Werbung

Nachricht vom 19.09.2010    

Neue Spiellandschaft an der Martin-Luther-Grundschule

Das Pausengelände der Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf hat eine neue Spiellanschaft. Sie ist in den vergangenen Wochen mit Unterstützung von RWE, der Verbandsgemeinde und weiterer Sponsoren entstanden.

Betzdorf. Auf dem Pausengelände der Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf ist in den letzen Wochen eine neue Spiellandschaft entstanden. Zahlreiche Spiel- und Klettermöglichkeiten mit dem entsprechenden Fallschutz gegen Verletzungen stehen den Schulkindern nun seit dem neuen Schuljahr zur Verfügung.

Finanziert wurde die Spiellandschaft hauptsächlich durch den Schulträger (Verbandsgemeinde Betzdorf). Daneben beteiligten sich verschiedene Sponsoren, dies war unter anderem das RWE mit der Aktion "Aktiv vor Ort". RWE-Mitarbeiter Hans-Werner Werder erhielt von seinem Arbeitgeber einen Zuschuss in Höhe von 2000 Euro. Damit war die Finanzierung des Projekts gesichert und konnte von fleißigen Helfern aus der Elternschaft sowie dem Förderkreis der Martin-Luther-Grundschule umgesetzt werden.

Bei "Aktiv vor Ort" der RWE Rheinland Westfalen Netz AG werden von Mitarbeitern soziale und gesellschaftsrelevante Projekte vorgeschlagen und vom Unternehmen mit bis zu 2000 Euro unterstützt. Die Projektarbeiten sollen in Eigenleistung von den Mitarbeitern und engagierten Helfern durchgeführt werden, so dass das Geld ausschließlich für die benötigten Materialien verwendet wird.
Das Projekt "Aktiv vor Ort" der RWE Rheinland Westfalen Netz AG ist eine Erfolgsgeschichte, die in dieser Form beispiellos ist: Am Gesamtmaterialaufwand von über neun Millionen Euro hat sich die RWE Rheinland Westfalen Netz AG mit über vier Millionen Euro beteiligt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neue Spiellandschaft an der Martin-Luther-Grundschule

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Die Herdorfer scheinen einen direkten Draht zu Petrus zu haben. Optimaler konnte das Wetter beim Rosenmontagszug nicht sein. Nachdem es den ganzen Morgen geregnet hatte, fiel während des Umzugs kein Tropfen mehr. Die zahlreichen Närrinnen und Narren am Straßenrand feierten begeistert.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Der Wettergott hatte ein Einsehen beim Alekärjer Zoch

Die Alekärjer Karnevalisten müssen einen besonders guten Draht zu Petrus haben. Verschiedene Umzüge, so auch in Köln, wurden wetterbedingt abgesagt. Die KG Altenkirchen, hier besonders Zugleiter Karl-Heinz Fels, blieb optimistisch. Der Zug stellte sich planmäßig auf und begann um 14.11 Uhr. Trotz einiger Böen konnte der Zug ohne große Probleme laufen.


Setzliste bei „AK Ladies Open“ kräftig durcheinandergewirbelt

Nicht nur um die Häuser fegt in diesen Tagen oft kräftiger Wind. Auch die Setzliste der siebten "AK Ladies Open", die noch bis Sonntag, 1. März, im Burgwächter-Matchpoint auf der Altenkirchener Glockenspitze ausgespielt werden, ist vor dem ersten Aufschlag kräftig durcheinandergewirbelt worden.


Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Mit Spannung schauten die Verantwortlichen des Nelkensamstagzuges in Malberg zum Himmel und auf die unterschiedlichen Wetterprognosen. Beides verhieß nichts wirklich Gutes. Pünktlich mit Beginn des großen Malberger Karnevalszuges kam der Regen. Die vielen hundert Zuschauer waren gewappnet und ließen sich vom Regen nicht erschüttern.




Aktuelle Artikel aus Region


„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Herdorf. Immer wieder tönte es laut „Nadda Jöh“ durch den Ort und nicht nur Prinz Peter Bohl und der Vorstand der KG Herdorf, ...

„Tatort“ Jugendzentrum: Jagd auf Auftragsmörder bei Film-Workshop

Hamm. Elf junge Filmemacher ließen ihrer Kreativität freien Lauf, entwickelten Drehbücher, besetzten verschiedene Rollen ...

Energietipp: Dämmung oberste Geschossdecke – Pflicht oder Kür?

Kreis Altenkirchen. Eine Sonderregelung gibt es für Ein- und Zweifamilienhäuser, in denen der Eigentümer eine Wohnung am ...

Der Wettergott hatte ein Einsehen beim Alekärjer Zoch

Altenkirchen. Wegen einer Sturmwarnung am Sonntag, 23. Februar, waren zahlreiche Karnevalisten skeptisch, ob die geplanten ...

Jeckes Spitzenprogramm zur 28. Karnevalssitzung in Katzwinkel

Katzwinkel. Am Samstag (22. Februar), pünktlich um 19.11 Uhr startete das närrische Programm der 28. Karnevalssitzung in ...

Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Malberg. Am Nelkensamstag (22. Februar) fand der traditionelle Karnevalszug in Malberg statt. Pünktlich zum Beginn öffnete ...

Weitere Artikel


Hamburger Comedy Nacht im Kulturwerk

Wissen. Am Mittwoch, 29. September, kommen die Stars von Thomas Hermanns "Quatsch Comedy Club" Hamburg ins Kulturwerk Wissen: ...

Erntedank: Ganz Nauroth und Mörlen waren auf den Beinen

Nauroth/Mörlen. Das gesamte Wochenende feiern die Naurother und die Mörlener ihr traditionelles Heimat- und Erntedankfest. ...

Mit dem Charme Frankreichs die Herzen erobert

Horhausen. Es war ein ganz besonderer Kultur-Abend im Kaplan-Dasbach-Haus. Auf der Bühne des Horhausener "Rheinland-pfälzischen ...

Betzdorf hat jetzt ein eigenes Waffelrezept

Betzdorf. Betzdorf hat jetzt auch ein eigenes Waffelrezept. Eine Jugendgruppe des CVJM Betzdorf kreierte in einem "Waffelwettbewerb" ...

Abgeordneter lobt Jugendfreunde Oberwambach

Oberwambach. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel ließ es sich trotz eines vollen Terminkalenders nicht nehmen, den ...

Rüddel begrüßt Gesundheits-Reformpaket

Kreis Altenkirchen. "Die gesetzlichen Krankenkassen werden im kommenden Jahr voraussichtlich keine Zusatzbeiträge von ihren ...

Werbung