Werbung

Nachricht vom 17.09.2010    

Jugend des MV Kausen wagte sich in den Kletterwald

In den Kletterwald in Sayn zog es jetzt die Jugend des Musikvereins Kausen. Ein paar ganz Mutige wagten sich bis in 15 Meter Höhe.

Kausen. Beim diesjährigen Jugendausflug des MV-Kausen ging es hoch hinaus. Mit vier Betreuern machten sich die Jugendlichen bei sonnigem Wetter auf den Weg nach Sayn. Auf dem Hinweg wurde eine Pause bei einem Restaurant einer großen Fast-Food-Kette in Mogendorf eingelegt und gemeinsam gefrühstückt. Nachdem sich alle gestärkt hatten, ging es weiter Richtung Sayntal.
Dort angekommen, bekam jeder eine Kletterausrüstung und anschließend gab es für alle eine Sicherheitseinweisung. Danach musste jeder einen kurzen Übungsparcours absolvieren und dabei zeigen, dass er alles verstanden hat. Sicherheit wird beim Klettern groß geschrieben.
Nachdem alle die "Prüfung“ bestanden hatten, ging es auch schon richtig los. In verschiedenen Höhen konnte jeder seinen Mut unter Beweis stellen, aber auch lernen über seine Grenzen hinaus zu gehen.
Ein paar der ganz Mutigen wagten sich sofort in einen Parcours von 15 Metern Höhe. Andere blieben dem Boden erst einmal ein Stück näher und steigerten sich dann langsam. Nach drei Stunden Klettern auf zumeist wackeligen Untergründen verschiedenster Art hieß es Abschied nehmen vom Kletterwald.
Klettern macht hungrig. Darum ging es zum Abschluss noch zu einem gemeinsamen Döneressen, bevor die Heimreise angetreten wurde.
Es hat allen sehr viel Spaß gemacht und alle freuen sich schon auf den nächten Ausflug.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jugend des MV Kausen wagte sich in den Kletterwald

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Falsche Taktik, großer Schaden: Fortbildung bei der Feuerwehr

Auf dem Gelände des Kulturwerks in Wissen herrschte am Freitag die Farbe rot vor. Der Kreisfeuerverband (KFV) Altenkirchen hatte zu einer Fortbildungsveranstaltung eingeladen. Aus dem Kreis Altenkirchen und dem Kreis Neuwied waren rund 250 Feuerwehrleute der Einladung gefolgt. Als Referent konnte der KFV-Branddirektor Markus Pulm von der Berufsfeuerwehr Karlsuhe gewonnen werden.


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Und wieder fand eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen statt. Doch diesmal konnten die Tagesordnungspunkte der vergangenen und vertagten Sitzung einmal ohne das Thema der Straßenausbaubeiträge abgearbeitet werden. Nachdem dieser Tagesordnungspunkt gestrichen wurde, verließen Teile der Besucher das Kulturwerk.




Aktuelle Artikel aus Vereine


SV Elkhausen-Katzwinkel: Königinnentreffen bereitete viel Spaß

Elkhausen/Katzwinkel. Am Sonntag (12. Januar) trafen sich die ehemaligen Königinnen vom Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel ...

Vorverkauf für Karnevalstage mit der KG Wissen hat begonnen

Wisse. Los geht es an Altweiber, dem 20. Februar 2020 um 13.11 Uhr mit der großen Rathausstürmung, der eine Faschingsparty ...

Neujahrsessen des Hospizverein Altenkirchen e.V.

Hemmelzen. Dr. Holger Ließfeld, Vorstandsvorsitzender des Vereins, dankte allen Anwesenden für das große Engagement und die ...

Termine im Überblick: Karneval feiern mit der KG Willroth

Willroth. Bereits am 2. November 2019, zum Dämmerschoppen der KG Willroth e.V., fiel der Startschuss in die Närrische Zeit. ...

Königstreffen SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel. Da der amtierende Prinzgemahl Matthias leider erkrankt war, übernahm Kaiser Wolfgang die Begrüßung. Nach einem ...

Verlosung: Tickets für die Herrensitzung in Wissen zu gewinnen

Wissen. Von „Rumpelstilzje“ Fritz Schopps über Liselotte Lotterlappen und die Funky Marys bis hin zu Akrobatik, Tanz und ...

Weitere Artikel


CDU-Kreisverband beschäftigte sich mit Arbeitsmarkt

Horhausen/Kreis Altenkirchen. In der jüngsten Sitzung des CDU-Kreisvorstandes in Horhausen war das Diskussionspapier "10-Punkte-Programm ...

Rüddel: Fahrberechtigungen für Ehrenamtliche erleichtern

Kreis Altenkirchen. "Auch im Landkreis Altenkirchen kann und soll die Einsatzfähigkeit von Rettungsorganisationen zukünftig ...

Bei der 4. Kinderolympiade ging es hoch her

Birken-Honigsessen. Bei strahlendem Sonnenschein veranstaltete die Kindertagesstätte Birken-Honigsessen die 4. Kinderolympiade. ...

NRW-Tag lockt nach Siegen

Siegen. Unter dem Motto "Siegen pulsiert" lockt am Wochenende der Nordrhein-Westfalen-Tag 2010 nach Siegen. Von Freitag ...

Frühstück im Supermarkt machte viel Spaß

Wissen. Die "Schneckengruppe" der Adolph-Kolping Kindertagesstätte genoss es sichtlich, mitten im Rewe-Markt am Kreisel ...

"Kriminalistendinner" in der Alten Post

Wissen. Wenn gestandene Kriminalhauptkommissare einen Roman über einen Fall in ihrem Kölner Bezirk schreiben, dann ist das ...

Werbung