Werbung

Region |


Nachricht vom 12.09.2007    

WSN unterstützen die Kinderkrebshilfe

Die Wiedbachtaler Sportfreunde Neistersen sind mit den Freunden der Kinderkrebshilfe Gieleroth eine ständige Partnerschaft eingegangen. An der Bande des Fußballfeldes wurde aus diesem Anlass jetzt eine Tafel mit den Daten der Kinderkrebshilfe angebracht.

wiebachtaler

Neitersen. Die Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen sind der erste offizielle Verein, der für die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth eine ständige Partnerschaft übernommen hat. Aus diesem Anlass wurde an der Bande des Fußballfeldes auf der Emma eine große, sechs Meter lange Tafel mit den Daten der Kinderkrebshilfe montiert. Initiator dieser Patenschaft ist der Vorsitzende des Fördervereins der WSN, Ulf Imhäuser.
Die Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen veranstalten schon Benefiz Spiele, der Förderverein führte mehrfach Flohmärkte und Kinderbasare in der Wiedhalle zu Gunsten der Kinderkrebshilfe und der damit verbundenen Initiativen durch. Breite Unterstützung fand Imhäuser hier nicht nur bei den Vereinsmitgliedern, sondern auch beim Vorsitzenden des Hauptvereins, Marco Schütz ,und bei Ortsbürgermeister Horst Klein. Im Beisein einer großen Fan-Gemeinde wurde das Schild offiziell übergeben und montiert. (wwa)
xxx
Fördervereinsvorsitzender Ulf Imhäuser, Vorstandsmitglied der Kinderkrebshilfe Gabriele Imhäuser, WSN Vorsitzender Marco Schütz, Vorstandsmitglied der Kinderkrebshilfe Désirée Birk und Ortsbürgermeister Horst Klein. Foto: Wachow



Kommentare zu: WSN unterstützen die Kinderkrebshilfe

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Der ultimative Leitfaden für Naturliebhaber: Jahresprogramm 2024 erschienen

Bad Hönningen. Die 1. Vorsitzende des Naturparks Rhein-Westerwald, I. D. Isabelle Fürstin zu Wied befand den sonnigen Tag ...

Klinikreform bilanziert: Altenkirchener Betriebsrätin sieht "zermürbte" Mitarbeiter

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Appell der Zoos: Erhaltung der Artenvielfalt - Zoos spielen Schlüsselrolle im Artenschutz

Neuwied. Der World Wildlife Day am 3. März ist eine Gelegenheit, die Vielfalt der Tierwelt zu feiern und gleichzeitig auf ...

Die "Fischflüsterer": Ein Rückblick auf 25 Jahre ARGE Nister

Limbach. Manfred Fetthauer lässt am Montagabend ab 19 Uhr im Haus des Gastes in Limbach die vergangenen 25 Jahre seit Gründung ...

Heuschnupfen und Pollenallergie: Erste Hilfe aus Apotheke und Natur

Frühlingszeit ist Blütezeit, doch wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, ist dies für viele Menschen leider kein ...

Unbekannter Fahrzeugführer verwüstet Steinmauer in Elkenroth

Elkenroth. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 5.30 Uhr auf der Marienberger Straße in Elkenroth. ...

Weitere Artikel


Sommernachtsparty ein voller Erfolg

Brunken. Besser hätte man das 25-jährige Jubiläum der Fertigstellung des Musikhauses nicht feiern können: Jung wie Alt feierten ...

DFB-Mobil kam nach Neitersen

Neitersen. Eine hochrangige Delegation des Deutschen Fußballbundes sowie des Fußballverbandes Rheinlandes war jetzt auf der ...

Wieder Erntedankfest in Ingelbach

Ingelbach. Das große Erntedankfest in Ingelbach steht vor der Tür. Von Freitag, 14., bis Montag, 17. September, geht es am ...

Pokalschießen bei "Adler" Michelbach

Michelbach. Sein 21. Firmen- und Vereinspokalschießen führt der Schützenverein „Adler" Michelbach von Dienstag, 25. September, ...

Landfrauen machen Gymnastik

MAMMELZEN. Einen neuen Wirbelsäulengymnastik-Kurs bietet der Landfrauenverband Altenkirchen ab Mittwoch dem 19. September ...

Viel Musik und Gesang beim Jubiläum

Weyerbusch. Drei Tage feierte das Jugendblasorchester Mehrbachtal sein 40-jähriges Bestehen. Mit Musik und Gesang endete ...

Werbung