Werbung

Nachricht vom 30.09.2020    

Ev. Kirche im Kreis feiert Erntedank unter Corona-Bedingungen

„Danke, dass wir alle gesund geblieben sind“. „Danke für meine lieben Nachbarn! Unser Miteinander über den Gartenzaun ist immer wieder schön!“ Einige besondere Dankesworte zum Erntedankfest in einem besonderen Corona-Jahr. Dankesworte für Erfahrenes und Erlebtes sind diesmal, neben den greifbaren Erntegaben u.a. in der Evangelischen Kirchengemeinde Birnbach an einem „Erntewagen“ vor der Kirche sichtbar.

Bunt, fröhlich und mit vielen bunten Erntegaben vor und in geschmückte Kirchen: so geht es traditionell am ersten Oktobersonntag – dem Erntedanktag in den Evangelischen Kirchen - zu. In diesem besonderen Jahr passen die Evangelischen Kirchengemeinden ihre Gottesdienste entsprechend an und finden neue Wege um vielfältig „Danke“ zu sagen. (Foto: Archiv/Evangelischer Kirchenkreis Altenkirchen)

Kreis Altenkirchen. Auch zum Erntedankfest müssen die heimischen Kirchengemeinden allerlei Corona-Auflagen bedenken und einplanen. Viel Traditionelles und Wohlbekanntes aus den Vorjahren kann diesmal so nicht sein: etwa dichtes Miteinander in der Kirche rund um die kunterbunten Erntegaben, dankbarer Gesang und enges Kinderspiel oder gar ein Ernteumzug mit anschließender Feier. Selbst auf das laute fröhliche Singen in den Kirchen wird zum Pandemie-Schutz verzichtet.

Um dennoch den Dank für Ernte und Wohlerfahrenes am Erntedanktag am 4. Oktober sicht- und erlebbar zu machen, haben sich die Evangelischen Kirchengemeinden im Kreis Altenkirchen – je nach den Möglichkeiten vor Ort – verschiede-ne Varianten einfallen lassen.
Es gibt Freiluftgottesdienste, da wo es das Wetter zulässt; kleinere – an die Vor-Ort-Möglichkeiten angepasste - abstandswahrende Gottesdienste mit „Danke-Aktionen, oder aber auch – wie in Daaden – einen Konfirmationstag in ganz neuem Format!

Um 10 Uhr startet am Erntedanktag der Gottesdienst der Kirchengemeinden Almersbach in der Oberwambacher Kirche. Für alle Generationen ist der Gottes-dienst gedacht, den auch Pfadfinder aus Oberdreis vom „Stamm Reichenstein“ mitgestaltet. Die Kirche ist nachmittags von 15 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet, damit die Erntegaben betrachtet werden können!
Ein „Gottesdienst für Kinder und Erwachsene“ mit Musik gibt es am 4. Oktober, 10 Uhr, auch in der Altenkirchener Christuskirche. Alle Besucher sollen dazu et-was mitbringen, etwas, wofür sie besonders dankbar sind.

Einen Open-Air-Familiengottesdienst für „Groß und Klein und Mittendrin“ plant die Kirchengemeinde Birnbach. Um 11 Uhr soll er – wenn das Wetter es einiger-maßen zulässt! – am Weyerbuscher Gemeindezentrum starten. Bitte Stühle mit-bringen! Beim Open-Air-Gottesdienst wollen auch Kirchen- und Posaunenchor mitwirken. Sollte das Wetter es nicht zulassen, findet der Gottesdienst - ohne Chöre – in der Birnbacher Kirche statt. Anmeldungen sind generell wichtig – hier aber besonders!

Neben dem Gottesdienst gibt es in der Kirchengemeinde Birnbach - in jedem Fall und wetterunabhängig! – einen Erntewagen an der Kirche. Hier können vom 2. bis 5. Oktober alle einen persönlichen Dank anbringen und sich aufbauende Psalmworte mitnehmen. Wenn das Wetter es zulässt, wird der Posaunenchor am Freitag, 2. Oktober, 18:30 Uhr, und am Erntedanktag, gegen 12:30 am Erntewagen „dankbare Töne“ spielen und die Menschen erfreuen.
In Betzdorf wird der Erntedankgottesdienst (4.10, 10.30 Uhr) in der Kreuzkirche als ein sogenannter "E3-Gottesdienst", (also in freiem Format; nur der Bibeltext ist vom Konzeptionsteam vorgegeben) gefeiert, der von Menschen der Gemeinde maßgeblich gestaltet wird. Mit dabei auch der „Internationalen Bibelkreis“ der Gemeinde, u.a. Christen aus dem Iran und Ägypten. Alle Gottesdienstbesucher sind auch hier eingeladen, Gaben mitzubringen; während einer Aktion im Gottesdienst können diese zum Altargebracht werden.

