Werbung

Nachricht vom 15.10.2020    

Interkulturelle Woche in der Kita Villa Kunterbunt

Am Montagmorgen war es endlich soweit. Die „Villa Kunterbunt“ hatte sich in ein Indisches Dorf verwandelt und die Kinder und Eltern wurden von den Erzieherinnen und Erziehern mit der indischen Begrüßung „Namaste“ in Empfang genommen. Anlässlich der deutschlandweiten Interkulturellen Woche, die unter dem Motto „Zusammen Leben, Zusammen Wachsen“ stand, beschäftigte sich die Kita „Villa Kunterbunt“ in Wissen/Köttingen intensiv mit dem Land „Indien“. Zur Auswahl standen Themenbereiche wie Kultur, Alltag, Tiere, Nahrung, Bildung und Musik.

(Foto: Villa Kunterbunt)

Wissen. Eine Woche lang beschäftigte sich jede Gruppe mit ausgewählten Themen. Es wurden verschiedene Spiele aus Indien gespielt, Saris mit Stempeldruck erstellt, indische Tiere gebastelt und gemalt, Tänze getanzt und sich mit der Kultur Indiens beschäftigt.
Besonders spannend war es für die Kinder des U3 Bereiches. Sie durften typisch indische Speisen, des Restaurants „Tri Angeli“ aus Morsbach/Steimelhagen, verkosten. Angeboten wurde indisches Gemüse im Backteig, sowie verschiedene Arten von „Naan-Broten“. Aus frischem Teig konnten sich die Kinder eigene Naan Brote backen. Da auch die Wertevermittlung in diesem Projekt von großer Bedeutung war, wurden die Speisen mit den Kindern in den anderen Gruppen geteilt. Wir Bedanken uns nochmals für den tollen Service und die Zusammenarbeit mit „Tri Angeli“!

Wichtig war es allen darauf aufmerksam zu machen, was es heißt einen wertschätzenden und respektvollen Umgang miteinander zu haben, sowie die Vielfalt unserer Gesellschaft zu akzeptieren und Nächstenliebe zu erfahren und weiterzugeben.

Ein besonderes Highlight war der Abschluss der erlebnisreichen Projektwoche. Alle Gruppen trafen sich in der Turnhalle der Kita, um die Ergebnisse und Erfahrungen der vergangenen Tage miteinander zu teilen. Es wurde eine Mitmachgeschichte präsentiert, verschiedene indische Tänze und eine Modenschau mit den eigens erstellten Saris vorgeführt, sowie eine Fliesenausstellung gezeigt.

Nach dem aufregenden Vormittag wurden die selbstgestalteten Keramikfließen der Vorschulkinder als Indische Untersetzer verkauft. Die Eltern konnten für jede Fliese einen Betrag spenden, sowie Tombola Lose für den Jahrmarkt der katholischen Jugend Wissen kaufen. Der Erlös wurde an dem Jahrmarkt übergeben, der in diesem Jahr ein Projekt in Indien unterstützt.

Die interkulturelle Woche war eine schöne, aufregende und lehrreiche Erfahrung für Groß und Klein. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell 176 Corona-Fälle im Kreis – Kontrollen in der Gastronomie

176 Personen im Kreis Altenkirchen sind mit Stand von Dienstagnachmittag, 27. Oktober, positiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet. Die Zahl aller seit März im Kreis positiv Getesteten liegt nun bei 593, das sind 16 mehr als am Montag. Gleichzeitig steigt die Zahl der Geheilten auf 405. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 132,8.


Leserbrief zu Corona-Fällen in Hamm: Was nun, Herr Henrich?

LESERMEINUNG | Angesichts der plötzlich steigenden Zahlen an Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Hamm hat uns folgender Leserbrief erreicht – ein offener Brief an den Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Dietmar Henrich.


Familienstreit eskaliert – Polizei schießt auf 22-Jährigen

Die Polizei in Betzdorf ist am Montagabend, 26. Oktober, zu einem Familienstreit in Alsdorf gerufen worden. Vor Ort eskalierte die Situation: Ein 22-Jähriger drohte damit, zunächst seine Mutter und dann sich selbst mit einem Messer umzubringen. Das teilte sie Staatsanwaltschaft am Dienstag auf Anfrage mit.


