Werbung

Nachricht vom 24.10.2020    

Hohe Auszeichnung für den Wissener Reservistenchef

Es war wahrlich ein Prüfungsmarathon an einem Sonntag. Drei Teilprüfungen mussten beim Waffensachkundelehrgang erfolgreich abgelegt werden, um das begehrte Zeugnis in Händen halten zu dürfen. Neben dem schriftlichen Teil mussten die Prüflinge auch die mündlich-praktische Prüfung meistern, bevor sie überhaupt zur Schießprüfung zugelassen wurden.

Die passende Urkunde zur Medaille darf natürlich nicht fehlen. (Foto: Tom Malik)

Betzdorf/Wissen. Unter dem Vorsitz des Prüfungsausschusses, Axel Wienand, und Manuel Hüsch von der mitprüfenden und dienstaufsichtsführenden Kreisverwaltung Altenkirchen legten 14 von 15 Azubis kürzlich erfolgreich die Prüfung auf der Betzdorfer Schießstätte ab. Jedoch bevor diese ihre Zertifikate erhielten, geschah noch etwas Außergewöhnliches. RK-Vorsitzender, Oberstleutnant d.R. Axel Wienand, erhielt aus den Händen seines direkten Stellvertreters Gerd Kaminski (Linz/Rh.) die Ehrenmedaille der Wissener Reservistenkameradschaft in Gold.

Diese höchste Auszeichnung wurde in der fast dreißigjährigen Geschichte des Vereins nur mit Wienand insgesamt dreimal vergeben. Seit 1992 steht Wienand ununterbrochen der RK Wisserland vor und hat sie geprägt. Nun ist der Weg frei für den Ehrenvorsitz und Ehrenmitgliedschaft. In seiner Laudatio bekräftigte Kaminski die unermüdliche Schaffenskraft, die Kämpfernatur, aber auch die spartanische Einfachheit des Wissener Reservistenchefs. Auch wenn dieser kein wirklicher Fan von Ordens- und Ehrenzeichen sei, so sei nach fast dreißig Jahren Ehrenamtszeit nunmehr ohne wenn und aber eine Auszeichnung fällig.

Kaminski sprach von dem Vorsitzenden und nicht etwa von einem Vorsitzenden. Dabei ergänzte er, Wienand habe die RK geprägt wie kein anderer und ihr den Stempel aufgedrückt. Er sei schlichtweg nicht ersetzbar. Diese Aussage führte vor dem Schützenhaus in Betzdorf zu einer beklemmenden Stille. Wienand meinte, alles auf Erden würde sich früher oder später biologisch von selbst regeln und sprach seinen Mitstreitern viel Mut zu. Jeder sei letzten Endes ersetzbar: auch er, analysierte der RK-Vorsitzende.

Abschließend lobte Kaminski die breite Veranlagung Wienands: Sei es in der militärischen Ausbildung, im Schießsport, Sport und Bootswesen, überall sei er uneingeschränkt einsetzbar, seine Schaffenskraft sei beispielhaft, waren schließende Worte. Dann übernahm der Prüfungsausschussvorsitzende Wienand das Zepter und überreichte den Prüflingen, die aus dem Siegerland, dem Westerwald und dem Landkreis Altenkirchen stammen, ihre Lizenzen. Sogar drei Mitglieder vom Deutschen Motoryachtverband, darunter der Prüfungsausschussvorsitzende Koblenz-Rhein-Mosel, Axel Kargl, reisten zur Prüfung von der Untermosel an. In geselliger Runde klang der ereignisreiche und mithin fordernde Tag im Betzdorfer Schützenhaus aus. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Weihnachtsplätzchen. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Mehran Faraji führt die Sportjugend Rheinland

Koblenz. Unmittelbar nach der Wahl von Mehran Faraji gratulierte SBR-Präsidentin Monika Sauer. Sie sieht die Sportjugend ...

KG Katzwinkel Glück Auf sagt alle Veranstaltungen ab

Katzwinkel. Bei allen Überlegungen, vielleicht doch noch eine Veranstaltung irgendwie auf die Beine zu stellen, stand das ...

Helmut-Weber Pokalschießen 2020 mit neuen Teilnehmerrekord

Katzwinkel. Im vergangenen Jahr erstmals durchgeführt, fand auch dieses Jahr wieder der Firmen-Cup großen Zuspruch. Insgesamt ...

RK Wisserland: Kranzniederlegung an Kriegsgräberehrenstätte

Wissen/Kirchen. Kirchens Stadtbüro informierte die Wissener Reservistenkameradschaft schriftlich von dieser Absage rechtzeitig. ...

Brauner Bär ist Schmetterling des Jahres 2021

Berlin/Düsseldorf/Mainz. Neben der Lichtverschmutzung sind auch die Intensivierung der Landwirtschaft, der Wegfall von Hecken ...

Ausstellung der KG Wissen zeigt karnevalistische Höhepunkte

Wissen. Das Schaufenster der ehemaligen Fahrschule ist vom 11.11. bis Aschermittwoch 2021
mit karnevalistischen Gegenständen, ...

Weitere Artikel


19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Flammersfeld. Gegen 22.15 Uhr war die 19-jährige Autofahrerin auf der Rheinstraße (B256) in Flammersfeld in Richtung Oberlahr ...

"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Altenkirchen. Schon seit Menschengedenken spielen Gewürze in den unterschiedlichsten Kulturen rund um den Globus eine eminent ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

Chance für junge Leute: Jetzt anmelden für die ABOM DIGITAL

Altenkirchen. Auch für das neue Ausbildungsjahr sollen junge Menschen in der Region die bestmöglichen Chancen bekommen. Deswegen ...

Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Rettersen. Zur Identifizierung des Tieres werden Gewebe-, Haar- und/oder Speichelproben vom Senckenberg-Institut in Gelnhausen ...

41 neue Corona-Infektionen im Vergleich zum Vortag

Altenkirchen. Allerdings sind hier 15 Positiv-Fälle enthalten, die noch am Donnerstag nach Abgabe der Tagesmeldung eingingen. ...

Werbung