, vermarktungsreife Gewerbeflächen im Portfolio zu haben. Dabei hat die CDU weniger die möglichen Steuereinnahmen durch die Gewerbesteuer von neuen Unternehmen im Blick. Vielmehr geht es der heimischen Union um die Ansiedlung und den Erhalt von Arbeitsplätzen. Nach aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen werden die Regionen, in denen ausreichend Arbeitsplätze vorhanden sind, zu den Gewinnern im 21. Jahrhundert gehören. „Gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels ist eine hohe Anzahl von Arbeitsplätzen unverzichtbar“, erläutert der stellvertretende Vorsitzende der Stadt-CDU, Michael Brenner.

Die Planung für Dauersberg II ist weitgehend abgeschlossen. Die CDU erhofft sich schnellstmöglich eine Fortsetzung. Um mit dem Bau beginnen zu können, müssen die Fichten, die in dem Bereich stehen gefällt werden. Diese sind, davon konnten sich Teilnehmer des Rundgangs überzeugen, alle von der Dürre und dem Borkenkäfer schwer geschädigt und müssen ohnehin abgesägt werden. Deshalb muss die Verwaltung jetzt schnell handeln, einen Bauantrag stellen und damit die Abholzungsgenehmigung der Forstverwaltung einholen. Wenn in diesem Winter wieder nicht abgeholzt wird, verschiebt sich der Baubeginn mindestens auf das Jahr 2022und das kann keiner wollen. Schließlich wird das Gewerbegebiet dringend gebraucht. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


41 neue Corona-Infektionen im Vergleich zum Vortag

Am Freitag, 23. Oktober, meldet das Kreisgesundheitsamt erneut einen Anstieg der kreisweiten Corona-Infektionen: Im Vergleich zum Vortag steigt die Gesamtzahl der Infektionen seit März um 41 auf 496.


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.


So begründet die Kreisverwaltung die weiteren Corona-Einschränkungen

Dass künftig weitere Einschränkungen für Teile des Kreises Altenkirchen gelten, hatte die Kreisverwaltung am Mittwoch schon angekündigt. Am Donnerstagmittag folgte dann die Info über die „Allgemeinverfügung“, in der die Maßnahmen, die der Eindämmung der Corona-Pandemie dienen, ausgeführt und begründet werden.


Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Am Mittwochabend wurde ein totes Tier an der Bundesstraße 8 bei Rettersen gemeldet. Nach Einschätzung von Expertinnen und Experten handelt es sich dabei vermutlich um einen männlichen Wolfswelpen. Das gab das rheinland-pfälzische Umweltministerium am Freitag bekannt.


Investor gefunden: Weberit Dräbing Gruppe in Oberlahr gerettet

Große Freude und Erleichterung bei den Beschäftigten der Weberit Dräbing Gruppe: Dem Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Jens Lieser von LIESER Rechtsanwälte aus Koblenz, ist es nach konstruktiven und intensiven Verhandlungen gelungen, die auf die Kunststoffverarbeitung spezialisierte Unternehmensgruppe an einen Investor zu verkaufen.




Aktuelle Artikel aus Politik


CDU: Haushaltskonsolidierung in Wissen wird ein Kraftakt

Wissen. „Es wird ein Kraftakt für unsere Stadt und das werden schwierige Diskussionen für uns alle. Dabei gibt es keine Denkverbote“, ...

Realschule Betzdorf: Wäschenbach will Aufstockung im Schulbudget

Betzdorf. Sprachliche Barrieren überwinden, kulturelle Unterschiede ausgleichen und einen umfassenden, attraktiven Unterricht ...

Grüne im Kreis Altenkirchen wählen Vorstand

Kreis Altenkirchen. Schwerpunkte der vergangenen zweieinhalb Jahre stellte Kevin Lenz im Rechenschaftsbericht des Vorstandes ...

Christian Baldauf zu Besuch im Wildenburger Land

Friesenhagen. Zunächst besuchte er den größten Arbeitgeber der Gemeinde Friesenhagen, die Firma ALHO Systembau GmbH im Ortsteil ...

„WohnPunkt“ meets Internet

Mainz/Region. Unter dem Motto „WohnPunkt RLP meets Internet“ stellt die LZG in drei digitalen Veranstaltungen innovative ...

Rüddel wieder Direktkandidat der CDU im Wahlkreis 197

Wissen. Der exakte Termin für eine Bundestagswahl muss spätestens acht Monate vor dem geplanten Urnengang fixiert werden. ...

Weitere Artikel


Hochzeitsfeier mit 250 Gästen darf nicht in gemieteter Eventhalle stattfinden

Koblenz. Der Antragsteller begehrte mit seinem Eilantrag vom Antragsgegner die Feststellung, dass er als Inhaber einer Eventhalle ...

Nachhaltige Abfall- und Wertstoffbehälter für den Umweltschutz

Altenkirchen. Behälter von SSI Schäfer bestehen aus robustem Kunststoff. Aufgrund der Langlebigkeit des Kunststoffs werden ...

Offen Hilfen der Lebenshilfe: Selbstständig durch den Alltag

Kreis Altenkirchen. In diesem Zusammenhang sind auch die Unterstützungsformen vielfältig.
Können Menschen auf Grund ihrer ...

Kindergartenkinder zu Besuch auf dem Spielplatz in Pracht

Pracht. Alle Kinder hatten sehr viel Spaß und Freude an den neuen Spielgeräten. Ob es das buntes Klettergerüst, die beiden ...

Engagementpreis 2020 - Stimmen Sie jetzt für Ihren Favoriten

Region. Der Deutsche Engagementpreis würdigt das freiwillige Engagement der Menschen in unserem Land. Das Projekt mit den ...

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat mit Joghurt

Kartoffelsalat gibt es in unzähligen Varianten, warm, lauwarm, kalt, mit Mayonnaise oder Essig- und Ölmarinade, mit Hering, ...

Werbung