Werbung

Nachricht vom 07.10.2020    

Gewinner freuen sich über satte „Heimat shoppen“-Preise

Anfang September fand wieder das beliebte „Heimat shoppen“ statt. Viele Besucher kamen an den beiden Tagen, um in Wissen zu shoppen und ihre Heimat zu stärken. Dabei nahmen rund 800 Kunden am Gewinnspiel der Aktionsgemeinschaft Treffpunkt Wissen teil. Nachdem am 22. September die Sieger ermittelt wurden, konnten die Preise von den Sponsoren in den darauf folgenden Tagen an die glücklichen Gewinner übergeben werden.

„Heimat-Shopperin“ Marita Schmidt freut sich über ihren Gewinn vom „Wohnstudio Molzberger“.
(Fotos: Treffpunkt Wissen)

Wissen. Satte 1.000 Euro Gesamtgewinn konnten nach den erfolgreichen zwei Aktions-Tagen „Heimat shoppen“ in Wissen an die Gewinner übergeben werden. Zu gewinnen gab es Treffpunkt-Gutscheine und weitere Gutscheine im Wert von 150 Euro bis 25 Euro, allesamt von den lokalen Geschäften, Gastronomen und Dienstleistern gesponsert. Sandra Weeser (Abgeordnete des Bundestages, FDP) zog die Glückslose am 22. September aus insgesamt 800 Teilnehmerkarten im Beisein von Mitgliedern der Aktionsgemeinschaft Treffpunkt Wissen und Oliver Rohrbach (Regionalgeschäftsführer IHK Altenkirchen), der ebenfalls zur Gewinnermittlung nach Wissen ins Wohnstudio Molzberger kam.

So wurden in den letzten Tagen seit der Ermittlung viele Gutscheine an die glücklichen Gewinner übergeben, die sich allesamt sehr freuten und einmal mehr von ihrer Stadt Wissen und der Aktion „Heimat shoppen“, aber auch vom regionalen Angebot in der Stadt begeistert sind.

Regionaler Einkauf lohnt sich immer
Aber nicht nur an den Tagen des Heimat shoppens lohnt es sich regional einkaufen zu gehen. Mit ihrer bunten Vielfalt sind die lokalen Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister täglich vor Ort für ihre Kunden da und durch die Aktion der Werbegemeinschaft Treffpunkt Wissen auf Initiative der Industrie- und Handelskammer (IHK), wird die wichtige Bedeutung der Geschäfte und Anbieter vor Ort an den bei-den seit mehreren Jahren nun schon stattfindenden Aktions-Tagen besonders hervorgehoben.
Denn mit jedem Einkauf vor Ort - statt dem „Klick“ im Internet - werden wertvolle Arbeitsplätze gesichert und Innenstädte in der ländlichen Region in ihrer Vielfältigkeit lebendig gehalten. (KathaBe)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt deutlich

Mit Stand von Sonntag, 24. Januar, informiert die Kreisverwaltung über die Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen. Ein 86-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 44.


Feuerwehr: Angehobene Altersgrenze wirkt sich positiv aus

Es ist ein Ehrenamt, das diejenigen, die es ausüben, hin und wieder einiges abverlangt - sowohl was die körperliche Belastung als auch das seelische Wohlbefinden betrifft. Feuerwehrleute erledigen ihre Aufgaben zu jeder Tages- und Nachtzeit sowie für jeden einzelnen Bürger. Sie sind "Feuer und Flamme", um Menschen in Not zu helfen.


Weiterer Todesfall im Kreis und erneut 21 neue Infektionen

Am Freitag, 22. Januar, informiert die Kreisverwaltung über einen weiteren Todesfall im Verlauf der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Eine 84-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 43.


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem Brand in Obernau. Die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Flammersfeld wurden gegen 9.47 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Das Alarmstichwort lautete Brand 3 mit Menschenrettung. Der Anbau eines Wohnhauses stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits im Vollbrand.




Aktuelle Artikel aus Region


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt deutlich

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis ist laut Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz am Wochenende ...

Nicole nörgelt - …über die morbide Lust am Trash

Region. Diese morbide Lust, dabei zuzusehen, wie sich abgehalfterte Halbberühmtheiten von anno dazumal zurück ins Rampenlicht ...

Feuerwehr: Angehobene Altersgrenze wirkt sich positiv aus

Altenkirchen. Bislang war es oftmals ein erzwungener Abschied von einem lieb gewonnenen und mit großem Engagement ausgeübten ...

Digitaler Informationsabend an der BBS Wissen

Wissen. Die BBS lädt am 4. Februar von 17 bis 19 Uhr interessierte Eltern, Schülerinnen und Schüler zu einem gemeinsamen ...

Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Herdorf. In der Nacht von Freitag auf Samstag (23. Januar) wurde die Polizei gegen 00.45 Uhr zu einem Vorfall im Wolfsweg ...

Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Betzdorf-Kirchen. Der Polizeiinspektion Betzdorf wurde am gestrigen Freitag, den 22. Januar, gegen 15.45 Uhr die Ansammlung ...

Weitere Artikel


Heimische Kommunalpolitiker wurden „Zaungäste“ bei Osterkamp

Altenkirchen/Giershausen. Warum historischer Grund? Weil das Unternehmen die Gebäude des ehemaligen Schlachthofs und der ...

Kindertagespflege: Neuer Qualifizierungskurs in Wissen gestartet

Wissen/Kreisgebiet. Für 14 Teilnehmerinnen heißt es für die nächsten Monate, noch einmal die „Schulbank drücken“. Begleitet ...

Corona-Testergebnisse für das AK-Krankenhaus stehen noch aus

Altenkirchen/Kreisgebiet. Unterdessen wurden vier weitere Infektionen im Kreis nachgewiesen. Insgesamt sind damit aktuell ...

Gelebte Inklusion beim Lauftreff der SG Sieg in Hamm

Hamm. Seine Aufgabe ist es, Themen und Projekte rund um inklusiven Sport bewusst zu machen und ins Gespräch zu bringen. Deshalb ...

CDU Ortsverband Wildenburger Land diskutierte über Photovoltaik

Friesenhagen. Ursprung der Veranstaltung war eine belebte Diskussion innerhalb der CDU eigenen WhatsApp Gruppe. Hier gab ...

F. Berndkaster aus Kirchen stellt in Freudenberg aus

Kirchen/Freudenberg. F. Berndkaster, 1958 in Ehrenbreitstein geboren, erlebte seit 1968 seine Jugendzeit in Kirchen. Bereits ...

Werbung