Werbung

Nachricht vom 16.11.2020    

Gottschalk und Klaws in Hachenburg: Deswegen waren die beiden Promis im Westerwald

Von Daniel-David Pirker

Wieso waren Thomas Gottschalk und Alexander Klaws im Westerwald? Derzeit kochen die Spekulationen hoch nach Hinweisen, die der ehemalige Gewinner von „Deutschland sucht den Superstar“ auf Facebook und Instagram geteilt hatte. Die Kuriere sprachen mit dem Management des Sängers und Schauspielers – und kennen nun die Hintergründe.

Sreenshot: Instagram-Profil Alexander Klaws.

Hachenburg. Ein Foto hat vor Kurzem ausgereicht, um rege Diskussionen im Westerwald zu befeuern. Der bekannte Sänger und Moderator Alexander Klaws hatte ein Bild auf seinen Facebook- und Instragram-Profilen geteilt, das ihn zusammen mit Thomas Gottschalk zeigt. Im Hintergrund sind offenbar die Räumlichkeiten des Parkhotels in Hachenburg zu sehen, wie Fans rasch kombinierten. Zu den Posts hat Klaws geschrieben: „Was mein ‚weißer Bruder‘ und ich heute im Westerwald getrieben haben, seht ihr sehr sehr bald.“ Der Beitrag ist mit den Hashtags „#winnetou #oldshatterhand #dreamscometrue“ versehen.

Vor zwei Tagen schob Klaws dann auf seinen Accounts nach. Auf dem Foto sind wieder er und der bekannte Moderator zu sehen. Diesmal allerdings waren die beiden in Kostüme geschlüpft: Klaws als Winnetou und Gottschalk als Old Shatterhand. Dazu hatte der DSDS-Gewinner von 2003 geschrieben: „Gestern für seine neue Show mit ihm (Gottschalk; Redaktion), als mein weißer Bruder durch den Westerwald zu reiten und im Anschluss über Gott und die Welt zu quatschen, war mir eine große Ehre und Kindheitstraum zugleich. Für wen ein weiterer Traum in Erfüllung ging, erfahrt ihr im Dezember;-)...“. Die Hashtags waren: „#ARD #winnetou #oldshatterhand #dreamscometrue“. Immerhin mimt Klaws seit 2019 den Winnetou bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg. Aber wieso ist Gottschalk als Old Shatterhand auf dem Foto zu sehen?

Klaws-Management verrät Details

Die Kuriere haben die Hintergründe des Prominentenbesuchs in Erfahrung gebracht und mit dem Klaws-Management geredet. Ein Mitarbeiter von „Fette Beute Entertainment“ bestätigte nicht nur den Aufenthalt Gottschalks und Klaws. Demnach hatten die beiden einem Mädchen in der Region einen Besuch abgestattet. Die Promis seien vor ihr Haus geritten und hätten sie am Fenster mit einer Einladung zur neuen Show von Gottschalk überrascht.



In „2020 – Gottschalk holt’s nach“ wird der Kult-Moderator am 21. Dezember laut Pressemitteilung der ARD prominente und nicht-prominente Menschen begrüßen, die interessante und emotionale Geschichten zu erzählen haben. In der Show soll ein Teil von dem, was in diesem Jahr nicht stattgefunden hat, nachgeholt werden. Zusammen mit Alexander Klaws lasse Thomas Gottschalk laut der Meldung „echtes Wild-West-Gefühl ins Studio“ aufkommen.

