Werbung

Nachricht vom 15.10.2020    

Jetzt kostenlos bestellen: Die neue Westerwaldsteig-Broschüre

Mit Spannung wurde die Neuauflage der beliebten Broschüre „WANDERGENUSS PUR – DER WESTERWALDSTEIG“ erwartet, die der Westerwald Touristik-Service druckfrisch herausgegeben hat. Die 72 Seiten umfassende Broschüre umfasst detaillierte Informationen zu den 16 Etappen des beliebten Fernwanderweges, der von Herborn durch den abwechslungs- und erlebnisreichen Westerwald bis nach Bad Hönningen an den Rhein führt.

Foto: Westerwaldtourismus

Montabaur. Jede Etappe wird auf einer Doppelseite vorgestellt: Von Parkmöglichkeiten am Startpunkt über Einkehrmöglichkeiten, Streckenprofil, Beschreibungstext bis hin zu einer Karte mit eingezeichneten Restaurants und Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Strecke. Ein QR-Code mit direkter Verlinkung zum Online-Tourenplaner darf selbstverständlich auch nicht fehlen. Die Broschüre beinhaltet darüber hinaus weitere wichtige Infos rund um den WesterwaldSteig, wie beispielsweise die Stempelstellen am Steig, Tourentipps mit Bahnanbindung und eine Vorstellung der Erlebnisschleifen.

Infos und kostenlose Bestellung: Westerwald Touristik-Service, Kirchstraße 48a, 56410 Montabaur, Telefon: 02602/30010, mail@westerwald.info, www.westerwald.info.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell 176 Corona-Fälle im Kreis – Kontrollen in der Gastronomie

176 Personen im Kreis Altenkirchen sind mit Stand von Dienstagnachmittag, 27. Oktober, positiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet. Die Zahl aller seit März im Kreis positiv Getesteten liegt nun bei 593, das sind 16 mehr als am Montag. Gleichzeitig steigt die Zahl der Geheilten auf 405. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 132,8.


Leserbrief zu Corona-Fällen in Hamm: Was nun, Herr Henrich?

LESERMEINUNG | Angesichts der plötzlich steigenden Zahlen an Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Hamm hat uns folgender Leserbrief erreicht – ein offener Brief an den Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Dietmar Henrich.


Familienstreit eskaliert – Polizei schießt auf 22-Jährigen

Die Polizei in Betzdorf ist am Montagabend, 26. Oktober, zu einem Familienstreit in Alsdorf gerufen worden. Vor Ort eskalierte die Situation: Ein 22-Jähriger drohte damit, zunächst seine Mutter und dann sich selbst mit einem Messer umzubringen. Das teilte sie Staatsanwaltschaft am Dienstag auf Anfrage mit.


So will Wissen seine desolate Finanzsituation verbessern

Im Finanzhaushalt der Stadt Wissen soll der Rotstift angesetzt werden. Sparen heißt die Devise, aber es gilt auch Quellen aufzutun, um auf der Einnahmen-Seite besser dazustehen. Und weil alles mit allem zusammen hängt, soll zudem eine Arbeitsgruppe nicht nur auf Stadt sondern auf Verbandsgemeinde-Ebene gegründet werden. In der Konsolidierung geht es von Bauhof bis hin zu Vereinszuschüssen – alles will gründlich, sorgsam und nachhaltig überlegt und geprüft werden.


Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Der Fußballverband Rheinland hat aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie nach intensiven Überlegungen entschieden, den kompletten Pflichtspielbetrieb ab Donnerstag, 29. Oktober, zu unterbrechen.




Aktuelle Artikel aus Region


Abwechslungsreiche Herbst-Wanderung um Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Zur Freude des erfahrenen Wanderführers kamen die meisten Menschen aus einem Umkreis von weniger als 50 ...

Westerwälder Rezepte: Bratkartoffeln mit Speck und Spiegelei

Schmackhaft und preiswert ist unser bäuerliches Gericht. Die Kartoffeln sollten noch Biss haben, der Speck kross gebraten ...

Volksbank Daaden stiftet Sitzgruppen für Seniorenzentrum Stegelchen

Daaden. Die täglich zu leistende Arbeit im Seniorenzentrum Stegelchen in Herdorf ist nicht nur Corona bedingt eine Herausforderung. ...

Kinderklinik stellt mit Dr. Heinrich Ellebracht neuen Chefarzt für KJP vor

Mit Dr. Heinrich Ellebracht aus Essen hat die DRK-Kinderklinik Siegen nun nach längerer Suche einen neuen Chefarzt für die ...

Lithium-Ionen-Batterien und -Akkus sind „brandgefährlich“

Altenkirchen. Steht die Entsorgung an, ist Vorsicht geboten, denn dann können Lithium-Ionen-Batterien ihre brandgefährliche ...

Realschule Wissen trainiert Assessment-Center als Teil der Berufsvorbereitung

Wissen. Um die Jugendlichen auf diesen neuen unbekannten Abschnitt möglichst gut vorzubereiten, findet an der Marion-Dönhoff-Realschule ...

Weitere Artikel


Mit Social Media Business und E-Commerce in die digitale Zukunft

Neuwied. Die 19 einzelnen Online-Module richten sich an die Wirtschaftszweige Hotellerie, Gastronomie, Handel und Industrie ...

Darf der Stromverbrauch geschätzt werden?

Koblenz. Kleine Vermerke in der Fußnote der Rechnung verraten, ob der Zählerstand vom Kunden selbst abgelesen und dem Versorger ...

Vier neue Corona-Infektionen im Kreis – Bereits rund 100 Tests nach Hochzeit

Altenkirchen/Kreisgebiet. In Folge einer Infektion bei einer Hochzeit bei der evangelischen Baptisten-Gemeinde in Altenkirchen ...

Kammerbezirk Koblenz bildete Landessieger aus

Koblenz. Es ist ein Traditionswettbewerb, der seit 1951 ausgetragen wird unter den besten Absolventen der Gesellenprüfungen: ...

Malu Dreyer erläutert die neuesten Corona-Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Region. „Das Thema Maskenpflicht wird mehr Bedeutung erlangen. Es ist eines der einfachsten Dinge die wir tun können, um ...

Christian Baldauf zu Besuch im Wildenburger Land

Friesenhagen. Zunächst besuchte er den größten Arbeitgeber der Gemeinde Friesenhagen, die Firma ALHO Systembau GmbH im Ortsteil ...

Werbung