Werbung

Nachricht vom 10.09.2010    

Standorterhaltung in Hof: Statt Lampertz jetzt Rittal

Die Firma Lampertz in Hof ist Vergangenheit, die Firma Rittal, im gleichen Unternehmensverbund angesiedelt, ist am gleichen Ort die Zukunft. Das hat jetzt auch die IG-Metall-Verwaltungsstelle Betzdorf, die für die Arbeitnehmer in diesem Bereich zuständig ist, begrüßt.

Region/Hof. Die Firma Lampertz GmbH & Co. KG, die im Jahr 2002 von Betzdorf nach Hof verlagert wurde, gibt es in der altbekannten Form nicht mehr. Auch die Produkte, insbesondere das eigentliche Kerngeschäft Datensafes und Büromöbel, die traditionell mit dem Firmennamen verbunden waren, fallen weg.
Zum 12. August erfolgte jetzt die Umfirmierung. Die Firma, die seit Jahren zu den Rittal-Werken und damit zur Friedhelm Loh Group gehört, nennt sich nun Rittal Hof GmbH &Co. KG.
Das Werk in Hof mit seinen zur Zeit 139 Arbeitnehmern wird zukünftig nur noch Sicherheitszellen für die IT-Branche fertigen sowie Zuliefererbetrieb für andere Rittalwerke sein.
Hauptabnehmer wird die Fa. Rittal RSC in Rennerod, die Kühlgeräte baut.
Im Rahmen der Neuorganisation des Vertriebs und der Verwaltung im vergangenen Jahr wechselten etwa 110 Mitarbeiter vom Lampertz Standort in Hof zur Rittal-Zentrale ins hessische Herborn.
Mit der Umfirmierung soll das Werk in Hof nunmehr aufgewertet werden. Für das Jahr 2011 ist eine Produktverlagerung von Rittal Communikation Systems von Haiger nach Hof geplant. In Hof sollen dann Outdoor-Gehäuse für Kommunikationsunternehmen hergestellt werden. Mit der Verlagerung wechseln etwa 200 Arbeitnehmer ihren Arbeitsplatz von Haiger nach Hof. Damit würde die Firma wieder über 300 Arbeitsplätze in der Region haben, so Rüdiger Arndt, Betriebsratsvorsitzender in Hof. Leonhard Epping, 1. Bevollmächtigter der IG Metall, Verwaltungsstelle Betzdorf, zeigte sich erfreut, dass mit den jetzt getroffenen Maßnahmen die Standorterhaltung in Hof gesichert ist.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Standorterhaltung in Hof: Statt Lampertz jetzt Rittal

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Förderung heimischer Unternehmen soll fortgesetzt werden

Kreis Altenkirchen. „Das Förderprogramm ist ein wichtiger Anreiz für heimische Unternehmen, in Neubauten, Erweiterungen und ...

„Heimat shoppen“: Giebelwaldtaler im Wert von 350 Euro übergeben

Niederfischbach. Die „Giebelwaldtaler“ werden von mittlerweile über 70 Geschäften in Niederfischbach, Brachbach und Mudersbach ...

Wissing: Noch bis 31. Oktober bewerben

Mainz/Region. Minister Dr. Wissing lobt den Wettbewerb um die innovativsten Produkten, Verfahren und Dienstleistungen im ...

Edeka in Horhausen: 50 Jahre Lebensmittel in der Region

Horhausen. Zum großen Jubiläum, was jetzt gefeiert wurde, gab es nicht nur Überraschungen für kleine und große Kunden sondern ...

Das sagen die Menschen im AK-Land zur Rewe-Schließung

Altenkirchen. „War ein Schock das zu hören. Vor allem für die Angestellten ist es echt hart“: Dieser Kommentar auf der Facebook-Seite ...

Tipps für Fernreisen

Wie geht es weiter bei einem verpassten Anschlussflug?
Vor allem über lange Distanzen müssen zahlreiche Fluggäste eine Zwischenlandung ...

Weitere Artikel


"Wer Werte missachtet, der missachtet den Menschen"

Wirges. Vier Jahre lang hat der Förderverein der Filialkirche „St. Paulus“ Moschheim versucht, Pater Anselm Grün als Referenten ...

Lauterbach: "Es droht eine Drei-Klassen-Medizin"

Kirchen/Kreis Altenkirchen. "Wir brauchen Reformen im Gesundheitssystem, die uns zusammenbringen statt die Gesellschaft ...

Jürgen Bitzer war beim Seniorenschießen vorn

Altenkirchen. Mit einem Ergebnis von 170 Punkten gewann Jürgen Bitzer am 4. September das Seniorenschießen des Hegerings ...

Lydia Weiland ist Vorsitzende des CDA-Regionalverbandes

Region. Die Mitglieder der CDU-Sozialausschüsse (CDA) der Kreisverbände Altenkirchen und Neuwied haben sich im Rahmen einer ...

Energiepreise: Kostenlawine ausbremsen!

Wissen. Im Fokus stehen die Energiekosten und deren Entwicklungen für die Hausbesitzer und natürlich auch für die Mieter ...

Tolle Resonanz beim Kinderfest der DJK Betzdorf

Betzdorf. "Meine Kinder waren ganz begeistert!" Die Äußerung einer jungen Mutter, die mit ihren beiden Kindern das Kinder- ...

Werbung