Vorabdreh im Westerwald mit Überraschungsbesuch

Und wie das Management von Klaws den Kurieren nun bestätigte, wird auch das Mädchen in der Sendung zu sehen sein, dem der Moderator und der Winnetou-Darsteller einen Überraschungsbesuch abgestattet hatten. Im Westerwald hatten sie einen Vorabdreh für die Show. Die Sendung wird Anfang Dezember aufgezeichnet werden. Am 21. Dezember wird „Gottschalk holt’s nach“ ausgestrahlt. Spätestens dann wird man alle Details zu dem prominenten Besuch im Westerwald erfahren. (ddp)

Die Posts von Alexander Klaws:








Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Am Montagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Sonntag 32 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4093 Infektionen nachgewiesen. Mit dem Tod eines 80-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf steigt die Zahl der mit oder an Corona Verstorbenen auf 93.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Ab Mittwoch, 21. April: Corona-Schnelltestzentrum in Stadthalle Betzdorf

Bald kann man sich auf eine Corona-Infektion in der Betzdorfer Stadthalle testen lassen. Das temporäre Schnelltestzentrum wird vom örtlichen DRK betrieben. Bei den Öffnungszeiten wurde auch an Berufstätige gedacht.


Entscheidung ist gefallen: Wissener Schützenfest 2021 erneut abgesagt

Sie wollten eigentlich das 150-jährige Jubiläum feiern: Nach umfangreichen und jahrelangen Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr 2020 hatte der Wissener Schützenverein das Fest auf den Sommer 2021 verschoben. Jetzt fällt die Party der Corona-Pandemie erneut zum Opfer. Das komplette Schützenfestprogramm wurde auf 2022 verschoben.


Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

Ein Zusammenstoß, ein Motorradunfall und eine Trunkenheitsfahrt: Die Polizei Wissen meldet mehrere Vorfälle auf Straßen am vergangenen Wochenende. Dabei zog sich ein Motorradfahrer schwere Verletzungen zu.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Tod der Schmetterlingsfrau“ von Heidi Fischer

Dierdorf/Karlsruhe. Die Balearen-Insel wird mit viel Liebe von ihrer schönen, naturbelassenen Seite gezeigt, abseits von ...

Welttag des Buches: Leseclub Alsberg lädt zu Überraschungsgeschichte ein

Betzdorf. Von der Rückbank des Autos, aus dem Krankenhauszimmer mit Infusion am Arm, aus dem Kinderzimmer oder mit Mama oder ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

„Street Life“: Kuriere und Kulturwerk Wissen verlosen Karten fürs Online-Konzert

Altenkirchen. Ein ungewöhnliches Konzert erwartet die Zuschauer: Die Band um Mastermind Patrick Lück brennt vor Vorfreude, ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Zur digitalen "Eselschule" ins Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Auch wenn Esel gemeinhin als stur und widerspenstig gelten, so zeichnet aber tatsächlich Achtsamkeit und Vorsicht ...

Weitere Artikel


Ökumenische Frühschichten in Wissen in modifizierter Form

Wissen. Um 6 Uhr traf man sich in der Kapelle des Wissener Krankenhauses, um sich unter einem bestimmten Thema mit Texten, ...

Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen steigt wieder

Altenkirchen/Kreisgebiet. 15 Menschen sind verstorben, zwei werden stationär behandelt. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt gemäß ...

Land beteiligt sich an drei neuen Feuerwehrfahrzeugen

Altenkirchen. Wenn es um Feuerwehren geht, ist eigentlich Innenminister Roger Lewentz in der Verantwortung. Da es in Corona-Zeiten ...

Wegen Sperrung der B 414: Ersatzbus holt Schüler ab

Altenkirchen/Sörth. Für den Schülerverkehr wird daher ab dem 16. November ein Zubringerdienst mit einem Kleinbus eingerichtet, ...

Schwangerschaftsberatung und Baby-Eltern-Treff in Betzdorf: Caritas stellt Angebote vor

Betzdorf. Im Besonderen wurde das Lebensschutzkonzept der katholischen Schwangerschaftsberatung, welches vom Deutschen Caritasverband ...

Sanierung der Holzbachtalbahnstrecke hat begonnen

Westerwald. Da ist ganz schön Dampf drin: Die Holzbachtal-Eisenbahnstrecke, schon mal in die Nähe einer Stilllegung gerückt, ...

Werbung