Werbung

Nachricht vom 20.10.2020    

Erweiterungsbau für Kita und Grundschule Etzbach soll Ende des Jahres fertig werden

Der Anlass ist erfreulich, in der Folge aber nicht ganz billig: Weil es mehr Kinder in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) gibt und die Eltern ihren Nachwuchs den Einrichtungen vermehrt auch ganztags anvertrauen, entsteht gerade ein Erweiterungsbau der Kita und der Grundschule in Etzbach.

Neue Angebote für die Kinder eröffnet der Anbau für die Grundschule (links der Bestandsbau) und die Kita (hinten) in Etzbach. Endes des Jahres soll er bezugsfertig sein. (Foto: VG Hamm)

Etzbach. Die Kindertagesstätte bekommt Räumlichkeiten für eine dritte Gruppe, die Schule eine schöne Mensa. Kostenpunkt samt Einrichtung: rund 1,4 Millionen Euro. Grundschule und Kita sind in Etzbach in einem Gebäudekomplex zu finden. Auch der Erweiterungsbau wird von beiden genutzt werden: im Erdgeschoss von den Schul-, im Obergeschoss von den Kita-Kindern. Wobei „Obergeschoss“ eher theoretisch zu verstehen ist, denn wegen der Hanglage geht es auch für die Kleinen ebenerdig aufs Außengelände.

Erst seit diesem Schuljahr ist die Grundschule in Etzbach „Ganztagsschule in Angebotsform“. Die Bezeichnung besagt, dass an den Nachmittagen kein Unterricht im klassischen Sinn stattfindet, sondern Arbeitsgemeinschaften, Sport oder Hausaufgabenbetreuung. Den Kindern muss außer den Klassenräumen eine Möglichkeit zum Ausruhen und ein Mittagessen angeboten werden, das zurzeit noch im Bürgerhaus der Ortsgemeinde serviert wird.

Im Anbau wird sich in Kürze nicht nur eine Mensa befinden, sondern auch ein großer Ruhe- und Spielraum, der mit einer mobilen Wand je nach Bedarf geteilt werden kann. Was die meisten Kinder weniger interessieren wird: Es entstehen auf den 300 Quadratmetern Fläche auch eine Küche, ein Hauswirtschaftsraum und ein behindertengerechtes WC. Ein begrünter Innenhof wird die Möglichkeiten für die Kinder abrunden.



Etwas kleiner ist die Fläche für den Kitabereich obenauf. Der Raum für die Gruppe, die wegen großen Bedarfs neu gebildet werden musste und sich derzeit übergangsweise im Bürgerhaus der Ortsgemeinde Roth befindet, sowie ein Intensivraum nehmen den meisten Platz ein. Dazu gehört eine zusätzliche Kindertoilette.

Aber auch für die Erwachsenen entsteht eine neue Toilettenanlage mit Behinderten-WC und – dem Trend zu mehr männlichem Personal folgend – separater Herrentoilette. Die Tatsache, dass auch Personalraum mit Küche sowie ein Leiterinnenbüro im Neubau untergebracht wurden, schafft im Altbau Platz für einen neuen Schlaf- und Bewegungsraum.

Zufrieden ist das Baumt der Verbandsgemeinde bislang mit dem Fortschritt der Arbeiten, und auch Kitaleiterin Sabine Schreiner war schon vor Wochen voll des Lobes für die Beschäftigten der bauausführenden Firmen. Zielgröße der Fertigstellung – inklusive aller Innenarbeiten – ist Ende Dezember. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Folgenschwerer Arbeitsunfall in Friesenhagen

Am Donnerstagabend (23. September) verletzte sich ein Mann in Friesenhagen schwer bei einem Arbeitsunfall. Während Schleifarbeiten hatte sich offenbar durch Funkenflug ein Eimer mit leicht brennbarer Flüssigkeit entzündet. Der Mann geriet beim Löschversuch selbst in Brand.


Germania in Wissen: Neue Betreiber stellen sich vor

Wie schon über verschiedene Medien bekannt wurde, geht es ab dem 31. Oktober auch im Restaurant der Germania in Wissen weiter. Dies wurde nun während eines Pressetermins gemeinsam mit Familie Vlach, die den Betrieb übernehmen, offiziell bekannt gegeben. Die neuen Betreiber wollen bei ihrem zukünftigen Wirken in der Germania vor allem auf Qualität und Regionalität gepaart mit Eventgastronomie setzen.


Rettersen: Wolf dringt in ein Damwildgehege ein

Für Sabine Anhalt war es ein Schock: Als sie in der Nacht auf Donnerstag, 16. September, aufwacht, hört sie „markerschütternde Schreie“ aus dem Damwildgehege gleich bei ihrem Haus in Rettersen. Sie rennt nach draußen, macht das Flutlicht an – und sieht gerade noch einen erwachsenen Wolf in der Dunkelheit verschwinden.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Seit dem letzten Corona-Update am Mittwoch (22. September) wurden im Kreis Altenkirchen mit Stand Freitag (24. September) 19 neue Infektionen nachgewiesen. Insgesamt sind nun laut Kreisverwaltung 247 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet – sechs davon werden stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Kreisgebiet. Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn kreisweit 5703 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Die Kreisverwaltung ...

Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Wissen. Die letzte Spritze wurde als Booster-Impfung am Freitagnachmittag (24. September) gegen 15.15 Uhr verabreicht. Mit ...

„Weißer Ring“ - Außenstelle Westerwald stellt sich vor

Was ist der „Weiße Ring“?
Region. Der Verein wurde am 24. September 1976 in Deutschland unter anderem von dem Fernsehjournalisten ...

Kurse der Volkshochschule: Autoreparatur für Frauen und Orientierung mit Karte

Altenkirchen. Am Samstag, 2. Oktober, bietet die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten ...

Folgenschwerer Arbeitsunfall in Friesenhagen

Friesenhagen. Der Arbeitsunfall ereignete sich Mittwoch, den 23. September, kurz nach 21 Uhr. Der schwer verletzte 45-Jährige ...

Rettersen: Wolf dringt in ein Damwildgehege ein

Rettersen. Für eines der Rehe endete die Begegnung nicht gut: Zwar hat der Wolf es nicht gerissen, aber wegen einer großen ...

Weitere Artikel


Grüne im Kreis Altenkirchen wählen Vorstand

Kreis Altenkirchen. Schwerpunkte der vergangenen zweieinhalb Jahre stellte Kevin Lenz im Rechenschaftsbericht des Vorstandes ...

Um die Welt der Düfte geht es im Prisma-Gesundheitszentrum

Grünebach. In der Aromatherapie werden die Pflanzenkräfte mittels der ätherischen Öle für Körper, Geist und Seele eingesetzt. ...

Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Windeck-Rosbach. Während das alte Waldkrankenhaus in Rosbach sonst geheimnisvoll-verlassen am Waldrand thront, ist in diesen ...

Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

So die Analyse der Corona-Task-Force Altenkirchen. Nach einer dreitägigen Hochzeit der Baptisten-Gemeinschaft wurden 81 Personen ...

DJKM Oschersleben: Tom Kalender aus Hamm fährt in die Top-Ten

Hamm/Oschersleben. Große Herausforderungen warteten am zurückliegenden Wochenende auf Nachwuchspilot Tom Kalender. Die Deutsche ...

Bachlehrpfad Selbach: neue Hinweistafel zeigt Klimaschäden auf

Selbach. Eigentlich sollte es ein Grund zur Freude sein, wenn die interessanten Lehrtafeln am Selbach um eine weitere Info-Tafel ...

Werbung