Werbung

Nachricht vom 14.09.2010    

Großeltern sahen sich in "Wundertüte" in Hamm um

Viel Spaß im Kindergarten "Zur Wundertüte" in Pracht. Die Kinder dürften nämlich ihre Großeltern mitbringen. Sogar einige Urgroßeltern waren mit dabei.

Oma/Opa/Enkelkind: Merle zeigt stolz Oma und Opa, wie schnell sie eine Legeplatte machen kann.

Pracht. Auf dem Außengelände des Kindergartens "Zur Wundertüte" in Pracht ist es am Nachmittag normalerweise ruhig, doch nicht an diesem Donnerstag. Hier befanden sich nun mehr als 50 Großeltern mit ihren Enkelkindern. Um 15 Uhr bildeten sie einen großen Kreis, der aus den Großeltern, den Kindern und den Erzieherinnen bestand.
Die Leiterin begrüßte die besonderen Gäste. Es folgte eine Vorstellungsrunde, in der deutlich wurde, welches Großelternteil zu welchem Kind gehört. Hierbei stellte sich heraus, dass auch einige Urgroßeltern anwesend waren. Mit einem Lied, das die Wichtigkeit der Großeltern für ihre Enkelkinder zum Inhalt hat, endete der Kreis.
In den Räumlichkeiten des Kindergartens konnten die Kinder nun zeigen, wo und wie sie ihren Kindergartenalltag erleben. Für Kaffee und Kuchen war auch gesorgt, denn die Mütter und Väter der Kinder hatten reichlich Kuchen gespendet.
Später versammelten sich dann alle in der Turnhalle, in der die Kinder noch vorführten, was sie vorher oft und lange geprobt hatten. Die jüngsten Kinder sangen das Lied "Alle meine Entchen" und machten die passenden Bewegungen dazu. Die Vier- bis Fünfjährigen führten das Bewegungslied "Die Maus auf Weltraumreise" vor, in dem es zu rasanten Abläufen kam. Der "Katzentatzen-Tanz" wurde von den Vorschulkindern gespielt, die auch passende Verkleidungen dazu gebastelt hatten.
Es war ein gelungener und interessanter Nachmittag, besonders für die Hand voll Großeltern, die auch mal einen Kindergarten besucht hatten, denn es hat sich einiges verändert, nicht nur, dass Erzieherinnen jetzt keine Häubchen mehr tragen müssen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Großeltern sahen sich in "Wundertüte" in Hamm um

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Innerhalb kürzester Zeit wurde im Forstrevier Katzwinkel an der Grenze zum Forstrevier Wildenburg an drei Stellen illegal Müll entsorgt. Der ökologische sowohl als auch der ökonomische Schaden muss am Ende oftmals von allen Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen werden.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.




Aktuelle Artikel aus Region


Wäller Markt wird von VG Rengsdorf-Waldbreitbach unterstützt

Rengsdorf. In der jüngsten Sitzung des VG-Rates Rengsdorf-Waldbreitbach stand der Antrag der SPD-Fraktion „Projektförderung ...

Uni Siegen: Digital den richtigen Studiengang finden

Region. Mit dem Aktionstag „Ready to Study Digital" am Samstag, 8. Mai, bietet die Universität Siegen Studieninteressierten ...

Westerwälder Rezepte: Kaninchenrücken mit glasierten Möhren und Kartoffelplätzchen

Region. Wenn Sie gerne gut und dabei fettarm genießen möchten, ist Kaninchenfleisch genau das Richtige. Dieses Fleisch enthält ...

Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Altenkirchen. Es kommt wieder mehr Leben in den Altenkirchener Bahnhof. Dafür sorgt nicht ein erweitertes Angebot des Öffentlichen ...

Trompeter Ben Scheel gewinnt beim Landeswettbewerb "Jugend Musiziert"

Altenkirchen/Friedewald. Im Landeswettbewerb, der in diesem Jahr für alle Blasinstrumente ausgelobt war, erreichte er in ...

Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Wissen. Am Mittwoch, 20. April, haben die Stadtwerke Wissen GmbH ihre erste E-Ladestation der Verbandsgemeinde offiziell ...

Weitere Artikel


Polizei sucht nach verschwundener junger Frau

Region/Siegen. Seit Sonntag, 12. September, wird die 26-jährige Simone Wingen aus Hofheim-Langenhain (Main-Taunus-Kreis) ...

Westerwald Bank ehrte langjährige Mitarbeiter

Hachenburg/Westerwald. Es war 1970: Deutschland war Dritter der Fußball-Weltmeisterschaft in Mexiko geworden, die legendäre ...

Am 31. Oktober letzte Schicht bei Wolf-Garten

Betzdorf. Die MTD Products AG und der Betriebsrat des Werkes Betzdorf
haben eine Betriebsvereinbarung geschlossen, die ...

Wirtschaftsjunioren besuchten Atta-Höhle

Kreis Altenkirchen/Westerwald. Um auch die Familien der jungen Unternehmer und Führungskräfte in das Netzwerk der Wirtschaftsjunioren ...

Mit der Betzdorfer Geschichte "puzzlen"

Betzdorf. "Um eine neue Idee der geschichtlichen Darstelllung für Jung oder Alt sind wir nie verlegen", das sagt der Verein ...

Liebeslieder im idyllischen Museumsgarten

Altwindeck. In den liebevoll gepflegten Garten des Museumsdorfes Altwindeck, umringt von seinen schönen Fachwerkhäusern, ...

Werbung