Werbung

Nachricht vom 02.10.2020    

Hanns-Josef Ortheil im Kulturwerk: Der von den Löwen träumte

Was bereits im Mai geplant war – damals wäre das Buch noch brandneu gewesen – und wegen der Corona-Pandemie zunächst verschoben wurde, findet nun am 18. Oktober statt: Der Gründer der Westerwälder Literaturtage stellt seinen Hemingway-Roman vor. Für Hanns-Josef Ortheil ist es ein Heimspiel.

Hanns-Josef Ortheil (Foto: Luchterhand Verlag)

Wissen. Als Ernest Hemingway 1948 nach Venedig reist, ist er in einer schweren Krise. Starke Depressionen haben dazu geführt, dass er lange keinen Roman mehr veröffentlicht hat. In der Einsamkeit eines Landhauses in der Lagune versucht er, wieder zum Schreiben zu finden. Halt gibt ihm die Freundschaft zu einem jungen Fischer, der ihn auf der Entenjagd begleitet. Aber auch die Liebe zu einer achtzehnjährigen Venezianerin führt ihn ins Leben zurück. Langsam entsteht ein Venedig-Roman, während der junge Fischer die Atmosphären einer ganz anderen Geschichte wittert: Die von einem alten Mann und seiner Liebe zum Meer …

Die geplante Führung durch die Ausstellung „Hanns-Josef Ortheil und der Westerwald“ in der Sala Ortheil muss aus Infektionsschutzgründen in diesem Jahr leider entfallen.

Hanns-Josef Ortheil wurde 1951 in Köln geboren. Er ist Schriftsteller, Pianist und Professor für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Seit vielen Jahren gehört er zu den bedeutendsten deutschen Autoren der Gegenwart. Sein Werk wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Thomas-Mann-Preis, dem Nicolas-Born-Preis, dem Stefan-Andres-Preis, dem Hannelore-Greve-Literaturpreis und zuletzt in Trier mit dem Peter-Wust-Preis. Seine Romane wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt. Zuletzt erschien seine sehr persönliche Hommage Im Westerwald.



Sonntag, 18. Oktober, 18.00 Uhr
Wissen, Kulturwerk


Tickets kosten im Vorverkauf 12 €, ermäßigt 10 € inkl. Gebühren und sind erhältlich in allen TR-VVK-Stellen und über ww-lit.de. Eine Abendkasse ist nicht vorgesehen. Vorbestellte Tickets können jedoch am Büchertisch in der Halle abgeholt werden. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Trunkenheit im Straßenverkehr: Mit 2,58 Promille unterwegs in Wissen

Der Fahrer konnte sich kaum auf den Beinen halten: Am Freitag, 17. September, fiel ein 27-Jähriger in Wissen auf, der mit seinem Mercedes Sprinter die Tankstelle in der Morsbacher Straße angefahren hatte. Die Polizei stellte bei ihm einen Atemalkoholtest von 2,58 fest.


Wissen: Auto mit Softair-Waffe beschossen

Diese Situation will kein Fahrer erleben: Kurz vor Mittelhof befand sich ein 47-Jähriger gerade mit einem Mietwagen, als es plötzlich einen lauten Knall gab. Später sollte er einen frischen Einschlag in der Windschutzscheibe entdecken. Darin steckte eine kleine weiße Kugel von einer Softair-Waffe.


Mammelzen: Auf Schüchen-Gelände entsteht großer Wohnpark

Der aufmerksame Autofahrer, der auf der B 256 durch Mammelzen unterwegs ist, wird es längst festgestellt haben: Der große Komplex in der Ortsmitte, ehemals Heimstatt der Spedition Schüchen und vorübergehend auch des Tiefbauunternehmens Schüchen und Meyer (S+M/im Volksmund „Schlamm und Matsch“ genannt), ist Geschichte.


Corona im AK-Land: 34 Neuinfektionen seit Mittwoch

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Freitagnachmittag insgesamt 5644 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Das sind 34 mehr als am Mittwoch. Am Donnerstag wurden 13 neue Fälle gemeldet, am Freitag 21.




Aktuelle Artikel aus Kultur


"VarieLive": Traditionelles Varieté des Westerwald-Gymnasiums als Livestream

Altenkirchen. Nachdem der erste Plan der Schüler darin bestand, Ausschnitte vorheriger Varietés zusammenzuschneiden, entwickelten ...

Türkischstämmige Comedian und lokaler Liedermacher bald in Alsdorf

Alsdorf. Das Vorprogramm bestreitet Martin Steinmann, ein Liedermacher aus der Nachbarschaft. Er singt und spielt seine eigenen ...

Streichkonzert im Herdorfer Hüttenhaus

Herdorf. Unter der Leitung der Violinistin Jiyoon Lee führen Stipendiaten und Preisträger der Villa Musica das Streichtrio ...

Serenade im Wisserland war wieder ein Hörgenuss

Wissen. In der Halle kulturWERKwissen hätte man eine Stecknadel fallen hören können. Gespannt lauschten die Klassik-Fans ...

Bibi Blocksberg-Musical kommt ins Kulturwerk Wissen

Wissen. Jeder kennt das, es gibt Tage, an denen einfach alles schiefläuft! Das fängt morgens schon beim Aufstehen mit dem ...

Chorgruppe mit "TonARTisten" und "Teenitus" dabei beim „Red Carpet Day“

Kirchen. „Total viel Spaß hat dieser Tag gemacht“, so die Mitglieder der Tonartisten und des jungen Ensembles Teenitus der ...

Weitere Artikel


Corona-Fall: Tests am Westerwald-Gymnasium laufen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Nachdem am späten Donnerstagnachmittag (1. Oktober) das positive Corona-Testergebnis bei einer ...

Bergbaumuseum bietet Herbstferienprogramm für Kinder an

Herdorf. Die Termine:
Dienstag, den 13.10. von 15-17 Uhr: Die Steinolympiade
Mittwoch, den 14.10. von 14-16 Uhr: Mineraliensuche ...

#Zusammenhalten für die Kultur: Singer-Songwriter im Kulturwerk

Wissen. Leidenschaft für ihre Musik und ein unverkennbarer Sound zeichnet die Musik von Mirko Santocono und Lucie Licht aus. ...

Ausbildung zum zertifizierten Natur- und Landschaftsführer Westerwald

Altenkirchen/Flammersfeld. „Die natürlichen Potentiale, die der Westerwald hat, erschließen sich den meisten Gästen nicht ...

30. Hachenburger Pils Cup im Januar 2021 wird wegen Covid-19 ausfallen

Hachenburg. Achim Hörter, Organisator auf Vereinsseite SG Müschenbach/Hachenburg ergänzt: „Wer den Hachenburger Pils Cup ...

Die Dimensionen der Digitalisierung: Technologie, Kulturwandel, Organisation

Betzdorf. Homeoffice und Videokonferenzen sind nur zwei Beispiele, die beim Lockdown und der Pandemie gezeigt haben, wie ...

Werbung