Werbung

Nachricht vom 14.11.2020    

Kinderklinik Siegen an Entwicklung neuer Leitlinie zum Diabetes Typ 1 beteiligt

Oberärztin und Diabetologin Dr. Louisa van den Boom von der Diabetes Ambulanz der Kinderklinik Siegen ist an der Entwicklung einer neuen Leitlinie für die Behandlung von Diabetes Typ 1 und Sport maßgeblich beteiligt. Seit 1991 ist der 14. November als Weltdiabetestag neben dem Welt-AIDS-Tag der zweite Tag, der einer speziellen Krankheit gewidmet ist. Der 14. November ist der Geburtstag von Frederick G. Banting, dem Entdecker des lebensnotwendigen Insulins.

Chefarzt Dr. Gebhard Buchal und Oberärztin Dr. Louisa van den Boom bei der Betrachtung von Patientendaten. Fotos: privat

Siegen. Zum diesjährigen Weltdiabetestag weisen die Experten der Diabetes-Ambulanz der DRK-Kinderklinik Siegen auf die gerade veröffentlichte, neue Leitlinie zu Diabetes mellitus Typ 1 und Sport hin, um Betroffene und deren Familien auch auf diesem Wege noch einmal anzusprechen.

Denn Sport und Bewegung sind wichtige Bestandteile des Alltags von Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1, zugleich aber auch eine Herausforderung im Management des Typ 1 Diabetes mellitus bei Kindern und Erwachsenen. Sport tut jedem Menschen gut, birgt aber immer die Gefahr einer Blutzucker-Entgleisung, also einer Erhöhung oder Erniedrigung des Zuckerwertes, abhängig von Intensität und Dauer der sportlichen Betätigung. Meist hält die Angst vor Hypoglykämien (Unterzuckerungen) Patienten mit Typ 1 Diabetes davon ab, Sport in ihren Alltag zu integrieren und regelmäßig zu betreiben. Die Schwierigkeit besteht darin, das Insulin an die geplante sportliche Aktivität anzupassen.

Dr. Louisa van den Boom, Oberärztin der Pädiatrie der DRK Kinderklinik Siegen und Diabetologin DDG sowie LÄK, war maßgeblich an der Erstellung dieser Leitlinie beteiligt. Diese richtet sich an Patienten und Behandler weltweit. Eine Veröffentlichung in renommierten internationalen Fachzeitschriften und Vorstellung auf internationalen Kongressen folgt in Kürze. „Ich bin sehr froh, dass wir mit dieser Leitlinie wieder einen Schritt hin zu einer besseren Teilhabe am normalen Leben für Kinder und Jugendliche mit Diabetes Typ 1 beitragen können“, beschreibt Frau Dr. van den Boom ihre Motivation zur Beteiligung am Prozess. Dieser hat nun zu systematisch entwickelten und an wissenschaftlichen Erkenntnissen orientierten Ergebnissen geführt, die Ärzten, Angehörigen anderer Gesundheitsberufe und Patienten bei ihren Entscheidungen über die angemessene Gesundheitsversorgung unter spezifischen klinischen Umständen unterstützen sollen. Viele Unsicherheiten gibt es auch bei Betreuern in der KITA oder der Schule, mit sportlicher Betätigung und Blutzuckerschwankungen entsprechend um zu gehen.

Seit es sogenannte CGM-Systeme (Systeme, die eine kontinuierliche Glukosemessung ermöglichen) auf dem Markt gibt, ist es deutlich einfacher, den Glukosewert vor, während und nach einer sportlichen Betätigung zu kontrollieren und so Stoffwechselentgleisungen vorzubeugen. Eine Herausforderung ist allerdings die Interpretation der CGM Daten, sowohl für Patienten als auch für medizinisches Fachpersonal, um die CGM Systeme während des Sports optimal nutzen zu können.

