Werbung

Nachricht vom 06.09.2010    

Aktion des Weltladens zum Antikriegstag

Eine Aktion zum Antikriegstag hatte der Weltladen Betzdorf gestartet. In disem Jahr galt der Einsatz dem von Gewalt geprägten südamerikanischen Kolumbien. Eine große Rolle spielt dabei auch der Faire Handel.

Friedensaktion auf dem Betzdorfer Wochenmarkt. Öffentlichkeitswirksam informierte der WeltladenBetzdorf über die Friedensdörfer in Kolumbien und warb für den Kauf der „Choco de Paz“ -Schokolade des Friedens.

Betzdorf. "Die Waffen nieder!" Diese Aufforderung von Bertha von Suttner hatte eine Realschülerin auf ein Plakat geschrieben und das, so meinte Hermann Reeh vom Weltladen Betzdorf, ist auch die Forderung der Einwohner des Dorfes San Josè de Arpatado in Kolumbien. Kolumbien ist in weiten Teilen von Gewalt geprägt. Paramilitär, Militär und Guerilla liefern sich erbitterte Schlachten. Egal für welche Seiten man auch ist, die andere wird einen verfolgen. Ganze Landstriche werden unbewohnbar gemacht und die Menschen dort gequält, vertrieben und getötet. An diese Situation in dem südamerikanischen Land erinnerte der Weltladen Betzdorf in einer Aktion zum Antikriegstag am 1. September.
Vor mehr als 10 Jahren haben die mutigen Bewohner einer Gemeinde in Nordkolumbien beschlossen, bei dieser sinnlosen Gewalt nicht mehr mitzumachen: Die gesamte Gemeinschaft von San Josè de Arpatado duldet seitdem keinerlei Waffen, Drogen oder Alkohol in ihrem Dort. Sie haben sich offiziell für neutral erklärt und versuchen den Kämpfen mit friedlichem Widerstand zu begegnen.
Unterstützung erfahren die Menschen von unter anderem durch den Fairen Handel. Sie bauen Kakao an, den die gepa importiert und daraus die Schokolade des Friedens "Choco de Paz" hier in Deutschland produzieren läßt. "inter diesem Namen verbirgt sich ein außergewöhnliches Produkt des Fairen Handels, das nicht nur gut schmeckt, sondern auch eine politische Botschaft beinhaltet", so Hermann Reeh.
Das man mit dem Kauf von Schokolade einen Beitrag für den Frieden leisten kann, lernten auch die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a und 7c der Bertha von Suttner Realschule (jetzt Realschule plus) mit ihren Lehrerinnen Ulrike Stein und Jasmin Ruf. Im Unterricht beschäftigten sie sich mit den Themen Kolumbien und Friedensschokolade. Sie gestalteten Plakate und bemalten ein Bettlaken mit der Friedenstaube. Am 31. August waren sie auf dem Betzdorfer Wochenmarkt am Stand des Weltladens und unterstützten öffentlich die Friedensaktion.
Auch der Landtagsabgeordnete Dr. Matthias Krell, Bürgermeister Bernd Brato, Bündnisgrüne und viele Erwachsene zeigten ihre Unterstützung. Bei der Aktion gab es eine große Umrisskarte von Kolumbien. Darauf wurden Kärtchen in Postkartengröße mit einer Friedenstaube befestigt. Diese Kärtchen konnten zusammen mit der Tafel "Choco de Paz" gekauft werden. Mehr als 200 Tafeln wurden verkauft, Kolumbien war gänzlich mit Friedenstauben bedeckt.
Weitere Informationen zu der Schokolade und den Friedensdörfern erhält man unter www.weltladen-betzdorf.de; www.Comunidad.de Paz.de/Choco de Paz.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Aktion des Weltladens zum Antikriegstag

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Unfall auf der Kölner Straße sorgte für Stau in Altenkirchen

Auf der Kölner Straße (B 8) in Altenkirchen hat sich am Samstag, 6. Juni, gegen 13.10 ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. An der Kreuzung der B 8 mit der Wiedstraße kollidierten zwei Fahrzeuge: Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr ein Lieferfahrzeug auf den vor Pkw vor ihm auf.


26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Freitag, 5. Juni, gegen 17.15 Uhr eine 26 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Die B 62 musste während der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.


Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft entscheidende Hinweise auf einen unbekannten Mann zu bekommen, dem eine Vergewaltigung sowie Einbrüche in Häuser und einen Pferdestall zur Last gelegt werden.


Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Zum Ende der Woche gibt es erneut gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Das Kreisgesundheitsamt verzeichnet mit Stand von Freitagmittag (5. Juni, 12 Uhr) keine neuen Corona-Infektionen im Kreis.


Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Mit der Veröffentlichung der 9. Corona-Bekämpfungsverordnung wurden Hygienekonzepte von B wie Badegewässer bis Z wie Zoos online gestellt. Die neue Rechtsverordnung tritt am 10. Juni in Kraft.




Aktuelle Artikel aus Region


Unfall auf der Kölner Straße sorgte für Stau in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte den Löschzug Altenkirchen zu dem Verkehrsunfall. Für die Einsatzkräfte ...

26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Wallmenroth. Die 26-jährige Autofahrerin war mit ihrem Pkw auf der B 62 aus Richtung Wallmenroth kommend in Richtung Wissen ...

Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Region. Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (9. CoBeLVO) vom 4. Juni 2020. Sie gilt ab 10. Juni 2020. Dazu ...

„Suchtpotenzial“ mit „Sexueller Belustigung“ im Wäller Autokino

Altenkirchen. Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose ...

Es bleibt dabei: Sporthallen öffnen nach den Sommerferien

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Verwaltungschefs bestätigten dabei die Linie, die Sporthallen in Trägerschaft von Kreis und ...

Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit gibt es auch weiterhin keine aktuellen Corona-Erkrankungen. Insgesamt waren kreisweit 163 ...

Weitere Artikel


Lange Wartezeiten bei der Arbeitsagentur vermeiden

Region. Vor dem Empfang der Agentur für Arbeit stehen die Besucher Schlange; nebenan in der Wartezone preisen sich jene glücklich, ...

Dem Bruder aus Muku das Augenlicht erhalten

Kreis Altenkirchen. Ausgesprochen gastfreundlich (in ihrer französischen Muttersprache) widmete sich Landrat Michael Lieber ...

Nach Wohnhausbrand Kinder wieder aus Krankenhaus

Steinebach. Die vier Kinder im Alter von 2 bis 14 Jahren, die beim Brand eines Wohnhauses in Steinebach eine Rauchgasvergiftung ...

Der neue Ottoturm wurde mit Bürgerfest eingeweiht

Kirchen. Das Einweihungsfest des neuen Ottoturms in Kirchen-Herkersdorf war von Beginn an ein wahrer Publikums-Magnet und ...

Das Spektakel wartete in luftiger Höhe

Katzwinkel. Er ist schon längst gute Tradition, der "Tag der offenen Tür" des Segelflugclubs (SFC) Betzdorf-Kirchen am ...

Dali-Ausstellung soll Impulse für Diskussionen geben

Hamm. "Hölle, Fegefeuer, Paradies" - diese allgegenwärtigen christlichen Themen sind noch bis zum 29. September im Kulturhaus ...

Werbung