Werbung

Nachricht vom 07.10.2020    

Gelebte Inklusion beim Lauftreff der SG Sieg in Hamm

Anfang Oktober verabredete der inklusive Lauftreff Do. 18.30 Uhr ein Treffen mit Hartmut Simon. Er ist einer von 14 Sport-Inklusionslotsen in Rheinland-Pfalz und betreut zusammen mit einer Kollegin die Region Koblenz/Westerwald. Finanziert wird dieses Projekt von der Aktion Mensch.

Mitglieder des Lauftreffs gemeinsam mit Hartmut Simon (3.v.re.). (Foto: Thomas Gediga)

Hamm. Seine Aufgabe ist es, Themen und Projekte rund um inklusiven Sport bewusst zu machen und ins Gespräch zu bringen. Deshalb gibt er als Multiplikator Informationen weiter und stellt Verbindungen zu landesweiten Förderprojekten her, die Unterstützung und neue Impulse für die tägliche Arbeit im inklusiven Sport liefern.

Auf diesem Weg erhielt der Lauftreff Informationen über Fördermöglichkeiten. Und diese Chancen bleiben nicht ungenutzt: Der Lauftreff bewirbt sich für die INpuls-Prämie des Landessportbundes, die inklusive Projekte in rheinland-pfälzischen Vereinen finanziell fördert, und bietet während der Aktionswoche „Sport lebt Vielfalt“ ein öffentliches Kennenlern-Training am Donnerstag, 12. November, zu besagter Zeit im Stadion Hamm an.



Die größte Hürde für die Teilhabe Beeinträchtigter am inklusiven Sport stellt – hier sind sich die Lauftreff-Betreuer und Inklusionslotse Hartmut Simon einig – oft das Wegeproblem dar, da viele Menschen mit Behinderung, die gern Sport treiben möchten, nicht selbstständig zum jeweiligen Treffpunkt kommen können. Das kann – über weite Distanzen und gerade in Zeiten der Corona-Pandemie – auch eine große Bereitschaft anderer Vereinsmitglieder nicht auffangen. Deshalb wären Lösungen auf Ebene der Kommunen, der Kreise oder des Landes wie beispielsweise die flächendeckende Einführung eines Inklusionstaxis wünschenswert.

Der Hämmerscher Lauftreff, der seit mehr als fünf Jahren Inklusionssport lebt und sechs Beeinträchtigte unter seinen 50 Mitgliedern zählt, überreichte Hartmut Simon eine Lauftreff-Tasse samt Werbeflyern, um die Zusammenarbeit und den gegenseitigen Austausch auch für die Zukunft zu festigen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

Ein Zusammenstoß, ein Motorradunfall und eine Trunkenheitsfahrt: Die Polizei Wissen meldet mehrere Vorfälle auf Straßen am vergangenen Wochenende. Dabei zog sich ein Motorradfahrer schwere Verletzungen zu.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Auf einer abgeholzten Waldfläche oberhalb der Grillhütte in Alsdorf wurde zwischen Freitagnachmittag (16. April) und Samstagmittag illegal Müll entsorgt. Wahrscheinlich ist die Tat nicht unbemerkt geblieben. Deshalb bittet Ortsbürgermeister Staudt dringend um Hinweise.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: 19. April, 15.30 Uhr):

Als ...

Fahrrad-Diebstähle in Altenkirchen und Wallmenroth

Altenkirchen/Wallmenroth. Zwischen 7.20 und 12.50 Uhr wurde am Montag, den 19. April, ein Fahrrad am Schulzentrum in Altenkirchen ...

Corona: DRK richtet weiteres Testzentrum in Nauroth ein

Nauroth. Angewendet wird ein PoC-Schnelltest mittels Nasen-Rachen-Abstrich. Das Testergebnis liegt nach 15 bis 20 Minuten ...

Öffnung von Zoos kann bestehen bleiben

Berlin / Region. Damit entkräftet der Parlamentarier Befürchtungen von Betreibern solcher Einrichtungen, dass ihnen erneut ...

SWR4 besucht mit Live-Musik Seniorenheime in der Region

Kreis Altenkirchen. Vor den Fenstern der Einrichtungen gibt es für die Bewohner ein kleines Konzert mit SWR-Kollegin Marion ...

Bierstube Etzbach: Margerita Kotlinski feiert Jubiläum

Etzbach. Dass sie mal eine eigene Gaststätte besitzen würde, hätte Margerita Kotlinski ohnehin nicht gedacht, als sie 1989 ...

Weitere Artikel


Gewinner freuen sich über satte „Heimat shoppen“-Preise

Wissen. Satte 1.000 Euro Gesamtgewinn konnten nach den erfolgreichen zwei Aktions-Tagen „Heimat shoppen“ in Wissen an die ...

Heimische Kommunalpolitiker wurden „Zaungäste“ bei Osterkamp

Altenkirchen/Giershausen. Warum historischer Grund? Weil das Unternehmen die Gebäude des ehemaligen Schlachthofs und der ...

Kindertagespflege: Neuer Qualifizierungskurs in Wissen gestartet

Wissen/Kreisgebiet. Für 14 Teilnehmerinnen heißt es für die nächsten Monate, noch einmal die „Schulbank drücken“. Begleitet ...

CDU Ortsverband Wildenburger Land diskutierte über Photovoltaik

Friesenhagen. Ursprung der Veranstaltung war eine belebte Diskussion innerhalb der CDU eigenen WhatsApp Gruppe. Hier gab ...

F. Berndkaster aus Kirchen stellt in Freudenberg aus

Kirchen/Freudenberg. F. Berndkaster, 1958 in Ehrenbreitstein geboren, erlebte seit 1968 seine Jugendzeit in Kirchen. Bereits ...

Straßenausbau: Stadt Altenkirchen führt wiederkehrende Beiträge ein

Altenkirchen. Beim wiederkehrenden Beitrag, so erklärt es Wikipedia, verschmelzen alle Verkehrsanlagen innerhalb einer Abrechnungseinheit ...

Werbung