Werbung

Nachricht vom 15.09.2010    

Sonniges Wochenende in Bad Kreuznach verbracht

Die Freunde und Förderer der ökumenischen Kinder-, Jugend und Familienfreizeiten verbrachten ein Wochenende in Bad Kreuznach.

Zu Beginn der Führung durch Bad Kreuznach.

Kirchen/Bad Kreuznach. Im Jugendgästehaus oberhalb der Stadt Bad Kreuznach hatten sich die Freunde und Förderer der ökumenischen Kinder-, Jugend- und Familienfreizeiten für ein Wochenende eingemietet. Nachdem die Zimmer bezogen waren, aßen alle gemeinsam im Haus zu Abend. Zu Fuß ging man dann hinunter in die Stadt. In der Nähe der Brückenhäuser an der Nahe ließen man den Abend in einem Lokal bei guter Unterhaltung ausklingen.
Der Samstagvormittag stand für einen Bummel durch die Stadt zur freien Verfügung. Am Nachmittag traf sich die Gruppe zur Führung durch das Salinental. Die Führerin verstand es, das Wichtigste über die Stadt und die Salinen in munterer Art weiterzugeben. In der Vergangenheit wurde dort mit so genannten Gradierwerken Salz hergestellt. Fünf solcher Gradierwerke stehen dort heute noch und dienen nun der Gesundheit. Das Salinental ist nämlich ein Freiluft-Inhalatorium. Die salzhaltige, mit winzigen Wassertröpfchen angereicherte Luft, ist gut für die Atmungsorgane. Während der Führung konnte ein solches Gradierwerk besichtigt werden.
Am Abend traf sich die Gruppe zum Abendessen in einem Speiselokal am Ufer der Nahe.
Nach einem ausgiebigen Frühstück am Sonntagmorgen verließen
alle das Gästehaus und fuhren zum gegenüber liegenden Schlossberg. Dort wurde die Römerhalle besichtigt, in der zwei große Mosaikfußböden einer in unmittelbarer Nähe entdeckten Römervilla ausgestellt sind. Einer der Böden konnte von unten beheizt werden. Direkt daneben bestaunte die Gruppe das Museum für Puppentheaterkultur (PuK). Die Sammlung umfasst 2500 Figuren zur Puppentheatergeschichte, die in ansprechender Form präsentiert werden. Nach dem Mittagessen in der nahe gelegenen Kauzenburg und dem wunderbaren Blick über die Stadt Bad Kreuznach und das Nahetal zog es alle noch einmal hinunter.
Im Garten eines Cafés traf man sich zu Kaffee, Tee und Kuchen.
Zufrieden und gestärkt trat danach die Gruppe die Heimreise nach Kirchen an.
Das nächste Familienwochenende führt vom 2. bis 4. September 2011 ins Jugendgästehaus nach Bochum.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Sonniges Wochenende in Bad Kreuznach verbracht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte Anklage gegen einen heute 46 Jahre alten Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhoben. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Jugendlichen sowie des Verbreitens von pornographischen Schriften in sieben Fällen an Jugendliche.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Wissen: Hundehalter-Begegnung mit Gesichtsschlägen und Unfallverursacher ohne Verantwortung

Diese Begegnung zweier Hundehalter in Mittelhof eskalierte offenbar schnell. Am Ende wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Während die Beteiligten dieses Aufeinandertreffens bekannt sind, sucht die Polizei nach einem Fahrer, der beim Vorbeifahren einen anderen Pkw beschädigte.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Entscheidung ist gefallen: Wissener Schützenfest 2021 erneut abgesagt

Wissen. Lange, sehr lange haben die Verantwortlichen des SV überlegt. Jetzt steht es fest. Das Wissener Schützenfest muss ...

Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Schützen Elkhausen-Katzwinkel: Vereinsleben in Corona Zeiten

Katzwinkel. Dem Schützenverein waren schon immer der sportliche Wettkampf und auch die Geselligkeit wichtig. Vor „Corona“ ...

Schützenverein Wissen denkt und handelt regional

Wissen. In diesen Pandemie-Zeiten sind auch kleine Gesten wertvoll. Darüber waren sich Vertreter des Schützenvereins Wissen ...

Weitere Artikel


Wegen Jagdsteuer: Jäger treten in den "Streik"

Kreis Altenkirchen. Hohe Kosten könnten auf den Landkreis Altenkirchen zukommen. Künftig müssen die Kommunen Unfallwild selbst ...

Planungsauftrag für neues Rathaus vergeben

Wissen. Mit den Stimmen der CDU und FWG wurden die Planungen für den Bau des neuen Rathauses und eines Discounters auf den ...

Image der Stadt Betzdorf soll freundlicher werden

Betzdorf. "Nur wenn wir besonders freundlich sind, können wir uns positiv von anderen Städten und Verbandsgemeinden abheben. ...

Kirchener U18-Mädchen schlugen sich wacker

Kirchen/Kirchenlamitz. Ende August nahm das weibliche U18-Team des VfL Kirchen an der Deutschen Meisterschaft in Kirchenlamitz ...

Chorgesang vom Allerfeinsten beim Kreis-Chorkonzert

Nauroth. Das Kreis-Chor-Konzert in der Katholischen Kirchen in Nauroth zeigte den neuen und erfolgreichen Weg des Kreischorverbandes ...

Dr. Matthias Krell nicht mehr SPD-Kreisvorsitzender

Kreis Altenkirchen. Der SPD-Kreisvorstand bedauert den Rücktritt des Kreisvorsitzenden Dr. Matthias Krell. In seiner Sitzung ...

Werbung