Werbung

Nachricht vom 08.11.2020    

Wieder Spray-Schmierereien in Betzdorf

Schaufensterscheiben und diverse Verteilerkästen wurden zum Opfer eines Sprayers. Der mittlerweile ermittelte Täter trieb sein Unwesen am Samstag, den 7. November. Laut Polizei zog sich seine Spur dabei vom Betzdorfer Stadtgebiet bis nach Scheuerfeld. Die Polizei bittet Geschädigte, sich zu melden.

Ein Sprayer verunstaltete diverse Verteilerkästen und Schaufensterscheiben mit den Zahlen 57 und 187. (Symbolbild)

Betzdorf. Im Laufe des Samstagmorgens verunstaltete ein Sprayer diverse Verteilerkästen und Schaufensterscheiben mit den Zahlen 57 und 187. An Motivation mangelte es dem Täter offenbar nicht. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein schreibt in einer Meldung von einer „Vielzahl an Sachbeschädigungen“. Die Spur der Spray-Schmierereien zog sich über die Wilhelmstraße, Busbahnhof, Decizer Straße, Burgstraße, Moltkestraße, Mittelstraße bis nach Scheuerfeld. Der Täter wurde laut Polizeiangaben zwischenzeitlich ermittelt.
Die Polizei bittet Geschädigte, sich per Mail bei der Polizeiinspektion Betzdorf zu melden (pibetzdorf.wache@polizei.rlp.de).

Erst vor wenigen Wochen hatte die Polizei ähnliche Sachbeschädigungen gemeldet. Am Freitag, den 16. Oktober, waren zwischen 2 und 6 Uhr morgens Graffiti-Schmierereien angezeigt worden. Damals traf es verschiedene Straßenzüge in der Betzdorfer Altstadt, Bereich Viktoriastraße, Bahnhofstraße und Moltkestraße. Beschmiert wurden wahllos Hauswände, Unterführungen, Straßenlaternen, Verkehrszeichen und Stromkästen mit Farbe. (PM)


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Berufsabschluss im zweiten Anlauf erwerben

Neuwied. Unternehmen eröffnet die Initiative die Möglichkeit, zusätzliche Potenziale für Fachkräfte zu erschließen. Den zukünftigen ...

In Fensdorf wird gerockt und getafelt unterm Schirm

Fensdorf. Ein Nachmittag zu einem riesengroßen Picknick unter einem aufgespannten Fallschirm – was sich nach einer Veranstaltung ...

PKW geriet in Walterschen in Vollbrand - Zwei Feuerwehren im Einsatz

Walterschen. Ein gemeldeter PKW-Brand stellte sich beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte als Vollbrand heraus. Unter ...

Alte Freundschaften in der Betzdorfer Kreuzkirche wieder aufleben lassen

Betzdorf. Fotos wurden gesichtet, Erinnerungen lebendig, Anekdoten aufgefrischt und erzählt – aus Zeiten von vor 50 Jahren ...

"Abenteuer Heimat": Zu Gast bei Friedrich Wilhelm Raiffeisen in Hamm


Altenkirchen/Hamm. Daher bieten die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen und der Westerwald Touristik-Service in diesem ...

Wolf-Situation im Westerwald: Gespaltene Meinungen – Geht Gefahr von ihm aus?

Region. Das Thema "Wolf" spaltet die Bevölkerung derzeit wie kaum ein anderes. Besonders hier im Westerwald ist die Lage ...

Weitere Artikel


Stromzähler selbst ablesen

Koblenz. Die direkte Ablesung findet nur noch bei Mehrfamilienhäusern statt, bei denen der Zähler frei zugänglich ist und ...

St.-Martins-Umzug Wallmenroth: Kita-Kinder feiern gesondert

Wallmenroth. St.-Martins-Umzug in besonderen Zeiten. Die traditionelle Veranstaltung wird zwar nicht in gewohnter Form stattfinden. ...

IG BAU: Kreis soll Zukunftsinvestitionen nicht verschleppen

Kreis Altenkirchen. Im vergangenen Jahr investierte der Landkreis laut Kassenstatistik 26,6 Millionen Euro in öffentliche ...

bueroboss.de/hoffmann: Perspektiven für eine solide Zukunft

Wissen. Seit 2011 ist Britta Bay Inhaberin und alleinige Geschäftsführerin des Traditionshauses bueroboss.de/hoffmann in ...

Baumpflanzaktion im Mörlener Gemeindewald

Mörlen. Zur Spende gehört nicht nur das Pflanzen der Bäume, sondern auch die dazugehörige Pflege für die nächsten Jahre, ...

Förderverein der Feuerwehr Hamm/Sieg übergibt Schutzmasken

Hamm. Damit die Einsatzabteilung der Hammer Feuerwehr auch in den schwierigen Zeiten der Corona Pandemie Einsatzbereit bleiben ...

Werbung