Werbung

Nachricht vom 13.11.2020    

Ausstellung der KG Wissen zeigt karnevalistische Höhepunkte

Zum Start des Karnevals am 11. November 2020 eröffnete die Wissener Karnevalsgesellschaft eine karnevalistische Ausstellung in der Gerichtsstraße 28 in Wissen. Die KG Wissen will in diesen Zeiten präsent sein und die Erinnerungen an karnevalistische Höhepunkte hervorrufen.

Die Ausstellung in der Gerichtsstraße 28 (Fotos: KG Wissen)

Wissen. Das Schaufenster der ehemaligen Fahrschule ist vom 11.11. bis Aschermittwoch 2021
mit karnevalistischen Gegenständen, Orden aus vergangenen Zeiten, Kostümen und Uniformen, Fotos und diversen Stücken geschmückt. Beim Anblick des Schaufensters soll den Menschen die Erinnerungen an den Wissener Karneval präsent gemacht und ein Lächeln ins Gesicht gezaubert werden.

Die KG Wissen dankt den Verantwortlichen Uwe Egly und Timo Wirths, die seitens des Vereins die Idee hatten und umgesetzt haben. Weiter geht der Dank an Klaus Kujat (Nassauer Hof Wissen), Eventpartner (Birken-Honigsessen), Stefan Rausch (Schall & Schein Veranstaltungstechnik Wissen) und Thorsten Wehner (Wissen), die den beiden Verantwortlichen mit Tat und Rat zur Seite gestanden haben.

In einem regelmäßigen Zyklus werden die Fenster der Gerichtsstraße 28 neu dekoriert und es lohnt sich immer wieder, die Erinnerungen an vergangene Zeiten hervor zu holen. Karneval, wie wir es in den letzten Jahren erlebt haben, wird es dieses Jahr so nicht geben, daher wer-den andere Umsetzungsmöglichkeiten gefunden, um den Wissener Bürgern und allen Freunden aus Nah und Fern doch nahe zu sein. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei in Bruchertseifen: Behörden räumen ehemaliges Hotel

Zahlreiche Polizeiautos an der viel befahrenden Bundesstraße 256 in Bruchertseifen haben am Mittwochmorgen, 25. November, für Aufsehen gesorgt: Die Beamten haben nach Auskunft der Polizeiinspektion Altenkirchen Amtshilfe geleistet. Das ehemalige Hotel „Kroppacher Schweiz“ wurde unter anderem aus Gründen des Brandschutzes geräumt.


Statt Weihnachtsmarkt lockt die Glühweinwanderung nach Köln

Keine Frage, jetzt in der Corona-Pandemie sollten persönliche Kontakte so weit wie möglich eingeschränkt werden. Außer Frage steht dabei aber auch, dass dies vielen Menschen besonders in der Adventszeit schwer fallen dürfte. Sinnvoll ist es also, die sozialen Unternehmungen so risikoarm wie möglich zu gestalten. Draußen an der frischen Luft geht dann auch mal das ein oder andere Glas Glühwein.


7-Tage-Inzidenz im Kreis sinkt wieder unter 100

Vor dem Wochenende verzeichnet der Landkreis Altenkirchen für die Corona-Statistik erneut ein Plus von 22 Positiv-Fällen. Mit Stand von Freitagnachmittag, 27. November, liegt die Gesamtzahl der im Kreis seit Pandemie-Ausbruch Infizierten bei 1109. Aktuell sind 140 Menschen positiv getestet, 954 geheilt.


7-Tage-Inzidenz steigt deutlich – Schulen erneut betroffen

AKTUALISIERT | Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt am Donnerstagnachmittag, 26. November, bei 1087, das sind 17 mehr als am Mittwoch. 153 Personen im Kreis sind aktuell positiv getestet, 919 geheilt (statt der ursprünglich genannten 934), in stationärer Behandlung sind nun neun Menschen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 124,5.


Unter Drogen der Polizei Vorfahrt genommen und Unfall riskiert

Ausgerechnet ein Polizeiwagen kam ihm in die Quere, als ein Autofahrer am Donnerstag, 26. November, einem anderen Auto auf der Bundesstraße 256 die Vorfahrt nahm und beinahe einen Unfall verursachte. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle konnten die Beamten dann auch noch feststellen, dass der Fahrer unter Drogen stand.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Mehran Faraji führt die Sportjugend Rheinland

Koblenz. Unmittelbar nach der Wahl von Mehran Faraji gratulierte SBR-Präsidentin Monika Sauer. Sie sieht die Sportjugend ...

KG Katzwinkel Glück Auf sagt alle Veranstaltungen ab

Katzwinkel. Bei allen Überlegungen, vielleicht doch noch eine Veranstaltung irgendwie auf die Beine zu stellen, stand das ...

Helmut-Weber Pokalschießen 2020 mit neuen Teilnehmerrekord

Katzwinkel. Im vergangenen Jahr erstmals durchgeführt, fand auch dieses Jahr wieder der Firmen-Cup großen Zuspruch. Insgesamt ...

RK Wisserland: Kranzniederlegung an Kriegsgräberehrenstätte

Wissen/Kirchen. Kirchens Stadtbüro informierte die Wissener Reservistenkameradschaft schriftlich von dieser Absage rechtzeitig. ...

Brauner Bär ist Schmetterling des Jahres 2021

Berlin/Düsseldorf/Mainz. Neben der Lichtverschmutzung sind auch die Intensivierung der Landwirtschaft, der Wegfall von Hecken ...

Sportbetrieb beim DJK Wissen-Selbach geht auch jetzt weiter

Wissen. Ebenso trainiert die HIIT-Gruppe (High Intensity Interval Training) in einem digitalen Format. Die Showtanzgruppe ...

Weitere Artikel


After-Work-Shopping in Wissen ruft nach Wiederholung: Begeisterte Gewinnerinnen

Wissen. Eine tolle Aktion hatte sich die Aktionsgemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ für die ersten Novembertage ausgedacht, ...

JU Kreis Altenkirchen diskutierte mit Wissens Citymanager

Altenkirchen/Wissen. Die Veranstaltung, welche auch per Videokonferenz übertragen wurde, widmete sich dabei nicht nur den ...

Kinderklinik Siegen an Entwicklung neuer Leitlinie zum Diabetes Typ 1 beteiligt

Siegen. Zum diesjährigen Weltdiabetestag weisen die Experten der Diabetes-Ambulanz der DRK-Kinderklinik Siegen auf die gerade ...

82 Corona-Fälle im Kreis – Gymnasium Wissen erneut betroffen

Altenkirchen/ Kreisgebiet. Aktuell sind 82 Menschen positiv auf das Corona-Virus getestet und 748 geheilt. Die Corona-Statistik ...

Stromausfall in Teilen Altenkirchens am Freitagmittag

Altenkirchen. Für 1.500 Einwohner im Stadtgebiet Altenkirchen fiel am Freitag zeitweise der Strom aus. Das bestätigt auf ...

BI Hümmerich im Gespräch mit Wissens Bürgermeister Neuhoff

Wissen. Die BI hatte um das Gespräch gebeten, um Informationen zum aktuellen Stand des Genehmigungsverfahrens und insbesondere ...

Werbung