Werbung

Nachricht vom 06.10.2020    

Mitarbeiterin am Krankenhaus Altenkirchen positiv auf Corona getestet

Es gibt mit Stand von Dienstagnachmittag, 6. Oktober, zwei neue Corona-Fälle im Kreis: Eine Krankenschwester des DRK-Krankenhauses Altenkirchen wurde positiv getestet. Bei dem zweiten neuen Fall handelt es sich um einen Reiserückkehrer aus Südosteuropa.

(Foto: Archiv AK-Kurier)

Altenkirchen/Kreisgebiet. Im DRK-Krankenhauses Altenkirchen hat der interne Ablaufplan für einen solchen Fall umgehend gegriffen: Das Krankenhaus hat direkt, nachdem die Mitarbeiterin ihre Symptome angezeigt hat, bereits rund 20 Kontaktpersonen aus dem Bereich der Beschäftigten getestet – mit negativen Ergebnissen. Das Gesundheitsamt hat darüber hinaus umfangreiche Tests bei Mitarbeitern und Patienten durchgeführt. Die Ergebnisse stehen noch aus. Quarantänemaßnahmen wurden ausgesprochen. Das Krankenhaus, das im engen Austausch mit dem Gesundheitsamt steht, hat für die Dauer von sieben Tagen planbare chirurgische Operationen ausgesetzt. Das gilt nicht für Notfälle. Für diesen Zeitraum gilt auch ein generelles Besuchsverbot, wobei Ausnahmen in Einzelfällen, beispielsweise bei Schwerstkranken, gemacht werden können.

Bei dem zweiten neuen Fall handelt es sich um einen Reiserückkehrer aus Südosteuropa. Die Testergebnisse von Schülerinnen und Schülern des Westerwald-Gymnasiums stehen mittlerweile auch fest, sie sind negativ ausgefallen.

Insgesamt sind aktuell 16 Menschen im Kreis positiv auf eine Infektion getestet. Die Zahl aller im Pandemie-Verlauf Infizierten liegt jetzt bei 264, die der Geheilten steigt auf 236.



Der Überblick nach Verbandsgemeinden
Altenkirchen-Flammersfeld: 67 (+2)
Betzdorf-Gebhardshain: 90
Daaden-Herdorf: 30
Hamm: 4
Kirchen: 56
Wissen: 17

(PM)


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neben Frisörbesuchen gibt es weitere Lockerungen zum 1. März

Der Ministerrat hat Eckpunkte für die Fortschreibung der Corona-Bekämpfungsverordnung ab dem 1. März beschlossen. Es sind vorsichtige Lockerungen geplant.


7-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen liegt bei 70,6.

Im Kreis Altenkirchen wurden nach Angaben der Kreisverwaltung vom Mittwoch, 24. Februar, insgesamt bei 2454 Menschen eine Corona-Infektion nachgewiesen. Das derzeit diffuse Infektionsgeschehen bewirkt somit eine Steigerung von 38 Positiv-Fällen im Vergleich zum Vortag.


Nur zwei neue Corona-Fälle im Kreis, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt wieder

Die aktuellen Fallzahlen zum Coronavirus im Kreis Altenkirchen mit Stand von Dienstagnachmittag, 23. Februar: Insgesamt wurde im Zuge der Pandemie kreisweit bei 2416 Menschen eine Infektion nachgewiesen. Damit steigt diese Zahl im Vergleich zu Montag um zwei.


Spedition Brucherseifer spendet für das Kulturwerk Wissen

Über eine großzügige Spende von 5.000 Euro freuten sich die Vertreter des Fördervereins kulturWERKwissen e.V. "blechen Sie mit", Berno Neuhoff, Nicolaus Graf Hatzfeldt und Dr. Andreas Brucherseifer-Escher.


Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld wird sich nicht an Schnelltests beteiligen

Durch die sozialen Medien und Presse wurde den Feuerwehren bekannt, dass das Innenministerium die freiwilligen Feuerwehren mit der Durchführung der kostenfreien Schnelltests beauftragen will.




Aktuelle Artikel aus Region


Wissener Beiträge werfen Blick auf „200 Jahre Geschichte der Familie Becher“

Birken-Honigsessen/Wissen. Weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannt ist die Gaststätte „Zur alten Kapelle“ in Birken-Honigsessen. ...

7-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen liegt bei 70,6.

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind 2153 Menschen. Stationär behandelt werden 21 Personen aus dem Landkreis. 237 Frauen ...

Spedition Brucherseifer spendet für das Kulturwerk Wissen

Wissen. Die Spedition Brucherseifer verzichtete in der Weihnachtszeit 2020 auf zusätzliche Werbegeschenke und spendete dieser ...

Neben Frisörbesuchen gibt es weitere Lockerungen zum 1. März

Region. Die Corona-Neuinfektionen sind in Rheinland-Pfalz in den letzten Wochen kontinuierlich nach unten gegangen. „Wir ...

Westerwälder Rezepte: Grießbrei mit Kompott nach Omas Art

Kindheitserinnerungen sind mit dem süßen Gericht verbunden, das so schnell und einfach zu kochen ist, dass auch Kinder das ...

Energietipp: Das sollten Sie vor dem Einholen von Angeboten beachten

Kreis Altenkirchen. All diese Randbedingungen können mit einem Energieberater der Verbraucherzentrale besprochen werden. ...

Weitere Artikel


5 Azubis der Agentur für Arbeit haben Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Neuwied. In einer kleinen Feierstunde wurden die Zeugnisse ausgegeben und über den zukünftigen Einsatz in der Agentur für ...

Annegret Held liest aus "Eine Räuberballade"

Hachenburg. Freuen Sie sich auf: Sonntags-Matinee - Annegret Held liest aus "Eine Räuberballade". Ein lebenspraller Roman ...

Straßenausbau: Stadt Altenkirchen führt wiederkehrende Beiträge ein

Altenkirchen. Beim wiederkehrenden Beitrag, so erklärt es Wikipedia, verschmelzen alle Verkehrsanlagen innerhalb einer Abrechnungseinheit ...

Nikolaus Graf von Hatzfeldt überreicht Spende für soziale Musikschule in Chile

Birken-Honigsessen/Mittelhof/Schönstein. Die Musikschule „Escuela Popular de Artes“ (EPA) setzt sich seit 1998 für die Verbesserung ...

„Steinaus Eck“: Land investiert rund 2,6 Millionen Euro in Umbau

Herdorf. Ein wichtiges, wenn auch nicht ganz billiges Unterfangen für das „Städtchen“. Entsprechend freuten sich die Herdorfer ...

Gutachten zur Nahwärmeversorgung im Wissener Baugebiet „Auf der Sieghöhe“

Wissen. In der letzten Sitzung des Aufsichtsrates der Stadtwerke Wissen GmbH befasste sich dieser mit dem geplanten Baugebiet ...

Werbung