Werbung

Nachricht vom 10.10.2020    

Kaiserschießen des Schützenbezirks 13 unter Coronabedingungen

Seit mehreren Jahren schießen im fünfjährigen Abstand die bisherigen Könige/Königinnen des Schützenbezirkes 13 jeweils unter sich den Kaiser aus. Der Schützenbezirk 13 setzt sich aus den Kreisen Altenkirchen und Westerwald zusammen, 6000 Schützen sind darin organisiert.

Die Teilnehmer des Kaiserschießens (Fotos: Schützenbezirk 13)

Kreisgebiet. Jedes Jahr wird unter den Vereinsschützenkönigen bzw. -königinnen der Kreis- aber auch der Bezirkskönig ermittelt. In diesem Jahr war dies aufgrund der Corona Pandemie leider nicht möglich. Kein Schützenverein im Bezirk hat sein Schützenfest feiern können und/oder eine neue Majestät ermitteln können. Auch der eigentlich im Oktober stattfindende Bezirksschützenball musste abgesagt werden.

Im Vorstand des Bezirks 13 war man sich allerdings einig, dass man den Bezirkskaiser durchaus ermitteln möchte. Somit wurde der 4. Oktober als Veranstaltungstag und mit dem Schützenhaus in Maulsbach der Austragungsort gewählt. Hier hatte man ein entsprechend großes Schützenhaus mit zehn Schießständen zur Verfügung. Somit war gewährleistet, dass man den Abstands- und Hygieneregeln folgen konnte.

Insgesamt stellten sich acht ehemalige Bezirkskönige und fünf ehemalige Bezirksköniginnen dem Wettbewerb. Durchgeführt wurde das Schießen im „aufgelegt Luftgewehrschiessen“ mit einer „Teilerauswertung“. Beim Teilerschießen wird nur der beste Schuss gewertet und hierbei wird gemessen, wieviel 1000tel der Schuss aus der Mitte der Scheibe entfernt ist. Somit ist der niedrigste Wert der beste Wert. Die Schießleitung lag in den bewerten Händen des Bezirkssportleiters Helmut Meyer.



Insgesamt kann man sagen, dass sehr gut geschossen wurde. Die ersten zehn Teilnehmer waren allesamt im Teiler unter 100. Sieger und somit neuer Bezirksschützenkönig wurde Christoph Röttgen von der Altenkirchener Schützengesellschaft mit einem Teiler von 24,0.

Auf dem 2. Platz folgte ihm Roswita Weber vom SV Herdorf mit einem Teiler von 25,3 und auf Platz 3 war Uwe Radtke von SV „Gut Ziel“ Kaden mit einem Teiler von 27,1. Dies verdeutlich wie eng letztendlich die Entscheidung war und welch guter Sport geboten wurde.

Die anschließende Ehrung aller Teilnehmer, sowie die Krönung der neuen Majestät wurde vom Bezirksvorsitzenden Karl-Heinz Pitton durchgeführt.

Pitton ehrte während dieser Veranstaltung Gerd Peter vom SV Maulsbach für seine Verdienste um das Schützenwesen mit großen silbernen Verdienstnadel des Rheinischen Schützenbundes. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Die Birke ist mehr als ein Maibaum

Quirnbach. Die Birke verkörpert dabei Hoffnung und Aufbruchsstimmung in das neue Sommerhalbjahr. In gleicher Weise sollte ...

Weitere Artikel


Betrunken und ohne Führerschein: Verfolgungsjagd mit Polizei

Altenkirchen. Am späten Samstagnachmittag erreichte die Polizei Altenkirchen der Hinweis, dass sich ein schwarzer BMW mit ...

„WohnPunkt“ meets Internet

Mainz/Region. Unter dem Motto „WohnPunkt RLP meets Internet“ stellt die LZG in drei digitalen Veranstaltungen innovative ...

Buchtipp: „Wilde Welten der Urzeit“ herausgegeben vom Naturhistorischen Museum Mainz

Dierdorf/Oppenheim. Auf 144 Seiten mit 256 Abbildungen wird der Leser durch urzeitliche Welten geleitet und erkennt dabei, ...

Ausstellung des Kirchener Künstlers F. Berndkaster eröffnet

Freudenberg. Die außergewöhnliche künstlerische Begabung von F. Berndkaster wurde schon in seiner Jugend deutlich. „Ein wesentlicher ...

Kostenfrei geführte Wanderung im Kannenbäckerland startet in Hillscheid

Hillscheid. Mit dem zertifizierten Wanderführer und Limes-Cicerone Manfred Knobloch geht es auf eine circa 9 Kilometer lange ...

Kaiserschießen des Schützenbezirks 13

Maulsbach. Jedes Jahr wird unter den Vereinsschützenkönigen und –königinnen der Kreis- aber auch der Bezirkskönig ermittelt. ...

Werbung