Werbung

Nachricht vom 18.09.2010 - 17:36 Uhr    

Thermografieaktion von Haus und Grund gestartet

Eine gemeinsame Aktion gegen Wärmeverluste haben jetzt der Haus- und Grundeigentümerverein Kreis Altenkirchen und Westerwaldkreis mit dem Energieberater Joachim Weid gestartet.

Region. Der Haus- und Grundeigentümerverein Kreis Altenkirchen und Westerwaldkreis e.V. führt in den nächsten Wochen in Zusammenarbeit mit dem Energieberater Joachim Weid (Betzdorf) eine Thermografieaktion durch. "Eine mangelhaft gedämmte Gebäudehülle ist oft Ursache für hohe Wärme- bzw. Energieverluste", meint Haus & Grund Vorsitzender Michael Schneider. Der Verein bietet Hauseigentümern die Möglichkeit, mit einer Thermografieaufnahme die Schwachstellen in der Wärmedämmung des Hauses aufzuspüren und mit einem Energieberater geeignete Dämmmaßnahmen zu ergreifen.

Energieberater Joachim Weid, der auch 2. Vorsitzender des Vereins ist, kann mit der Wärmeaufnahme die Energieverluste am Gebäude aufspüren. Für diese Aufnahmen müssen jedoch bestimmte Wetterbedingungen erfüllt sein. "Ein Temperaturunterschied von 15 Grad Celsius zwischen innen und außen muss vorliegen", erläutert der Ingenieur. Weiter muss das Gebäude auf mindestens 20 Grad aufgeheizt werden und die Fenster sind geschlossen zu halten.
Für Haus & Grund-Mitglieder gibt es reduzierte Preise. Die Aktion kann je nach Witterung bis etwa Ende März durchgeführt werden.

Auskünfte zur Thermografieaktion bei Joachim Weid, Telefon 02741/13 44 oder per E-Post weid.betzdorf@t-online.de
Nähere Info und Anmeldungen auf der Homepage des Vereins www.hausundgrund-ak-ww.de.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Thermografieaktion von Haus und Grund gestartet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Permanent haftende Aufkleber: Facettenreich und eindrucksvoll

Aufkleber befinden sich in den Auslagen von Bars, Cafés und Geschäften, dort schmücken sie auch oft die Wände, Fenster und ...

Treffpunkt Wissen feiert 70-jähriges Bestehen

Wissen. Der Treffpunkt Wissen wurde gegründet, als Wissen noch ein Dorf war, nämlich im Jahr 1949 und damit 20 Jahre vor ...

TMD Friction: „Wir stellen uns auf Veränderungen ein“

Hamm/Sieg. Um die Stärkung des Industriestandortes Rheinland-Pfalz und um die Themen Energie, Mobilität und Personalgewinnung ...

Empfang der Wirtschaft im IPS Industriepark Etzbach gut besucht

Etzbachtal. Landrat Michael Lieber, der am 31. August in Rente geht meinte: „Ich habe heute nochmal das letzte Wort.“ Er ...

Neue Märkte – Neue Chancen: Kooperations- und Förderangebote

Montabaur. Eine wichtige Rolle spielen dabei auch die geschäftlichen Aktivitäten ausländischer Unternehmen. Das Bundesentwicklungsministerium ...

Kampagne für mehr Inklusionsfirmen in Rheinland-Pfalz

Neuwied. „Der Ausbau von Inklusionsarbeitsplätzen ist seit vielen Jahren ein wichtiges Ziel der Landesregierung“, so die ...

Weitere Artikel


Bayerischer Abend mit Volksfestcharakter

Wissen. Was man an der Isar seit 200 Jahren feiert, hat in der Siegstadt Wissen auch längst Traditionscharakter. Der bayerische ...

Keine Frage: "Fair schmeckt mehr"

Betzdorf. "Fair schmeckt mir!" - so lautet das Motto der diesjährigen "fairen Wochen", die vom 13. bis 26. September ...

Enders kritisiert Vakanzen am Westerwald-Gymnasium

Altenkirchen. Befremden und Unverständnis äußert der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Peter Enders zur Situation um die Besetzung ...

Siegbrücke zwischen Fürthen und Etzbach wird erneuert

Etzbach/Fürthen. Der Landesbetrieb Mobilität Diez teilt mit, dass die Siegbrücke zwischen Fürthen und Etzbach in den nächsten ...

Zwei Kreismeister aus der ASG Tennisjugend

Altenkirchen. Kürzlich fanden die 37. Kreisjugendmeisterschaften auf der Tennisanlage der ASG Altenkirchen statt. Mit 51 ...

Riesen-Brezel für den neuen Schulleiter

Betzdorf/Kirchen. Die BBS Betzdorf/Kirchen hat einen neuen Schulleiter. Grund genug für die Bäcker und Bäckerei-Fachverkäuferinnen ...

Werbung