Werbung

Nachricht vom 18.10.2020    

Jetzt vormerken: „After-Work-Shopping“ in Wissen im November

Viele Veranstaltungen fallen derzeit der Corona-Pandemie zum Opfer und so hat sich die Aktionsgemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ eine Aktion ausgedacht, die für Abwechslung in diesen Zeiten sorgt. Mit verlängerten Öffnungszeiten an den drei Tagen und zusätzlichen Verkaufsständen in leerstehenden Ladenlokalen, kann auch nach der Arbeit noch entspannt geshoppt werden und zudem bietet die Aktion einen kleinen Lichtblick in den schwierigen Zeiten.

Schon jetzt vormerken: After-Work-Shopping vom 4. bis 6. November in Wissen. (Quelle: Treffpunkt Wissen“

Wissen. Zum After-Work-Shopping am 4., 5. und 6. November (Mittwoch bis Freitag) lädt die Aktionsgemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ ein. An den drei Tagen haben alle teilnehmenden Geschäfte in der Stadt bis 19:30 Uhr ihre Pforten geöffnet und bieten damit die Möglichkeit auch nach der Arbeit noch entspannt einkaufen zu gehen.

Neben besonderen Angeboten der Einzelhändler werden die Kunden für ihre Einkäufe mit „Wissener Einkaufsgutscheinen“ belohnt. Zudem wird ein attraktives und buntes Rahmenprogramm Abwechslung bringen und auch Neues gibt es zu entdecken: Leerstehende Ladenlokale sind an den drei Veranstaltungstagen mit zusätzlichen Verkaufs- und Präsentationsständen ausgestattet. Außerdem soll für einen Imbiss und Getränkeausschank auf dem Marktplatz gesorgt sein.

Nach weiteren Planungen wird die Aktionsgemeinschaft Treffpunkt Wissen in den nächsten Tagen zusätzliche Informationen bekannt geben. Das Ziel der Aktion ist es wie auch beim „Heimat Shoppen“ auf die Vielfalt in Wissen hinzuweisen und in den derzeitig schwierigen Zeiten für Abwechslung zu sorgen, denn viele Veranstaltungen wie z.B. der Martinsmarkt werden nicht stattfinden.

Schon jetzt freut sich die Aktionsgemeinschaft Treffpunkt Wissen auf viele Besucher an den drei After-Work-Shopping Tagen! (KathaBe)








Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


7-Tage-Inzidenz im Kreis steigt auf 93,9 – Virus-Mutation in Kita

Die aktuellen Fallzahlen zum Coronavirus im Kreis Altenkirchen mit Stand von Donnerstagnachmittag, 25. Februar: Das Infektionsgeschehen im Kreis bleibt diffus. Erneut steigt die Zahl der Gesamtinfektionen innerhalb eines Tages zweistellig, und zwar um 25 auf nunmehr 2479.


Neben Frisörbesuchen gibt es weitere Lockerungen zum 1. März

Der Ministerrat hat Eckpunkte für die Fortschreibung der Corona-Bekämpfungsverordnung ab dem 1. März beschlossen. Es sind vorsichtige Lockerungen geplant.


Verstöße gegen die Corona-Verordnung in Wissen

Im Rahmen der Streife überprüften Beamte der Polizeiinspektion Betzdorf am Mittwoch, 24. Februar, gegen 23 Uhr das Parkdeck des Bahnhofs Wissen. Hierbei konnte eine größere Personengruppe festgestellt werden.


Flüchtiger Quad-Fahrer will Polizisten überfahren in Daaden

Das war knapp. Bei einem Fluchtversuch wollte ein Quad-Fahrer in Daaden einen Polizisten überfahren. Der Beamte konnte zwar noch ausweichen, wurde aber vom Fahrzeug am Bein angestoßen. Die Festnahme konnte schließlich doch noch vorgenommen werden - und förderte Überraschendes zutage.


Offener Brief des Betriebsrates im Krankenhaus Altenkirchen zur Impfverteilung

Der Betriebsrat des DRK-Krankenhauses Altenkirchen möchte mit einem an die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler adressierten Hilferuf auf die aus ihrer Sicht nicht nachvollziehbare Impfverteilpraxis aufmerksam machen. Der Brief im Wortlaut.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Berufsorientierung mal anders – ganz neu im virtuellen Format

Koblenz. Das praktische und interaktive Erleben und Ausprobieren des M+E-InfoTruck ist jetzt auch online möglich! Den Schülerinnen ...

Startklar zur Hachenburger Gastro-Rallye

Hachenburg/Dreifelden. Das Team stellt hierzu seine umfangreiche Rallyeerfahrung mit tausenden Kilometern in schwierigstem ...

Zweite Folge des „Treffpunkt Digital“: Wissener Geschäftsleute stellen sich vor

Wissen. Auf treffpunktwissen.de, wisserland.de, YouTube, Facebook und Instagram präsentieren sich Wissener Geschäfte, Dienstleister ...

Der Winter hinterlässt Spuren an den Straßen

Montabaur. „Die Autobahnen in unserer Region West queren mehrere Mittelgebirge. In Eifel, Hunsrück, Westerwald und Taunus ...

Wettbewerb der IG Bau: Vorzeige-Betriebsräte aus dem Kreis gesucht

Kreis Altenkirchen. Dazu hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) aufgerufen. „Von der Aufstockung des Kurzarbeitergeldes über ...

Wällerhof Augst Helmenzen zwischen Tradition und Moderne

Helmenzen. So wie früher werden die Kühe mit eigenen Feldprodukten gefüttert und lange auf dem Hof gehalten, manche sind ...

Weitere Artikel


Jetzt 103 Corona-Infektionen im Kreis – Inzidenzwert bei 75

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei den neuen Fällen handelt es sich zum allergrößten Teil um Infektionen im Nachgang zur Hochzeit ...

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen Tierarten

Holler. In den letzten Jahren wurde immer wieder über das Insektensterben und den Rückgang der Feld- und Wiesenvögel berichtet. ...

Schützenverein Freusburg: Mit Herz und Verstand

Kirchen. Im Jahr 1971 trafen sich einige Freusburger in der Scheune oberhalb der Burg, um mit einem Luftgewehr auf eine Zielscheibe ...

Buchtipp: „Die Schrecken des Pan“ von Ursula Neeb

Dierdorf/Hamburg. Doch die Idylle hat Risse, denn auch eine exklusive Suchtklinik für reiche und einflussreiche Prominente ...

Statt Weihnachtsmarkt: Hachenburger Weihnachtsdorf 2020

Hachenburg. Zum Beispiel Crepes, gebrannte Mandeln, Bratwurst, Räucherfisch und Wild werden die Gäste kulinarisch verwöhnen. ...

Letzte kostenfrei geführte Wanderung im Kannenbäckerland am Samstag in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Höhr-Grenzhausen ist der Ausgangspunkt für die 4. Samstag- Wanderung eines jeden Monats. Start ist dabei ...

Werbung