Werbung

Nachricht vom 30.09.2020    

Offen Hilfen der Lebenshilfe: Selbstständig durch den Alltag

Die Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen fördert im Rahmen ihrer verschiedenen Angebote die Teilhabe von Menschen mit einer Beeinträchtigung am Leben in der Gesellschaft. Die Teilhabe in der Gesellschaft geschieht auf vielen Ebenen, unter anderem im Bereich der Arbeit, der Bildung, im selbstbestimmten Wohnen und in der Freizeit.

Eine Gruppe von Menschen mit Beeinträchtigung unternimmt eine Reise nach Dorum mit Unterstützung der Offenen Hilfen. (Fotos: Lebenshilfe)

Kreis Altenkirchen. In diesem Zusammenhang sind auch die Unterstützungsformen vielfältig.
Können Menschen auf Grund ihrer Beeinträchtigung zum Beispiel nicht alleine einer Freizeitbeschäftigung nachkommen, wie das Fußballspielen in einem Verein, oder der Besuch in einer Disco, werden sie durch die Angebote der Offenen Hilfen unterstützt. Die Offenen Hilfen sind ein ambulanter Betreuungsdienst. Ausgebildete pädagogische Fachkräfte führen Einzelbetreuungen für Menschen mit Beeinträchtigungen durch und unterstützen diese in verschiedenen Bereichen. Dies kann die Ausübung von Hobbys betreffen, aber auch die Nutzung des ÖPNV oder das selbstständige Wohnen in Form von Haushaltstrainings oder Einkaufstraining. Als ambulanter Dienst suchen die Fachkräfte die Menschen mit einer Beeinträchtigung zuhause auf, sind jedoch auch gemeinsam in der Öffentlichkeit unterwegs um beispielsweise Veranstaltungen zu besuchen, oder das bezahlen an der Supermarktkasse zu üben.

Die Offenen Hilfen betreuen derzeitig 180 erwachsene Menschen mit einer Beeinträchtigung im gesamten Landkreis mit einem Team von 50 Mitarbeitern. Jeder Betreute erhält eine Bezugsbetreuung, die für dessen Anliegen zur Seite steht. Es lässt sich hierbei feststellen, dass zunehmend Menschen mit einer psychischen Erkrankung, wie Depressionen, Angststörungen oder Psychosen eine Betreuung in Anspruch nehmen möchten, erläutert Einrichtungsleiter Philipp Krämer. Dies stellt besondere Anforderungen an die Betreuung, die Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung ihr Leben bis zu einem gewissen Punkt meist eigenständig geführt haben, bis die Erkrankung dies veränderte. In diesem Zuge geht es häufig nicht darum Fähigkeiten erstmalig zu lernen, sondern zu lernen unter den neuen Beeinträchtigungen im Alltag zurecht zu kommen. Hierzu zählt es auch zu lernen mit akuten Krisen umzugehen und Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln.

Neben den Einzelbetreuungen betreiben die Offenen Hilfen auch Wohngruppen, wo mehrere Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen selbstbestimmt wohnen können. Auch Menschen mit einer Beeinträchtigung, sowie deren Angehörige haben zunehmend den Wunsch, wenn Sie erwachsen sind zuhause auszuziehen und selbstständig zu wohnen. Um diesen Wunsch umzusetzen hat die Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen 12 Wohngruppen mit über 60 Plätzen, wo Menschen mit einer Beeinträchtigung gemeinschaftlich lernen selbstständig zu wohnen. Die Wohngruppen sind vergleichbar mit einer Studierendenwohngemeinschaft, wo stundenweise eine Betreuung durch entsprechende Fachkräfte erfolgt, welche den gemeinsamen Alltag organisieren und Fähigkeiten die zur Haushaltsführung trainieren. Die Nachfrage an Wohngruppen steigt stetig, daher ist die Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen auch stetig auf der Suche nach geeigneten Wohnungen und Häusern, um das Angebot für Menschen mit Beeinträchtigung in diesem wesentlichen Bereich weiter auszubauen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


41 neue Corona-Infektionen im Vergleich zum Vortag

Am Freitag, 23. Oktober, meldet das Kreisgesundheitsamt erneut einen Anstieg der kreisweiten Corona-Infektionen: Im Vergleich zum Vortag steigt die Gesamtzahl der Infektionen seit März um 41 auf 496.