Daher haben sich deutsche und internationale Diabetesexperten zusammengetan und eine spezielle Leitlinie aufgestellt zur optimalen Nutzung der unterschiedlichen CGM Systeme beim Sport. Diese Leitlinie ist für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Typ 1 Diabetes und deren Behandler erstellt worden. Das breit aufgestellte Diabetes Team der DRK Kinderklinik unter Leitung von Chefarzt Dr. Gebhard Buchal hat bereits mehrfach dazu beigetragen, dass die eigenen Behandlungsergebnisse bei Kongressen und in Fachzeitschriften veröffentlicht und entsprechend anerkannt wurden. So konnte zum Beispiel auf zusätzliche Erkrankungen bei jungen Frauen mit Diabetes mellitus Typ 1 hingewiesen sowie zur Etablierung von nationalen Schulungsprogrammen beigetragen werden. Die Diabetesambulanz der Kinderklinik ist aktuell als "Zertifiziertes Diabeteszentrum DDG" ausgezeichnet. „Die Zertifizierung zeigt unseren Patienten, dass unsere Behandlung in allen Bereichen, Therapieberatungen und Schulungen den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen. Es bringt unseren Patienten Sicherheit und ist für die Klinik und das Team zugleich Anerkennung“, so Chefarzt Dr. Buchal. (PM)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis und 29 neue Infektionen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Sonntag, 17. Januar, im Zuge der Corona-Pandemie einen weiteren Todesfall: Eine 82-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist am Samstag verstorben.


Neue Betzdorfer Hausarzt-Praxis: Bauarbeiten gestartet

Vor über einem Monat wurde der Vertrag unterzeichnet. Seit einigen Tagen entsteht nun nach und nach die neue Hausarztpraxis im TÜV-Gebäude. Der AK-Kurier war vor Ort – und erfuhr, dass auch hier die Pandemie zu Herausforderungen führt.


DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Ausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Daaden: Eingeschlagene Frontscheibe und Unfall mit Leichtverletzten

Erst nachdem der Schnee abgeschmolzen war, entdeckte die Daadenerin den Schaden an ihrem Ford Fiesta. Unbekannte hatten die Frontscheibe eingeschlagen. Die Polizei berichtet auch über einen Verkehrsunfall, der sich in Daaden ereignet hatte.




Aktuelle Artikel aus Region


Daaden: Eingeschlagene Frontscheibe und Unfall mit Leichtverletzten

Daaden. Damit hatte die Besitzerin eines Ford Fiesta nicht gerechnet. Zwischen dem 7. und 14. Januar hatte sie ihr Auto in ...

Neue Betzdorfer Hausarzt-Praxis: Bauarbeiten gestartet

Betzdorf. Man muss momentan nur seinem Gehör folgen, um sich den Fortschritt eines Pionierprojekts in der Betzdorfer Region ...

Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis und 29 neue Infektionen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zudem wurden seit der letzten Meldung am Freitag 29 neue Infektionen im Kreisgebiet nachgewiesen. ...

Nicole nörgelt – über die Freuden des Fernunterrichts

Region. „Ich muss Schluss machen“, piepst sie mit Grabesstimme. „Meine… ähm… Schüler nehmen anscheinend grade das Klassenzimmer ...

First Responder der VG Altenkirchen-Flammersfeld zogen Bilanz

Altenkirchen/Flammersfeld. Der Leiter der First-Responder-Gruppe, Holger Mies, der diese Aufgabe bereits für die Alt-VG Altenkirchen ...

Landessynode der Evangelischen Kirche tagte digital

Kreis Altenkirchen. Kirchenleitungswahlen, die künftige Gestalt der rheinischen Kirche in einer sich verändernden Gesellschaft, ...

Weitere Artikel


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 63-Jähriger stirbt

Altenkirchen/Kreisgebiet. Im Zuge der Pandemie gibt es einen weiteren Toten im Kreis Altenkirchen: Ein 63-Jähriger aus der ...

Brauner Bär ist Schmetterling des Jahres 2021

Berlin/Düsseldorf/Mainz. Neben der Lichtverschmutzung sind auch die Intensivierung der Landwirtschaft, der Wegfall von Hecken ...

Familien-Spaziergang für komische Vögel oder kreative Sammler

Dierdorf. Mit einer Tragetasche und eventuell Handschuhen versehen, geht es möglichst zügig in Richtung Wald oder Feldwegen ...

JU Kreis Altenkirchen diskutierte mit Wissens Citymanager

Altenkirchen/Wissen. Die Veranstaltung, welche auch per Videokonferenz übertragen wurde, widmete sich dabei nicht nur den ...

After-Work-Shopping in Wissen ruft nach Wiederholung: Begeisterte Gewinnerinnen

Wissen. Eine tolle Aktion hatte sich die Aktionsgemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ für die ersten Novembertage ausgedacht, ...

Ausstellung der KG Wissen zeigt karnevalistische Höhepunkte

Wissen. Das Schaufenster der ehemaligen Fahrschule ist vom 11.11. bis Aschermittwoch 2021
mit karnevalistischen Gegenständen, ...

Werbung