So will Wissen seine desolate Finanzsituation verbessern

Im Finanzhaushalt der Stadt Wissen soll der Rotstift angesetzt werden. Sparen heißt die Devise, aber es gilt auch Quellen aufzutun, um auf der Einnahmen-Seite besser dazustehen. Und weil alles mit allem zusammen hängt, soll zudem eine Arbeitsgruppe nicht nur auf Stadt sondern auf Verbandsgemeinde-Ebene gegründet werden. In der Konsolidierung geht es von Bauhof bis hin zu Vereinszuschüssen – alles will gründlich, sorgsam und nachhaltig überlegt und geprüft werden.


Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Der Fußballverband Rheinland hat aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie nach intensiven Überlegungen entschieden, den kompletten Pflichtspielbetrieb ab Donnerstag, 29. Oktober, zu unterbrechen.




Aktuelle Artikel aus Region


Westerwälder Rezepte: Bratkartoffeln mit Speck und Spiegelei

Schmackhaft und preiswert ist unser bäuerliches Gericht. Die Kartoffeln sollten noch Biss haben, der Speck kross gebraten ...

Volksbank Daaden stiftet Sitzgruppen für Seniorenzentrum Stegelchen

Daaden. Die täglich zu leistende Arbeit im Seniorenzentrum Stegelchen in Herdorf ist nicht nur Corona bedingt eine Herausforderung. ...

Kinderklinik stellt mit Dr. Heinrich Ellebracht neuen Chefarzt für KJP vor

Mit Dr. Heinrich Ellebracht aus Essen hat die DRK-Kinderklinik Siegen nun nach längerer Suche einen neuen Chefarzt für die ...

Lithium-Ionen-Batterien und -Akkus sind „brandgefährlich“

Altenkirchen. Steht die Entsorgung an, ist Vorsicht geboten, denn dann können Lithium-Ionen-Batterien ihre brandgefährliche ...

Realschule Wissen trainiert Assessment-Center als Teil der Berufsvorbereitung

Wissen. Um die Jugendlichen auf diesen neuen unbekannten Abschnitt möglichst gut vorzubereiten, findet an der Marion-Dönhoff-Realschule ...

Leserbrief zu Corona-Fällen in Hamm: Was nun, Herr Henrich?

„Sehr geehrter Herr Bürgermeister Henrich,
seit Tagen nimmt die Zahl der Corona-Infektionen in Hamm/Sieg zu. Gerüchte verbreiten ...

Weitere Artikel


Haftbefehle: Polizei nimmt betrunkenen Autofahrer fest

Herdorf. Eine Streifenwagenbesatzung hatte im Bereich Kupferhütte in Herdorf einen abgestellten Pkw bemerkt, in dem sich ...

Christian Baldauf zu Besuch im Wildenburger Land

Friesenhagen. Zunächst besuchte er den größten Arbeitgeber der Gemeinde Friesenhagen, die Firma ALHO Systembau GmbH im Ortsteil ...

Malu Dreyer erläutert die neuesten Corona-Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Region. „Das Thema Maskenpflicht wird mehr Bedeutung erlangen. Es ist eines der einfachsten Dinge die wir tun können, um ...

Die Theatergemeinde Betzdorf meldet sich zurück

Betzdorf. Die Theaterkarten wurden bereits an die Abonnenten gesendet. Restkarten sind im Internet unter www.theatergemeinde-betzdorf.de ...

HALLOWEEN ROCKT! Virtuelle Party am 31. Oktober 2020

Borod. Wie soll das funktionieren?
Am 31. Oktober 2020 kann jeder Interessierte kostenfrei ab 20 Uhr über die Homepage www.halloween-rockt.de ...

Umfangreiche Corona-Tests nach Hochzeit in Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Umfangreiche Nachverfolgungen und Testungen stehen für das Kreisgesundheitsamt in Folge einer Hochzeit ...

Werbung