Werbung

Nachricht vom 20.10.2020    

Grüne im Kreis Altenkirchen wählen Vorstand

Die Mitglieder des grünen Kreisverbandes Altenkirchen begrüßten die beiden Landesvorsitzenden Misbah Khan und Josef Winkler zu ihrer Mitgliederversammlung. „Wir freuen uns sehr, dass ihr unsere Versammlung besucht und die Leitung der Vorstandswahl übernehmt", so Anna Neuhof in ihrer Begrüßung.

(Foto: Grüne)

Kreis Altenkirchen. Schwerpunkte der vergangenen zweieinhalb Jahre stellte Kevin Lenz im Rechenschaftsbericht des Vorstandes vor. So seien 31 Veranstaltungen durchgeführt und zahlreiche Pressemitteilungen zu verzeichnen gewesen. Alle wichtigen Termine des Landesverbandes wurden vom Vorstand wahrgenommen, zudem habe man den Austausch mit den benachbarten Kreisverbänden gepflegt. „Zu dem Kommunalwahlen haben wir ein umfangreiches Grundsatzprogramm erarbeitet und insgesamt zahlreiche kommunale Mandate dazugewinnen können“, so Lenz weiter, „seit der Coronapandemie haben wir unsere Parteisitzungen stark minimiert jedoch die Zeit genutzt um die grüne Webseite neu zu gestalten und um digitale Veranstaltungsformate zu testen".

Der amtierende geschäftsführende Vorstand stellte sich den Mitgliedern zur Wiederwahl. In ihren Reden betonten sie übereinstimmend, dass sie auch weiterhin mit Teamarbeit, gegenseitigem Vertrauen und erprobter Arbeitsteilung zur Verfügung stehen würden. „Wir wollen uns im Kreis für unsere grünen Werte, besonders auch in den Wahlkämpfen im nächsten Jahr, zusammen mit unseren Mitgliedern einsetzen“.

Im Ergebnis wurden Anna Neuhof und Kevin Lenz als Vorstandssprecher*in und Dr. Rudolf Bayer als Schatzmeister wiedergewählt, neue Schriftführerin ist Andrea Hornickel-Weber. Als Beisitzer*innen wurden gewählt: Maria Weller, Iris Berger, Christel Mies, Sebastian Padberg, Thomas Boehmsdorf und Daniel Heidelbach. Anna Neuhof: „Es ist gelungen, dass alle Ortsverbände im Vorstand repräsentiert sind und somit der Austausch gewährleistet ist. Wir gehen stark ins nächste Jahr".



Misbah Khan und Josef Winkler referierten anschließend zum Bericht „Zusammenhalt in Vielfalt“ der Bundesarbeitsgemeinschaft „Vielfalt“. Es seien nach wie vor insbesondere auch in der Politik viele gesellschaftlichen Gruppen unterrepräsentiert. Es brauche mehr als ihnen eine Stimme zu geben. „Wir wollen Strukturen schaffen, die diskriminierungsfrei die aktive Teilhabe und somit auch die Demokratie fördert“.

Es folgte eine engagierte Diskussion im Plenum. „Es geht um Rassismus und Menschenfeindlichkeit, es geht aber auch um Armut, Bildungsungleichheit und soziales Abseits. „Auch in Zukunft wollen wir hier vor Ort eine starke Stimme gegen Rechts sein“, so der neue Vorstand.

Mit Blick auf die beiden Wahlen im nächsten Kalenderjahr äußern sich Anna Neuhof und Kevin Lenz, sowie der Landesvorstand. „Zukunft ist wählbar und wir werden uns mit aller Kraft dafür einsetzen, das Zukunft auch gewählt wird! Wir treten ein, für eine offene, tolerante und ökologisch nachhaltige Gesellschaft.“ (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Streik: Bald Einschränkungen bei Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.




Aktuelle Artikel aus Politik


Europa über 70 Jahre vereint in Frieden und Demokratie

Brüssel/Region. Der SPD-Europaabgeordnete Norbert Neuser: „Am 9. Mai 1950 hielt der damalige französische Außenminister Robert ...

Mainzer Koalitionsvertrag: Licht und Schatten beim Umweltschutz

Mainz/Region. Von 2030 an soll es in Rheinland-Pfalz nur noch grünen Strom geben. Damit sieht Ministerpräsidentin Malu Dreyer ...

CDU Rheinland-Pfalz hat Liste für Bundestagswahl aufgestellt

Region. Bevor es zu Wahl kam, wünschte der CDU-Bundesvorsitzende und Kanzlerkandidat Armin Laschet den Rheinland-Pfälzer ...

DRK-Rettungsdienst Kirchen und Corona: Weniger Einsätze, aber weitere Fahrstrecken

Kirchen. Empfangen wurde der Gast aus der Politik vom Leiter des Rettungsdiensts Mike Matuschewski, Wachenleiter Wolfgang ...

CDU Wissen fordert ganzheitliches Klimaschutzkonzept fürs Wisserland

Wissen. Spätestens seit den vergangenen Hitzesommern, die lange Trockenperioden, Waldsterben und Bodenerosion bedingten, ...

CDU-Bürgermeisterkandidat informierte sich über Feuerwehr in Friesenhagen

Friesenhagen. Da in Friesenhagen keine eigene Rettungswache besteht, hat die Feuerwehr die Initiative ergriffen und seit ...

Weitere Artikel


Um die Welt der Düfte geht es im Prisma-Gesundheitszentrum

Grünebach. In der Aromatherapie werden die Pflanzenkräfte mittels der ätherischen Öle für Körper, Geist und Seele eingesetzt. ...

Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Windeck-Rosbach. Während das alte Waldkrankenhaus in Rosbach sonst geheimnisvoll-verlassen am Waldrand thront, ist in diesen ...

Ausbildungsstart beim DRK-Kreisverband Altenkirchen

Altenkirchen. Gleichzeitig begann Jule Melles ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement in der Kreisgeschäftsstelle ...

Erweiterungsbau für Kita und Grundschule Etzbach soll Ende des Jahres fertig werden

Etzbach. Die Kindertagesstätte bekommt Räumlichkeiten für eine dritte Gruppe, die Schule eine schöne Mensa. Kostenpunkt ...

Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

So die Analyse der Corona-Task-Force Altenkirchen. Nach einer dreitägigen Hochzeit der Baptisten-Gemeinschaft wurden 81 Personen ...

DJKM Oschersleben: Tom Kalender aus Hamm fährt in die Top-Ten

Hamm/Oschersleben. Große Herausforderungen warteten am zurückliegenden Wochenende auf Nachwuchspilot Tom Kalender. Die Deutsche ...

Werbung