Werbung

Nachricht vom 26.10.2020    

Kreisfeuerwehrverband unterstützt bei THW-Ausbildung

Am vergangenen Wochenende im Oktober erlernten insgesamt zwölf ehrenamtliche THW-Helfer des Ortsverband Betzdorf den Umgang mit der Motorkettensäge. Gestartet wurde freitags Abend am THW.Standort in Scheuerfeld. Unterstützt wurden sie dabei vom Kreisfeuerwehrverband.

(Fotos: Kreisfeuerwehrverband)

Betzdorf. THW-Ortsbeauftragter Ulrich Weber sowie der Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes, Volker Hain, begrüßten die Teilnehmer in der Fahrzeughalle, die nach den Hygienevorschriften entsprechend eingerichtet war. Beide betonten die gute Zusammenarbeit und freuten sich über die gemeinsame Nutzung des vom Verband neu angeschafften und erst kürzlich eingeweihte Baumbiegesimulator.

Doch wofür benötigt das THW überhaupt Helfer, die befähigt sind mit einer Motorkettensäge umzugehen? Dafür sind mehrere Szenarien denkbar, wie z.B. ein Sturm, nach dem viele umgestürzte Bäume und herabgefallene Äste Wege blockieren. Bei dieser klassischen Aufgabe kann das THW mit der Feuerwehr zusammenarbeiten, so dass Wege schneller benutzbar sind. Aber auch ein akut einsturzgefährdetes Haus kann erfordern, dass mit vor Ort zugeschnittenem Holz eine schnelle Sicherung vorgenommen wird. Dies gehört zu einer der Kernaufgaben der ausgebildeten Helfer des THW.

Für den Umgang mit der Kettensäge ist beim THW ein entsprechender Ausbildungslehrgang zu besuchen, der nicht Teil der Grundausbildung ist. Die fachkundige Leitung und Durchführung der Schulung erfolgte durch den Motorsägeninstruktor des Kreisfeuerwehrverbandes, Daniel Richter aus Niederfischbach.

Zunächst wurde die Theorie vermittelt. Hier wurde neben dem Gerät Motorsäge auch die verschiedenen Schnitt- und Sägetechniken erläutert. Am Samstagmorgen stand die praktische Ausbildung im Vordergrund. Dabei lernten die Teilnehmer in einem Waldstück nahe Scheuerfeld die fachgerechte Beurteilung umsturzgefährdeter Bäume, unterschiedliche Schnitttechniken sowie das Vorgehen bei zu fällenden Bäumen. Laut Daniel Richter setzten die THW-Helfer ihr Wissen über Zug- und Druckseite eines Baumes und entsprechend durchzuführende Entlastungsschnitte erfolgreich an mehr als 15 Bäumen um. Gleichzeitig wurde am Baumbiegesimulator unter Vorspannung stehendes Holz geschnitten.

Sowohl die Teilnehmer wie auch die Verantwortlichen waren sich am Ende des Tages einig, dass das THW und der Kreisfeuerwehrverband im Bereich Ausbildung an der Motorsäge auch weiterhin zusammenarbeiten werden. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bombenfund in Betzdorf – 350 Personen müssen Häuser verlassen

AKTUALISIERT 20.29 Uhr. Bombe ist entschärft. Am heutigen Freitagnachmittag, den 4. Dezember wurde gegen 15 Uhr in der Allensteiner Straße in Betzdorf bei Baggerarbeiten eine 50 Kilogramm schwere Fliegerbombe gefunden. Die sofort verständigte Polizei hat den Bereich gesperrt und die Evakuierung angeordnet. Die Bombe soll noch heute entschärft werden.


Weiterer Corona-Todesfall im Kreis – Vorbereitungen für Impfzentrum im Plan

18 neue laborbestätigte Corona-Infektionen meldet die Kreisverwaltung Altenkirchen am Freitag, 4. Dezember. Die Gesamtzahl aller seit März positiv Getesteten steigt damit auf 1209. Zudem gibt es einen weiteren Todesfall: Ein 84-jähriger Bewohner des St.-Josef-Seniorenzentrums in Wissen mit Vorerkrankungen ist verstorben.


