Werbung

Nachricht vom 23.10.2020    

After-Work-Shopping in Wissen vom 4. bis 6. November mit buntem Angebot

Wie bereits angekündigt, hat sich die Aktionsgemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ eine tolle Aktion ausgedacht, die in diesen Zeiten unproblematisch unter Einhaltung der Hygiene-Richtlinien für Abwechslung in Wissen sorgen wird. Bei verlängerten Öffnungszeiten kann drei Tage lang entspannt eingekauft werden und ganz nebenbei gibt es jede Menge zu gewinnen – der Hauptgewinn sind 300 Euro in Barauszahlung.

After-Work-Shopping mit der Vielfalt von Wissen sorgt für Abwechslung - Beim Gewinnspiel werden insgesamt 1000 Euro verlost. (Quelle: Treffpunkt)

Wissen. Zum After-Work-Shopping am 4., 5. und 6. November (Mittwoch bis Freitag) lädt die Aktionsgemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ nach Wissen ein. An den drei Tagen haben insgesamt 21 Geschäfte in der Stadt bis 19:30 Uhr ihre Pforten geöffnet und weitere drei zur Zeit leerstehende Ladenlokale sind mit zusätzlichen acht weiteren Teilnehmern und einem bunten und vielfältigen Angebot belegt.

Das facettenreiche Sortiment wird an den drei After-Work-Shopping-Tagen in Wissen für eine schöne Abwechslung in der derzeitigen Situation sorgen und so freuen sich alle teilnehmenden Einzelhändler und die zusätzlichen Verkaufs-Präsentationen in den Leerständen auf regen Besuch an den drei Tagen mit After-Work-Shopping.

21 Wissener Geschäfte mit ihrer Vielfalt sind dabei
Allfinanz Detlef Schuhen, Marktstraße 27
Bärenstark Wolfgang Schäfer, Marktstraße 7
Blumen Leonards, Steinbuschstraße 1
Das Frauenzimmer, Rathausstraße 44
DeGusti, Hachenburger Str. 2
Eiscafé La-Giu, Marktstraße 29
Heidis Handarbeitsstube, Gerichtsstraße 21
Büro Hoffmann, Bueroboss, Rathausstraße 81
Juwelen Schneider, Rathausstraße 34
Kleine Auszeit, Rathausstraße 44
LVM Manfred Kern, Marktstraße 10-14
Landpartie Schupp, Rathausstraße 47a
Mode.Werk, Marktstraße 8
Optik Blaeser, Rathausstraße 22
Pflanzenhof Schürg, Pirzenthaler Straße 14
PK-Fashion, Rathausstraße 36 u. 42
SteamVape, Rathausstraße 38
Tretmühle, Rathausstraße 30
Uhren Scholl, Im Kreuztal 90
Wissener Jeans-Center, Marktstraße 8
Wohnstudio Molzberger, Mittelstraße 9

Neben dem großen Angebot der ortsansässigen Einzelhändler werden weitere acht Teilnehmer in vormals leerstehenden Geschäften für Abwechslung sorgen:
In der Marktstraße 3 wird Hans-Werner König mit Silberschmuck und Haushaltwaren, Bernd Sander mit Lederwaren und Hubert Hornig mit Fellartikeln, Mützen und Hüten die Pforten öffnen.
In der Marktstraße 6 bringen Annette Köhler mit Handarbeiten, Ute Wagner mit Kunst & Design, Zauber & Sprüchen sowie Jutta Klein „Sockenjutta“ ihre Vielfalt ins Spiel.
Und in der Marktstraße 11 gibt es Leckeres vom Hofladen Birgit und Bernd Wäschenbach aus Hönningen und vom Hof Neustockschlade Michael Schäfer. Hausgemachte landwirtschaftliche Produkte aus der Region, wie Brot, Käse, Wurst, Fleisch und vieles mehr kann hier bei den Beiden regionalen Anbietern eingekauft werden.

Neben den Einkaufserlebnissen in der abendlichen Stadt mit ihren schönen Gässchen und Plätzen und auch der neu entstehenden Rathausstraße, wird zudem bestens für das leibliche Wohl gesorgt sein. In Eigenregie und abhängig von der Coronaverordnung: Die „Beckerei“ wird mit ihrem Imbissstand und „EventPartner“ aus Birken-Honigsessen mit Getränken vor Ort sein, sodass es ein rundum gelungener und gemütlicher Abend in Wissen werden soll.

Bei der Verlosung an den Aktionstagen gibt es viel zu gewinnen.


Beim Gewinnspiel warten satte Preise - Jede Abwechslung ist willkommen
Zusätzlich hat der „Treffpunkt Wissen“ noch eine Verlosung organisiert. Jeder Kunde kann bei einem Einkauf in der Aktionszeit einen Teilnahmeschein in den Geschäften ausfüllen und dabei absahnen:
1. Preis: 300 Euro Barauszahlung
2. Preis: 150 Euro Barauszahlung
3. Preis: 50 Euro Barauszahlung
4. - 23. Preis: 20 Mal je einen Wissener Einkaufsgutschein im Wert von 25 Euro

Gesponsert werden die Barpreise von Allfinanz Schuhen, LVM Kern, Sparkasse Westerwald-Sieg und der Westerwaldbank. Die Gewinnübergabe der Barpreise erfolgt am Donnerstag, den 12. November um 17 Uhr in der Sparkasse Westerwald-Sieg. Die Gewinner werden benachrichtigt.

