Werbung

Nachricht vom 19.10.2020    

Suche nach „Betzdorfs schönster Laterne“ geht in den Endspurt

Dass Trolle, Quallen und Lamas aufeinander treffen ist eher die Seltenheit, im Betzdorfer Jugendbüro aber aktuell durchaus Realität. Hinzu gesellen sich Einhörner, Schafe und Igel, denn alle wollen beim großen Laternenwettbewerb „Wir suchen Betzdorfs schönste Laterne“ mitmachen.

Betzdorf. Die Aktion läuft im Rahmen von „Sankt Martin zu Hause“, dem Gemeinschaftsprojekt der Stadt Betzdorf, der Jugendpflege, Betzdorf Digital und der Betzdorfer Feuerwehr. Noch bis einschließlich Freitag (23. Oktober) 12 Uhr können Laternen im Jugendbüro in der Viktoriastraße 25 abgegeben werden. Zu gewinnen gibt es einen Tag mit dem Spielmobil der Jugendpflege, das mit Hüpfburg, Fußball-Billard, Leitergolf und vielen XXL-Spielen aufwartet und so ein Erfolgsgarant für viele Feierlichkeiten ist. Mitmachen können nicht nur Privatpersonen sondern auch Kindergärten und Grundschulen (die Einrichtungen können den „Laternen-Abholservice“ nutzen).

Schon jetzt sind so unterschiedliche Ergebnisse eingegangen, dass die Jury kein Leichtes haben wird, die Gewinner zu ermitteln. Bestimmt wird es da auf den ein oder anderen Sonderpreis hinaus laufen. Besonders freuen sich die Veranstalter darüber, dass jegliche Altersgruppen aus allen möglichen Ortsgemeinden Spaß mit dem Wettbewerb haben: So finden sich schon jetzt im Schaufenster Laternen ebenso von der 6-jährigen Annabelle wie vom 57-jährigen Andreas. „Das spiegelt ja auch die Bandbreite der Menschen wieder, die sonst die Jahre Freude am Martinszug gehabt haben“, so die Veranstalter.

Und während der Laternenwettbewerb in seinen Endspurt geht, finden andernorts fleißig Filmdrehs statt. Auch im Rahmen der Aktion „Sankt Martin zu Hause“ entsteht ein Video, das die Akteure des Betzdorfer Martinszuges vorstellt. Das Video wird am Martinstag (11. November) um 18 Uhr auf dem youtube-Kanal von Betzdorf Digital online gestellt. Hier werden dann auch die Gewinnerlaternen des Wettbewerbs vorgestellt. Alle eingereichten Laternen werden vom 2. November bis zum 16 November in einer bunten Martinszug-Ausstellung in den Schaufenstern des ehemaligen Feisel-Schuhhauses in der Viktoriastraße zu sehen sein. Wer Fragen zum Wettbewerb oder zur Gesamtaktion „Sankt Martin zu Hause“ hat, der kann sich gerne im Jugendbüro der Jugendpflege unter 02741/291443 oder per Email an jugendpflege@vg-bg.de wenden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Weihnachtsplätzchen. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.




Aktuelle Artikel aus Region


Kirchen: Bald Verkehrsbehinderungen vor kath. Kirche

Kirchen. Aufgrund der erforderlichen Rückbauarbeiten des Gerüstes an der kath. St.-Michael-Kirche, wird es am Freitag, den ...

17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen ...

Schwierige Zeiten für die Gastronomie führen auch zu Problemen bei den Lieferanten

Region. Der DEHOGA-Kreisvorsitzende Uwe Steiniger stand für ein Gespräch zu den Problemen der heimischen Gastronomie zur ...

Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Altenkirchen/Wissen. Landrat Dr. Peter Enders hatte es bereits in der jüngsten Kreistagssitzung angekündigt: Das Corona-Impfzentrum ...

Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Die glitzernden Tannenbäume, Frischlinge und Spitzbuben werden aus Mürbeteig erstellt, die Kokosmakronen aus dem Eiweiß, ...

Almersbach holt rechtskräftigen Bebauungsplan aus der Schublade

Almersbach. Die Planungen waren vor anderthalb Jahrzehnten schon weit fortgeschritten. Die Ortsgemeinde Almersbach wollte ...

Weitere Artikel


Autor Peter Probst erzählt vom Teenager-Sein im Jahr 1970

Enspel. Für diese Literaturmatinee hatte sich der Geschäftsführer Martin Rudolph, aber auch Heinz Fischer eingesetzt. Und ...

Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

Helmeroth/Bruchertseifen. Wir starten unsere Rundwanderung am Dorfgemeinschaftshaus in Helmeroth, einer kleinen Gemeinde ...

„Der von den Löwen träumte“: Hanns-Josef Ortheil im Kulturwerk

Wissen. Ortheil bedankte sich zudem bei allen, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben: „Ich habe großen Respekt davor ...

Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Altenkirchen. 114 positive Fälle aktuell: Die Zahl der mit Covid-19-infizierten Menschen ist in den zurückliegenden 24 Stunden ...

Bezirksdelegiertenversammlung des Bezirksverbandes Marienstatt

Selbach. Der Ausblick auf das Schützenwesen nach der Pandemie sei unklar, es seien neue Ideen und Strukturen sowie neue Festgestaltungen ...

Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit gibt es am Montag elf weitere Fälle im Vergleich zum Vortag. Aktuell sind 114 Personen positiv ...

Werbung