Werbung

Nachricht vom 03.10.2020    

Neue Freifunk-Initiative startet im Westerwald

„Freie Netzwerke und freies WLAN für alle“, so lautet der Wunsch von Freifunk und der zugehörigen Initiative im geografischen Westerwald. Daher hat sich im Verlauf des Sommers ein neues Team dem Aufbau eines Freifunk-Netzes in unserer Region gewidmet.

Region. Nach zwei Monaten Netzaufbau und Testbetrieb steht das neue Netz nun auch der Öffentlichkeit zur Verfügung. “Wir freuen uns, dass bereits jetzt die ersten Router von Bürgern aufgestellt wurden und so der Zugang zu unserem Netz und dem Internet an immer mehr Orten frei und ohne Anmeldung oder Kosten möglich ist. Nun möchten wir den nächsten Schritt gehen und interessiere Bürger und Freifunker einladen, um das Netz vorzustellen, Einblicke in unsere Arbeit und den Freifunk zu geben und vor allem zu besprechen, wo es Zukunft hingehen soll” so Patric Steffen, Mitbegründer der Initiative.

Zu diesem Zweck laden die Initiatoren zu einem Treffen am 13. Oktober ab 19 Uhr in den Vereinsräumen der Westwoodlabs e.V. im VIP-City Center (Aufgang G) in der Rheinstraße 96, 56235 Ransbach-Baumbach ein. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie wird um vorherige Anmeldung gebeten. Entweder per Mail an treffen@freifunk-westerwald.de oder telefonisch bei Patric Steffen unter 015779521882.

Freifunk ist ein Projekt, mit dem Ziel ein freies, unzensiertes, unlimitiertes und dezentrales Datennetz auf Basis von WLAN-Routern aufzubauen. Dieses Netz soll eine freie Kommunikation für jedermann ermöglichen. Um dies zu erreichen werden Router mit spezieller Software - sogenannte Freifunkknoten - von Freiwilligen an vielen Orten aufgestellt und betrieben. Hierbei kann jeder mitwirken. Egal ob Privatperson, Gewerbetreibender oder auch öffentliche Einrichtung. Jedes WLAN-fähige Gerät, beispielsweise ein Handy oder Notebook, kann sich in der Nähe eines solchen Knotens mit dem offenen WLAN-Netzwerk verbinden und darüber mit anderen Teilnehmern kommunizieren. Ein Zugang ins Internet steht dabei auch zur Verfügung, welcher ohne Registrierung, Beschränkungen oder zeitliche Limits genutzt werden kann. Der Internetverkehr wird anonym über die Infrastruktur der Freifunk-Initiative geleitet, damit die Betreiber dieser Zugriffspunkte keine rechtlichen Probleme, wie zum Beispiel Abmahnungen wegen Störerhaftung, befürchten müssen.
(PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Gesundheitsfachberufe: Auszubildendenzahlen steigen dank Schulgeldfreiheit

Mainz/Region. "Am Geld darf eine Ausbildung nicht scheitern", betonte Lana Horstmann, arbeitsmarkt- und sozialpolitische ...

Reihe von Vergehen und Unfällen hält Polizeiinspektion Betzdorf auf Trab

Betzdorf/Daaden/Herdorf. Am Abend des 1. März, gegen 19 Uhr, kam es zu einer Sachbeschädigung in Daaden, Betzdorfer Straße. ...

AKTUALISIERT: Dachstuhlbrand in Fürthen - Feuerwehren Hamm und Wissen retteten Wohnhaus

Fürthen/Oppertsau. Die Leitstelle hatte mit dem Stichwort "Gebäudebrand" alarmiert. Dies hatte zur Folge, dass die Freiwilligen ...

Klinikreform bilanziert/Teil 2: Für AK-Betriebsrätin auch "Schließung" nicht vom Tisch

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Kiebitz gekürt zum Vogel des Jahres 2024: Stark gefährdeter Luftakrobat in Fokus gerückt

Hundsangen/Region. Fast 120.000 Bürger haben ihre Stimme bei der vierten öffentlichen Vogelwahl abgegeben. Der Kiebitz konnte ...

Intergalaktische Entdeckungsreise: "Der kleine Prinz" am Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf

Dierdorf. Die Rahmenhandlung gestalten zwei Kinder, Anna und Sophie, gespielt von Jolina Händler und Michelle Kulik, die ...

Weitere Artikel


Reha-Sport-Gemeinschaft Wissen kann wieder ins Hallenbad

Wissen. Sowohl für die Teilnehmer an der Aqua-Gymnastik als auch für die Schwimmer muss allerdings das zwischen dem Gesundheitsamt ...

BiGS und Träger begrüßen fast 100 neue Azubis für Pflegeberufe

Siegen. Zum Ausbildungsstart am 1. Oktober konnten Geschäftsführer Hubert Berschauer, Institutsleiter Uwe Mayenschein sowie ...

„Vor dem Horizont“: Ekkehard Dammann stellt im Kulturwerk aus

Wissen. Der Bürgermeister der Stadt Wissen, Berno Neuhoff, eröffnete die Ausstellung und stellte den Künstler vor. Dammann ...

Corona-Infektionsschutz und Energiesparen verbinden

Region. Ab Mitte Oktober soll die Förderrichtlinie „Bundesförderung Corona-gerechte Um- und Aufrüstung von raumlufttechnischen ...

Bäckerei Backfreund aus Willroth freut sich über Auszeichnung

Willroth. Wenn eine Bäckerei versteckt in einer Willrother Seitenstraße liegt und innerhalb von 16 Jahren ihre Verkaufsfläche ...

Gut gemeint, dumm gelaufen: Unter Drogeneinfluss zur Polizei

Altenkirchen. Im Verlauf der Unterhaltung wurde festgestellt, dass der junge Mann, der mit seinem eigenen Auto zur Dienststelle ...

Werbung