Thomas Kölschbach vom Treffpunkt Wissen und auch Citymanager Uli Noss sind begeistert von der bevorstehenden Aktion und dem Engagement in der Stadt für die Stadt Wissen. Denn gerade in diesen Zeiten sind alle froh über jede Aktion die für Abwechslung und Zerstreuung sorgt und trotz Corona durchgeführt werden kann. Besonders wichtig ist dies auch zur Unterstützung des lokalen Handels, da bis auf weiteres alle verkaufsoffenen Sonntage wegfallen und in Frage gestellt ist, wann sie überhaupt wieder stattfinden werden können.

Auf viele Besucher und Gäste freuen sich daher alle teilnehmenden Geschäfte und Mitwirkende während der Aktionstage am 4., 5. und 6. November. (KathaBe)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


Feuer in Altenbrendebach: Wohnhaus wird Opfer der Flammen

In der Ortsmitte von Altenbrendebach ist es in der Nacht zu Dienstag, 1. Dezember, zu einem Brand einer Scheune gekommen. Das Feuer hat auf das unmittelbar angrenzende Wohnhaus, ein Fachwerkhaus, übergegriffen. Beide Gebäude standen in Vollbrand. Nach ersten Angaben der Feuerwehr ist das Wohnhaus nicht mehr zu retten.


Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Zunächst ist noch schwacher Hochdruckeinfluss mit teils feuchter und kalter Luft im Westerwald wetterbestimmend. In der Nacht zum Dienstag (1. Dezember) erfasst ein Tiefausläufer von Nordwesten her unsere Region und bringt vorübergehend winterliche Bedingungen.


Wenig Bewegung in der Corona-Statistik des Kreises

Am Montagnachmittag, 30. November, meldet das Kreisgesundheitsamt vier neue Positiv-Fälle im Vergleich zu Sonntag. Die Gesamtzahl aller seit März positiv Getesteten liegt damit bei 1150. Aktuell sind 130 Menschen positiv getestet, 1004 geheilt.


Wolf im Westerwald: Offenbar erneut Schafe in Birnbach gerissen

Nachdem es nun einige Wochen ruhig geworden war, wurden in der Nacht zu Montag, 30. November, in Birnbach mutmaßlich durch einen Wolf wieder zwei Schafe gerissen. Der Betreiber der Schafzucht, Peter Lipka, zeigt sich erheblich betroffen. Es handelte sich um tragende Tiere.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Hachenburger Brauerei macht Furore mit Adventsaktion

Hachenburg. Und das macht er keineswegs leise: rundum beleuchtet, mit Tannenbaum, Weihnachtsmusik und Riesen-Nikolaus ausgestattet, ...

Adventsshopping lockt an den Wochenenden nach Altenkirchen

Altenkirchen. Weihnachten steht vor der Tür und die große Suche nach den Geschenken für die Lieben hat begonnen. Auch wenn ...

„Muli“ aus Oberwambach plant Weihnachtsfreuden für Alle

Oberwambach. Aber der Unternehmer aus Oberwambach war nicht untätig und so entwickelte sich das Corona-Jahr 2020 zum Jahr ...

HwK-Vollversammlung: Traditionsveranstaltung in neuem, modernem Format

Koblenz. Nicht nur der Austausch untereinander wurde so digital sichergestellt, sondern auch das Abstimmen zu wichtigen Tagesordnungspunkten. ...

Corona: Planungsunsicherheit belastet Unternehmen weiterhin

Koblenz. „Wir gehen davon aus, dass sich Gastronomie und Hotellerie auf behördliche Schließungen bis mindestens Jahresende ...

Einfachste Mitfahrer-App der Region ausgezeichnet

Koblenz. „Unsere Mitfahr-App ermöglicht Nutzern in wenigen Sekunden Fahrten einzustellen oder zu buchen. Dank Echtzeit-Navigation ...

Weitere Artikel


Investor gefunden: Weberit Dräbing Gruppe in Oberlahr gerettet

Koblenz/Oberlahr. Zu der Weberit Dräbing Gruppe, die maßgeschneiderte Kunststoffprodukte für die Automobilindustrie herstellt, ...

Etzbacher Ortseingangsschild begrüßt mit Blütenpracht

Etzbach. Später wurde er dann mit wunderbar blühenden Blumen bepflanzt und verleiht dem Ortseingangsschild einen ganz neuen ...

41 neue Corona-Infektionen im Vergleich zum Vortag

Altenkirchen. Allerdings sind hier 15 Positiv-Fälle enthalten, die noch am Donnerstag nach Abgabe der Tagesmeldung eingingen. ...

Es geht voran: Ausbau der B8-Kurve bei Weyerbusch fertiggestellt

Weyerbusch/Hasselbach. Die heimische Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser und der rheinland-pfälzische Staatssekretär aus ...

Traditionsunternehmen Bartolosch auf einem guten Weg

Friedewald. Kürzlich besuchten Landrat Dr. Peter Enders, Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen, ...

Alte Fenster und Türen erneuern - Energie sparen, Sicherheit schaffen

Koblenz. Um Nachteile zu vermeiden, sollten undichte oder unsichere Fenster und Türen saniert oder ausgetauscht werden. In ...

Werbung