Werbung

Nachricht vom 29.10.2020    

Trotz Corona-Krise positive Entwicklung am Arbeitsmarkt

Trotz steigender Infektionszahlen im Agenturbezirk der Arbeitsagentur Neuwied ist die Zahl der Arbeitslosen im Oktober weiter gesunken. Ende Oktober waren 9.436 Men-schen ohne Job; das ist ein Rückgang um 243 Personen gegenüber dem September. Die Arbeitslosenquote sinkt um 0,1 Prozentpunkte auf 5,5 Prozent. Nach wie vor liegt die Quote mit +1,3 Prozentpunkten noch immer weit über dem Wert des Vorjahres.

Die Agentur für Arbeit in Neuwied. (Foto: Archiv)

Kreisgebiet. „In den Sommermonaten lag die Quote bei glatten 6 Prozent“, sagt Karl-Ernst Starfeld, Leiter der Arbeitsagentur Neuwied. „Daher lässt sich die aktuelle Entwicklung, auch wenn sie sich noch verhalten abzeichnet, als positives Signal werten.“ Außerdem liegt der Zugang von neu arbeitslos gemeldeten Personen aus Beschäftigung in diesem Mo-nat unter dem Wert des Vorjahres (-58). Die meisten Zugänge kommen aus dem in der Region stärksten Wirtschaftsbereich, dem Verarbeitenden Gewerbe.

Auch der Stellenmarkt zeigt sich wieder etwas belebter. 450 Stellen meldeten die Arbeit-geber dem Arbeitgeberservice im Monatsverlauf. Das entspricht einem Plus von 38 ge-genüber dem Vormonat, im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies allerdings noch immer ein Minus von 71 Stellen. Von Januar bis Oktober wurden 4.012 Stellen angeboten. Das sind 1.813 weniger als im Vorjahreszeitraum – ein deutliches Minus von 31,1 Prozent. „Natürlich spiegeln diese Zahlen nicht nur die konjunkturelle Entwicklung wider, sondern vor allem die Auswirkungen der Corona-Krise“, so Starfeld. „Die Unternehmen hatten und haben zum Teil deutliche Umsatzeinbußen oder gar Existenzsorgen. Da werden Neueinstellungen erst einmal hintenangestellt.“

Zwar sind die Neuanzeigen für Kurzarbeit stark gesunken – im Oktober gab es lediglich 20 Anzeigen – aber viele Unternehmen haben schon in den vergangenen Monaten seit März Kurzarbeit angezeigt und nutzen diese Möglichkeit auch im Oktober weiterhin. Seit April sind 3.153 Anzeigen für konjunkturelle Kurzarbeit mit 45.124 Arbeitnehmern bei der Agentur für Arbeit Neuwied eingegangen.

Die Entwicklung in den beiden Landkreisen, die von der Arbeitsagentur Neuwied betreut werden, weicht nicht von der Gesamtentwicklung ab.

Im Landkreis Altenkirchen sank die Zahl der Arbeitslosen im Oktober um 102 Perso-nen auf 3.942 Menschen ohne Job. Das sind glatt 1.000 Personen (+34 Prozent) mehr als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote fiel um 0,1 Punkte auf 5,5 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Quote um 1,4 Prozentpunkte.

Im Landkreis Neuwied wurden im Oktober 5.494 Menschen ohne Arbeit gezählt. Das sind 141 weniger als im Vormonat und 1.209 (28,2 Prozent) mehr als im Oktober 2019. Die Quote fiel um 0,2 Prozentpunkte auf 5,5 Prozent und liegt derzeit 1,2 Punkte über dem Wert des Vorjahres. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Weihnachtsplätzchen. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.




Aktuelle Artikel aus Region


Kirchen: Bald Verkehrsbehinderungen vor kath. Kirche

Kirchen. Aufgrund der erforderlichen Rückbauarbeiten des Gerüstes an der kath. St.-Michael-Kirche, wird es am Freitag, den ...

17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen ...

Schwierige Zeiten für die Gastronomie führen auch zu Problemen bei den Lieferanten

Region. Der DEHOGA-Kreisvorsitzende Uwe Steiniger stand für ein Gespräch zu den Problemen der heimischen Gastronomie zur ...

Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Altenkirchen/Wissen. Landrat Dr. Peter Enders hatte es bereits in der jüngsten Kreistagssitzung angekündigt: Das Corona-Impfzentrum ...

Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Die glitzernden Tannenbäume, Frischlinge und Spitzbuben werden aus Mürbeteig erstellt, die Kokosmakronen aus dem Eiweiß, ...

Almersbach holt rechtskräftigen Bebauungsplan aus der Schublade

Almersbach. Die Planungen waren vor anderthalb Jahrzehnten schon weit fortgeschritten. Die Ortsgemeinde Almersbach wollte ...

Weitere Artikel


Kleiner Wäller – Großer Genuss: Zehn Spazier(wander)wege

Montabaur. Folgende zehn Touren bietet der Westerwald Touristik-Service an:
Naturpark Rhein-Westerwald:
• Eine spannende ...

Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

Altenkirchen/Neuwied. Sie übernimmt die Verkehre ab 12. Februar 2021 bis Mitte Dezember 2025. Zum Linienbündel Raiffeisen-Region ...

„Maschinenbau ist überall“: Workshop „futureING“ vermittelte erste Eindrücke

Wissen. Der Workshop fand in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Werkstoffsysteme für den Fahrzeugleichtbau der Universität ...

Ein starkes Signal in Corona-Zeiten: 5.000 Euro-Spende an die DRK-Kinderklinik Siegen

Roth/Siegen. „Corona bestimmt unser Leben schon seit Monaten und auch die Jüngsten in unserer Gesellschaft sind von den Folgen ...

JU Kreis Altenkirchen diskutierte zum Thema „Lobbyismus – Dichtung und Wahrheit“

Kreis Altenkirchen. Die hiesige JU hat sich per Videokonferenz mit einem Experten für Lobbyismus zum Aus-tausch verabredet: ...

Laufen, Springen und Toben mit Freddi dem Frosch

Wissen. Mitmachen können alle Kinder, die schon laufen können und noch keine drei Jahre alt sind. Los geht´s am 16. Januar ...

Werbung