Werbung

Region |


Nachricht vom 13.09.2007    

Bundesstraßen-Ausbau vorantreiben

"In enger Abstimmung mit den Nachbarländern Nordrhein-Westfalen und Hessen" wird das Land Rheinland-Pfalz eine verkehrswirtschaftliche Untersuchung zum Ausbau der Bundestraßen 8 und 414 in Auftrag geben. Wie der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Hendrik Hering in einem Antwortschreiben an die FDP-Bundestagsabgeordnete Elke Hoff erläutert, sollen in dieser Analyye unter anderem der Durchgangsverkehr, der Quell- und Zielverkehr dargestellt werden sowie die Verkehrspotentiale "bei durchgehender, ortsdurchfahhrtsfreier Verbindung".

Kreis Altenkirchen. Die FDP-Bundestagsabgeordnete Elke Hoff hatte sich an den rheinland-pfälzischen Verekrhsminister Hendrik Hering gewandt und nach den
Erkenntnissen der Mängelanalyse für die Bundesstraßen 8 und 414 im Kreis Altenkirchen gefragt. Die
FDP-Abgeordnete freut sich, dass das Land die B 8 und B 414 zu einer
leistungsfähigen Ost-West-Verbindung zwischen Nordrhein-Westfalen und
Hessen ausbauen will. "Allerdings werden wohl noch einige Jahre ins Land
ziehen, bevor einerseits der Verkehrsfluss auf diesen beiden
Hauptverkehrsadern des Landkreises und andererseits der Schutz der vom
enormen Verkehrsaufkommen betroffenen Bürger tatsächlich verbessert
werden können", so Elke Hoff.
Wie Hering in seiner Antwort erläutert, hat die Bestands- und Mängelanalyse "aus
verkehrstechnischer Sicht Potenzial" für eine Optimierung des
Verkehrsflusses auf B 8 und B 414 ergeben. "Diese Optimierung muss nun
konsequent vorangetrieben werden", meint Elke Hoff. Die konkrete
Aufgaben- und Leistungsbeschreibung solle nun auf Basis der
abgeschlossenen Mängelanalyse erarbeitet werden.
Auf die Frage, für welche Abschnitte der B 8 und der B 414 die
Finanzierung eines Ausbaus gesichert sei, nennt Hering die Ortsumgehung
Hasselbach (B 8) sowie die Ortsumgehungen Kirburg und Nister-Möhrendorf
(beide B 414), die im Bundesverkehrswegeplan mit dem Vermerk "Weiterer
Bedarf" aufgeführt seien. Hoff möchte sich dafür einsetzen, dass bei der
nächsten Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplanes eine verbesserte
Einstufung dieser drei Ortsumgehungen erfolgen kann.
"Für die weitere Entwicklung des Landkreises ist es wichtig, hier
weiterhin Druck zu machen. Die B 8 und die B 414 als Ost-West-Verbindung
müssen zügig ausgebaut werden und die hierfür notwendigen finanziellen
Mittel bereitgestellt werden", so Hoff in ihrer Stellungnahme.




Kommentare zu: Bundesstraßen-Ausbau vorantreiben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Offenes Freundschaftsangeln an der Weiheranlage im Wiesental

Altenkirchen. Das schon über viele Jahre hinaus zur Tradition gewordene "Offene Freundschaftsangeln" des Angelsportvereins ...

"Open-Air-Atempause" bot in Horhausen "Frühjahrsputz für die Seele"

Horhausen. Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte Gabi Rieger von der Kirchengemeinde etliche Besucher an der alten Blutbuche ...

Gewonnen! Der FV Engers 07 holt den Fußball-Rheinlandpokal 2022

Koblenz. Ein Riesenerfolg für das Team von Erfolgstrainer Sascha Watzlawik, der den FV Engers seit zehn Jahren betreut. Entsprechend ...

Veranstaltung abgesagt: Mini-Tischtennis-Meisterschaften in Gebhardshain fallen aus

Region. Grund für die Absage seien laut Veranstalter zu wenige eingegangene Anmeldungen. Demnach wird es in diesem Jahr in ...

Festreigen des SV Wissen eröffnet - Landespolizeiorchester zu Gast im Kulturwerk

Wissen. In seiner Begrüßung ging Schützenoberst Karl-Heinz Henn darauf ein, dass derzeit besondere Umstände im Leben jedes ...

Aktuelle Unwetterwarnung der Stufe 3 für die Region

Region. Ab dem Nachmittag zieht ein Gewittertief von Westen her über die nördliche Mitte hinweg und sorgt für eine großräumige ...

Weitere Artikel


Rosenbauer: Praktische Familienpolitik

Kreis Altenkirchen. "Das ist praktische Familienpolitik" freut sich Kreisvorsitzender Dr. Josef Rosenbauer, der im Namen ...

Minister war gegen Tom chancenlos

Katzwinkel/Hof. Gegen Tom hatte der Minister keine Chance. Und das kam so. Hendrick Hering, seines Zeichens Verkehrminister ...

Chance durch begleitenden Unterricht

Region. Wer es in den letzten Wochen und Monaten geschafft hat, einen betrieblichen Ausbildungsplatz zu ergattern, ist zu ...

Rumänen wollten "Schmuck" verkaufen

Eichelhardt. Am Dienstagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, meldete ein Verkehrsteilnehmer, in Höhe der Lagerhalle der Straßenmeisterei ...

Wieder Erntedankfest in Ingelbach

Ingelbach. Das große Erntedankfest in Ingelbach steht vor der Tür. Von Freitag, 14., bis Montag, 17. September, geht es am ...

DFB-Mobil kam nach Neitersen

Neitersen. Eine hochrangige Delegation des Deutschen Fußballbundes sowie des Fußballverbandes Rheinlandes war jetzt auf der ...

Werbung