Werbung

Nachricht vom 03.10.2020    

Neue Freifunk-Initiative startet im Westerwald

„Freie Netzwerke und freies WLAN für alle“, so lautet der Wunsch von Freifunk und der zugehörigen Initiative im geografischen Westerwald. Daher hat sich im Verlauf des Sommers ein neues Team dem Aufbau eines Freifunk-Netzes in unserer Region gewidmet.

Region. Nach zwei Monaten Netzaufbau und Testbetrieb steht das neue Netz nun auch der Öffentlichkeit zur Verfügung. “Wir freuen uns, dass bereits jetzt die ersten Router von Bürgern aufgestellt wurden und so der Zugang zu unserem Netz und dem Internet an immer mehr Orten frei und ohne Anmeldung oder Kosten möglich ist. Nun möchten wir den nächsten Schritt gehen und interessiere Bürger und Freifunker einladen, um das Netz vorzustellen, Einblicke in unsere Arbeit und den Freifunk zu geben und vor allem zu besprechen, wo es Zukunft hingehen soll” so Patric Steffen, Mitbegründer der Initiative.

Zu diesem Zweck laden die Initiatoren zu einem Treffen am 13. Oktober ab 19 Uhr in den Vereinsräumen der Westwoodlabs e.V. im VIP-City Center (Aufgang G) in der Rheinstraße 96, 56235 Ransbach-Baumbach ein. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie wird um vorherige Anmeldung gebeten. Entweder per Mail an treffen@freifunk-westerwald.de oder telefonisch bei Patric Steffen unter 015779521882.

Freifunk ist ein Projekt, mit dem Ziel ein freies, unzensiertes, unlimitiertes und dezentrales Datennetz auf Basis von WLAN-Routern aufzubauen. Dieses Netz soll eine freie Kommunikation für jedermann ermöglichen. Um dies zu erreichen werden Router mit spezieller Software - sogenannte Freifunkknoten - von Freiwilligen an vielen Orten aufgestellt und betrieben. Hierbei kann jeder mitwirken. Egal ob Privatperson, Gewerbetreibender oder auch öffentliche Einrichtung. Jedes WLAN-fähige Gerät, beispielsweise ein Handy oder Notebook, kann sich in der Nähe eines solchen Knotens mit dem offenen WLAN-Netzwerk verbinden und darüber mit anderen Teilnehmern kommunizieren. Ein Zugang ins Internet steht dabei auch zur Verfügung, welcher ohne Registrierung, Beschränkungen oder zeitliche Limits genutzt werden kann. Der Internetverkehr wird anonym über die Infrastruktur der Freifunk-Initiative geleitet, damit die Betreiber dieser Zugriffspunkte keine rechtlichen Probleme, wie zum Beispiel Abmahnungen wegen Störerhaftung, befürchten müssen.
(PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.


"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Gewürze sind Pflanzenteile, die frisch, getrocknet oder bearbeitet vorkommen und die wegen ihres natürlichen Gehaltes an Geschmacks- und Geruchsstoffen als würzende oder geschmacksgebende Zutaten bei der Zubereitung von Speisen und Getränken aller Art eingesetzt werden. Das weiß Wikipedia.


Region, Artikel vom 25.10.2020

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

GLOSSE | Sie sind klein und flauschig, haben süße Knopfäuglein und hach, diese süßen Näschen! Als Kind wollte ich immer einen Hamster haben, aber meine Eltern waren der Meinung, ich könnte ja nicht einmal eine Topfpflanze am Leben halten. Hätten die gewusst, dass die niedlichen Tierchen nur so früh sterben, weil sie das falsche Futter kriegen! Oder wie kann man sich das erklären, dass grade schon wieder zweibeinige Hamster die Supermärkte stürmen und Klopapier horten, als ob es ab morgen nichts anderes mehr zu essen gäbe?


Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Am Mittwochabend wurde ein totes Tier an der Bundesstraße 8 bei Rettersen gemeldet. Nach Einschätzung von Expertinnen und Experten handelt es sich dabei vermutlich um einen männlichen Wolfswelpen. Das gab das rheinland-pfälzische Umweltministerium am Freitag bekannt.


Vereine, Artikel vom 24.10.2020

Hohe Auszeichnung für den Wissener Reservistenchef

Hohe Auszeichnung für den Wissener Reservistenchef

Es war wahrlich ein Prüfungsmarathon an einem Sonntag. Drei Teilprüfungen mussten beim Waffensachkundelehrgang erfolgreich abgelegt werden, um das begehrte Zeugnis in Händen halten zu dürfen. Neben dem schriftlichen Teil mussten die Prüflinge auch die mündlich-praktische Prüfung meistern, bevor sie überhaupt zur Schießprüfung zugelassen wurden.




Aktuelle Artikel aus Region


Wegefreigabe: Testfeldsondierung am Stegskopf beginnt

Emmerzhausen. Der „Stegskopf“ ist aufgrund der 100-jährigen militärischen Nutzung der Fläche weitgehend unberührt von intensiver ...

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Region. Also, ich persönlich kenne kein einziges leckeres Rezept für aufgerollten Zellstoff. Paniert? In Olivenöl geröstet? ...

Gut sichtbar durch Herbst und Winter

Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Schulbeginns nach den Herbstferien hin. Sehr effektiv ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Altenkirchen. Schon seit Menschengedenken spielen Gewürze in den unterschiedlichsten Kulturen rund um den Globus eine eminent ...

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Flammersfeld. Gegen 22.15 Uhr war die 19-jährige Autofahrerin auf der Rheinstraße (B256) in Flammersfeld in Richtung Oberlahr ...

Weitere Artikel


Reha-Sport-Gemeinschaft Wissen kann wieder ins Hallenbad

Wissen. Sowohl für die Teilnehmer an der Aqua-Gymnastik als auch für die Schwimmer muss allerdings das zwischen dem Gesundheitsamt ...

BiGS und Träger begrüßen fast 100 neue Azubis für Pflegeberufe

Siegen. Zum Ausbildungsstart am 1. Oktober konnten Geschäftsführer Hubert Berschauer, Institutsleiter Uwe Mayenschein sowie ...

„Vor dem Horizont“: Ekkehard Dammann stellt im Kulturwerk aus

Wissen. Der Bürgermeister der Stadt Wissen, Berno Neuhoff, eröffnete die Ausstellung und stellte den Künstler vor. Dammann ...

Corona-Infektionsschutz und Energiesparen verbinden

Region. Ab Mitte Oktober soll die Förderrichtlinie „Bundesförderung Corona-gerechte Um- und Aufrüstung von raumlufttechnischen ...

Bäckerei Backfreund aus Willroth freut sich über Auszeichnung

Willroth. Wenn eine Bäckerei versteckt in einer Willrother Seitenstraße liegt und innerhalb von 16 Jahren ihre Verkaufsfläche ...

Gut gemeint, dumm gelaufen: Unter Drogeneinfluss zur Polizei

Altenkirchen. Im Verlauf der Unterhaltung wurde festgestellt, dass der junge Mann, der mit seinem eigenen Auto zur Dienststelle ...

Werbung