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.


So begründet die Kreisverwaltung die weiteren Corona-Einschränkungen

Dass künftig weitere Einschränkungen für Teile des Kreises Altenkirchen gelten, hatte die Kreisverwaltung am Mittwoch schon angekündigt. Am Donnerstagmittag folgte dann die Info über die „Allgemeinverfügung“, in der die Maßnahmen, die der Eindämmung der Corona-Pandemie dienen, ausgeführt und begründet werden.


Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Am Mittwochabend wurde ein totes Tier an der Bundesstraße 8 bei Rettersen gemeldet. Nach Einschätzung von Expertinnen und Experten handelt es sich dabei vermutlich um einen männlichen Wolfswelpen. Das gab das rheinland-pfälzische Umweltministerium am Freitag bekannt.


Investor gefunden: Weberit Dräbing Gruppe in Oberlahr gerettet

Große Freude und Erleichterung bei den Beschäftigten der Weberit Dräbing Gruppe: Dem Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Jens Lieser von LIESER Rechtsanwälte aus Koblenz, ist es nach konstruktiven und intensiven Verhandlungen gelungen, die auf die Kunststoffverarbeitung spezialisierte Unternehmensgruppe an einen Investor zu verkaufen.




Aktuelle Artikel aus Region


"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Altenkirchen. Schon seit Menschengedenken spielen Gewürze in den unterschiedlichsten Kulturen rund um den Globus eine eminent ...

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Flammersfeld. Gegen 22.15 Uhr war die 19-jährige Autofahrerin auf der Rheinstraße (B256) in Flammersfeld in Richtung Oberlahr ...

Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Rettersen. Zur Identifizierung des Tieres werden Gewebe-, Haar- und/oder Speichelproben vom Senckenberg-Institut in Gelnhausen ...

41 neue Corona-Infektionen im Vergleich zum Vortag

Altenkirchen. Allerdings sind hier 15 Positiv-Fälle enthalten, die noch am Donnerstag nach Abgabe der Tagesmeldung eingingen. ...

Etzbacher Ortseingangsschild begrüßt mit Blütenpracht

Etzbach. Später wurde er dann mit wunderbar blühenden Blumen bepflanzt und verleiht dem Ortseingangsschild einen ganz neuen ...

Es geht voran: Ausbau der B8-Kurve bei Weyerbusch fertiggestellt

Weyerbusch/Hasselbach. Die heimische Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser und der rheinland-pfälzische Staatssekretär aus ...

Weitere Artikel


Die Diktatur der Konzerne: Wie globale Unternehmen auch regionales Wirtschaften zerstören

Altenkirchen. Simpler Lobbyismus war gestern, erklärt Bode. Die Macht der globalen Konzerne habe vielmehr einen Systemcharakter ...

Bernd Gieseking im Haus Hellertal: Finne dich selbst!

Alsdorf. Mit seinen Eltern Ilse und Hermann auf dem Rücksitz bricht Bernd Gieseking nach Finnland auf, um seinen Bruder, ...

Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen: Trio Glissando Stuttgart & Friends

Musik schafft Emotionen und Nähe – in Zeiten von Corona aber mit dem gebührenden Abstand, denn die Gesundheit geht vor. Daher ...

Nachhaltige Abfall- und Wertstoffbehälter für den Umweltschutz

Altenkirchen. Behälter von SSI Schäfer bestehen aus robustem Kunststoff. Aufgrund der Langlebigkeit des Kunststoffs werden ...

Hochzeitsfeier mit 250 Gästen darf nicht in gemieteter Eventhalle stattfinden

Koblenz. Der Antragsteller begehrte mit seinem Eilantrag vom Antragsgegner die Feststellung, dass er als Inhaber einer Eventhalle ...

CDU Betzdorf: Ausbau von Dauersberg II beginnen

Betzdorf. „Wir fühlen uns voll bestätigt von der Entwicklung in den letzten Jahren“, so Fraktionssprecher Werner Hollmann. ...

Werbung