Unterschlagendes E-Bike in Betzdorf: Nicht mehr von Probefahrt zurückgekommen

Er unternahm eine Probefahrt mit einem Pedelec und war nie mehr wiedergesehen. Nach einem Verkaufsgespräch durfte ein 30-jähriger „Kunde“ ein E-Bike in einem Betzdorfer Laden auf freier Wildbahn testen. Doch der Verkäufer wartete vergeblich auf die Rückkehr des Mannes – und des Fahrrads im Wert von 7.000 Euro. Es könnte sich um einen Wiederholungstäter handeln.


Drei Verletzte bei Verkehrsunfall an der Auermühle in Hamm

Auf der Siegbrücke der Bundesstraße 256 am Hotel Auermühle in Hamm ist es am Donnerstag, 3.Dezember, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 18 Uhr durch die Leitstelle in Montabaur alarmiert. Drei Personen wurden bei diesem Unfall leicht verletzt.


Lebenshilfe testet Bewohner und Mitarbeiter auf Corona

Die Einrichtungen der Lebenshilfe haben in diesen Tagen die Zustimmung des Ministeriums zur Teilnahme an der nationalen Teststrategie für ihre Einrichtungen erhalten. Für die Umsetzung wurde in Zusammenarbeit mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband ein Testkonzept erarbeitet, das Grundlage für die Tests in allen Einrichtungen bietet.




Aktuelle Artikel aus Region


Weltkriegsbombe in Betzdorf entschärft – Anwohner konnten Nacht zuhause verbringen

Betzdorf. Exakt 26 Minuten brauchten Jürgen Wagner und Marco Ofenstein vom Kampfmittelräumdienst, um die US-amerikanische ...

Umweltkompass 2021 in Planung - bitte Veranstaltungen anmelden

Region. „Wir freuen uns, den Bürgern der Region Westerwald, aber auch unseren Gästen wieder viele abwechslungsreiche Veranstaltungen ...

Bombenfund in Betzdorf – 350 Personen müssen Häuser verlassen

Betzdorf. An einem Neubau haben nach Angaben von Anwohnern Baggerarbeiten für einen Weg stattgefunden. Dabei stieß der Baggerfahrer ...

Weiterer Corona-Todesfall im Kreis – Vorbereitungen für Impfzentrum im Plan

Altenkirchen/Kreisgebiet. Aktuell sind 127 Menschen positiv getestet, 1065 geheilt. Neun Frauen und Männer aus dem Kreisgebiet ...

Vorentwurf des Dorferneuerungskonzeptes in Selbach vorgestellt

Selbach. Das Dorferneuerungskonzept hält einerseits Leitlinien, Ziele und Projekte für die künftige Gemeindeentwicklung fest ...

Caritas-Projekt und Corona: „Arbeitsmarktintegration wichtiger denn je!"

Betzdorf. In der vom Jobcenter des Kreises Altenkirchen geförderten Maßnahme werden alle Teilnehmenden individuell unterstützt, ...

Weitere Artikel


Davids fabelhaft-witzige Zaubershow für Kinder

Alsdorf. Gott sei Dank kann er aber auf die Hilfe seiner reizenden Prinzessin Melanie und ihrem knuffigen Haustier Rocky ...

„Schublade kaputt!“ – Osan Yaran kommt ins Haus Hellertal

Alsdorf. Schublade kaputt!“ heißt deshalb das knackfrische Stand-up-Programm von Osan Yaran: Ex-Lidl-Filialleiter, Ex-Ehemann, ...

Ein Baum für die Zukunft in Kircheib gepflanzt

Kircheib. Landrat Dr. Peter Enders hat nun am 24. Oktober 2020 gemeinsam mit dem Landrat Michael Lieber a. D. und Bürgermeister ...

Musikverein Dermbach freut sich über eine großzügige Spende

Herdorf. Nachdem die Stühle Anfang Oktober ausgeliefert wurden, erfolgte am vergangenen Donnerstag der obligatorische Fototermin. ...

Weiterer Unfall auf der B 256 beschäftigte Feuerwehr Neitersen

Bergenhausen/Leuzbach. Am Sonntag, 25. Oktober, ereignete sich, kurz nach dem Unfall in Mammelzen, ein weiterer Unfall auf ...

Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Altenkirchen/Kreisgebiet. 30 Fälle kamen am Samstag hinzu, 15 am Sonntag. Etwa die Hälfte geht zurück auf Umfeld-Testungen ...

Werbung