Werbung

Nachricht vom 20.09.2010    

Mit dem Charme Frankreichs die Herzen erobert

Ein bekennender Lothringer verzückte mit französischem Charme im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen. Im Rahmen des rheinland-pfälzischen Kultursommers stand der Liedermacher Marcel Adam auf der Bühne.

Marcel Adam, ein bekennender Lothringer, begeisterte als "Grenzgänger" das Horhausener Publikum. Begleitet wurde der Chansonnier von Akkordeonist Christian Fantauzzi.

Horhausen. Es war ein ganz besonderer Kultur-Abend im Kaplan-Dasbach-Haus. Auf der Bühne des Horhausener "Rheinland-pfälzischen Kultursommers" stand Marcel Adam. Ein Liedermacher par Excellence und ein begnadeter Plauderer. Der bekennende Lothringer Chansonnier verzauberte die knapp 100 Besucher nicht nur mit seinen Liedern und seiner warmen Stimme sondern auch mit seinem französischen Charme. Hervorragend unterstützt wurde Marcel Adam durch den Akkordeonnisten Christian Fantauzzi.
Der Abend war ein bunter Mix aus teilweise unter die Haut gehenden Melodien sowie aus Satire, schelmenhaftem Humor und deftigem Witz. Auf der einen Seite lauschte das begeisterte Publikum seinen teilweise sehr einfühlsamen Liedern, sei es in französischer oder in deutscher Sprache aber auch viele in Mundart. Auf der anderen Seite brachte Marcel Adam sein Publikum mit allzu Menschlichem, mit teilweise deftigem Witz und Humor immer wieder zum "herzhaften Lachen".
Dass seiner Muttersprache kaum einer mächtig war, sollte den Abend nicht trüben. "Das ist gut, da kann ich singen was ich will und keiner versteht’s", witzelte der Lothringer schon gleich zu Beginn des Konzertes. Ob Lieder von Charles Asnavour und Edith Piaf in Adams Muttersprache oder Eigenkompositionen in Lothringischer Art - was über die Lippen des Liedermachers kam wurde begeistert aufgenommen. Adam: "Hochdeutsch ist ja ein billiger Abklatsch von unserem Lothringisch."
Schließlich verstand es der Künstler auch sein Publikum einzubinden, sei es mit Fragen zur "Verliebtheit" oder dem "geheirateten Kompromiss" oder mit dem Singen von Refrains. Wenn auch die Horhausener bei der Antwort auf manche Fragen Adams zurückhaltend waren, beim Beifall waren sie das allerdings keineswegs. Erst nach drei Zugaben, darunter auch Nenas "Wunder geschehen" verließen Marcel Adams und sein musikalischer Begleiter die Bühne. Zuvor dankte Rita Dominack-Rumpf, Sprecherin der Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen, den beiden Künstlern und sagte: "Sie haben nicht nur mich als neuen Fan erobert sondern mit Sicherheit auch etliche andere im Publikum!" (smh)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mit dem Charme Frankreichs die Herzen erobert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Haustier gegen Corona-Frust? Soviel kostet Ihr Liebling

Am 11. April war Welttag des Haustiers. Haustiere und die damit verbundenen Futter-, Stall-, Energie- und Arztkosten bilden einen gewaltigen Markt. In der Pandemie haben sich die Deutschen mehr als eine Million Haustiere zugelegt.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Tod der Schmetterlingsfrau“ von Heidi Fischer

Dierdorf/Karlsruhe. Die Balearen-Insel wird mit viel Liebe von ihrer schönen, naturbelassenen Seite gezeigt, abseits von ...

Welttag des Buches: Leseclub Alsberg lädt zu Überraschungsgeschichte ein

Betzdorf. Von der Rückbank des Autos, aus dem Krankenhauszimmer mit Infusion am Arm, aus dem Kinderzimmer oder mit Mama oder ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

„Street Life“: Kuriere und Kulturwerk Wissen verlosen Karten fürs Online-Konzert

Altenkirchen. Ein ungewöhnliches Konzert erwartet die Zuschauer: Die Band um Mastermind Patrick Lück brennt vor Vorfreude, ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Zur digitalen "Eselschule" ins Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Auch wenn Esel gemeinhin als stur und widerspenstig gelten, so zeichnet aber tatsächlich Achtsamkeit und Vorsicht ...

Weitere Artikel


Nachwuchs-Feuerwehrleute zeigten, was sie gelernt haben

Molzhain. Unter den Augen zahlreicher aktiver Feuerwehrleute sowie Eltern, Geschwistern und Freunden übten die Mädchen und ...

Gute Idee: Übungsablauf wurde Zuschauern direkt erklärt

Weitefeld. Eine Feuerwehrübung mit Ansage führten am Wochenende die Löschzüge Weitefeld, Derschen und Friedewald/Nisterberg ...

Nordrhein-Westfalen feierte ein fröhliches Geburtstagsfest

Siegen. Bunt, kreativ, traditionell und auch ein wenig schräg. Das Bundesland Nordrhein-Westfalen präsentierte sich auf dem ...

Erntedank: Ganz Nauroth und Mörlen waren auf den Beinen

Nauroth/Mörlen. Das gesamte Wochenende feiern die Naurother und die Mörlener ihr traditionelles Heimat- und Erntedankfest. ...

Hamburger Comedy Nacht im Kulturwerk

Wissen. Am Mittwoch, 29. September, kommen die Stars von Thomas Hermanns "Quatsch Comedy Club" Hamburg ins Kulturwerk Wissen: ...

Neue Spiellandschaft an der Martin-Luther-Grundschule

Betzdorf. Auf dem Pausengelände der Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf ist in den letzen Wochen eine neue Spiellandschaft ...

Werbung