In der Evangelischen Kirchengemeinde Wissen plant man am Erntedanktag erstmals auch wieder einen Gottesdienst in Hövels. (4. Oktober, 9 Uhr). Seit März gab es in der kleinen Außenstelle keine Gottesdienste mehr und die Vorfreude wächst. Um 10 Uhr beginnt dann der Erntedankgottesdienst in der Wissener Kirche.

Wichtig ist in Pandemie-Zeiten, dass sich alle Gottesdienstbesucher – auch bei anderen als den hier aufgeführten Gottesdiensten sich an die entsprechenden Hygieneregeln der Gemeinden halten und sich – am besten im Vorfeld der Gottesdienste - in den jeweiligen Gemeindebüros anmelden! (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


41 neue Corona-Infektionen im Vergleich zum Vortag

Am Freitag, 23. Oktober, meldet das Kreisgesundheitsamt erneut einen Anstieg der kreisweiten Corona-Infektionen: Im Vergleich zum Vortag steigt die Gesamtzahl der Infektionen seit März um 41 auf 496.


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.


So begründet die Kreisverwaltung die weiteren Corona-Einschränkungen

Dass künftig weitere Einschränkungen für Teile des Kreises Altenkirchen gelten, hatte die Kreisverwaltung am Mittwoch schon angekündigt. Am Donnerstagmittag folgte dann die Info über die „Allgemeinverfügung“, in der die Maßnahmen, die der Eindämmung der Corona-Pandemie dienen, ausgeführt und begründet werden.


Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Am Mittwochabend wurde ein totes Tier an der Bundesstraße 8 bei Rettersen gemeldet. Nach Einschätzung von Expertinnen und Experten handelt es sich dabei vermutlich um einen männlichen Wolfswelpen. Das gab das rheinland-pfälzische Umweltministerium am Freitag bekannt.


Investor gefunden: Weberit Dräbing Gruppe in Oberlahr gerettet

Große Freude und Erleichterung bei den Beschäftigten der Weberit Dräbing Gruppe: Dem Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Jens Lieser von LIESER Rechtsanwälte aus Koblenz, ist es nach konstruktiven und intensiven Verhandlungen gelungen, die auf die Kunststoffverarbeitung spezialisierte Unternehmensgruppe an einen Investor zu verkaufen.




Aktuelle Artikel aus Region


"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Altenkirchen. Schon seit Menschengedenken spielen Gewürze in den unterschiedlichsten Kulturen rund um den Globus eine eminent ...

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Flammersfeld. Gegen 22.15 Uhr war die 19-jährige Autofahrerin auf der Rheinstraße (B256) in Flammersfeld in Richtung Oberlahr ...

Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Rettersen. Zur Identifizierung des Tieres werden Gewebe-, Haar- und/oder Speichelproben vom Senckenberg-Institut in Gelnhausen ...

41 neue Corona-Infektionen im Vergleich zum Vortag

Altenkirchen. Allerdings sind hier 15 Positiv-Fälle enthalten, die noch am Donnerstag nach Abgabe der Tagesmeldung eingingen. ...

Etzbacher Ortseingangsschild begrüßt mit Blütenpracht

Etzbach. Später wurde er dann mit wunderbar blühenden Blumen bepflanzt und verleiht dem Ortseingangsschild einen ganz neuen ...

Es geht voran: Ausbau der B8-Kurve bei Weyerbusch fertiggestellt

Weyerbusch/Hasselbach. Die heimische Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser und der rheinland-pfälzische Staatssekretär aus ...

Weitere Artikel


Bazar Elkhausen 2020: Trotz Ausfall ein tolles Spendenergebnis

Katzwinkel. Zur Freude der katholischen Jugend folgten rund 120 Besucherinnen und Besucher dieser Einladung und feierten ...

Drachen fliegen wieder am Himmel über Horhausen

Horhausen. Ausrichter des Drachenflugfestes sind die Ortsgemeinde Horhausen und die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, ...

19. Westerwälder Literaturtage hatten Sandra Lüpkes zu Gast

Wissen. Sandra Lüpkes, geboren in Göttingen, verbrachte ihre ersten Lebensjahre in Juist und ging zur dortigen Inselschule. ...

Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen: Trio Glissando Stuttgart & Friends

Musik schafft Emotionen und Nähe – in Zeiten von Corona aber mit dem gebührenden Abstand, denn die Gesundheit geht vor. Daher ...

Bernd Gieseking im Haus Hellertal: Finne dich selbst!

Alsdorf. Mit seinen Eltern Ilse und Hermann auf dem Rücksitz bricht Bernd Gieseking nach Finnland auf, um seinen Bruder, ...

Die Diktatur der Konzerne: Wie globale Unternehmen auch regionales Wirtschaften zerstören

Altenkirchen. Simpler Lobbyismus war gestern, erklärt Bode. Die Macht der globalen Konzerne habe vielmehr einen Systemcharakter ...

Werbung