Werbung

Nachricht vom 16.11.2020    

Ökumenische Frühschichten in Wissen in modifizierter Form

In der Pfarrgemeinde Kreuzerhöhung haben sie bereits eine jahrzehntelange Tradition und werden mittlerweile seit einigen Jahren gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde ökumenisch veranstaltet: die Frühschichten an den Freitagen der Advents- und der Fastenzeit.

Die Pfarrkirche Kreuzerhöhung in Wissen (Symbolbild: Archiv)

Wissen. Um 6 Uhr traf man sich in der Kapelle des Wissener Krankenhauses, um sich unter einem bestimmten Thema mit Texten, Gebeten, Stille, Musik und Liedern auf den Tag und den Wochenwechsel einzustimmen. Ihren Ausklang fand jede Frühschicht mit dem gemeinsamen Frühstück im Jahrmarktshaus.

Die Einschränkungen infolge der Coronapandemie lassen es in diesem Jahr jedoch leider nicht zu, diese Tradition in gewohnter Weise fortzusetzen. Dennoch möchte das Planungsteam die Frühschichten dieser Adventszeit nicht einfach ausfallen lassen sondern hat ein Konzept erarbeitet, mit dem es möglich ist, sie in modifizierter Form am 27.11., 4.12., 11.12. und 18.12. durchzuführen. Zwar muss das gemeinsame Frühstück unter den gegebenen Umständen entfallen, jedoch ist geplant, die Frühschichten um 7 Uhr in der evangelischen Kirche stattfinden zu lassen – ohne Gesang und unter Beachtung aller einschlägigen Abstands- und Hygieneregeln.



Alle Interessierten werden gebeten, sich möglichst vorher im Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde (Tel.: 02742/911010; E-Mail: wissen@ekir.de), anzumelden.
Darüber hinaus besteht das Angebot für alle, denen eine Teilnahme in dieser Form nicht möglich ist, das Manuskript jeder Frühschicht per E-Mail oder in Papierform zu erhalten. Dazu bittet das Planungsteam, sich unter Angabe der E-Mail-Adresse oder von Namen und Anschrift beim Gemeindebüro der evangelischen Kirchengemeinde, beim Pastoralbüro Wissen (Tel.: 02742/93380; E-Mail: kreuzerhoehungwissen@gmx.de) , bei Kurt Höblich (Tel.: 02742/910131; E-Mail: kurt@hoeblich.de) oder Herbert Stangier (Tel.: 02742/4610; E-Mail: herbert-stangier@gmx.de) zu melden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der Verbandsgemeinde Hamm

Es gibt einen weiteren Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: In der Verbandsgemeinde Hamm ist eine Frau im Alter von 78 Jahren verstorben. Am Dienstag meldet das Kreisgesundheitsamt 19 neue Corona-Infektionen für den Kreis, die Inzidenz liegt bei 81,5. In der kommunalen Kita Villa Kunterbunt in Wissen wurden Kinder positiv getestet.


Corona im AK-Land: Inzidenz bei 80 - Lockerungen ab Pfingstsonntag?

Am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt zehn neu festgestellte Corona-Infektionen gegenüber Sonntag. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz als offizielle Meldestelle des Landes Rheinland-Pfalz für die Daten zur Corona-Pandemie gab die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis am Montag mit Stand von 14.10 Uhr mit 80 an, der Wert für das Land lag bei 73,8.


Zu langsames Impfen: Ärger und Unverständnis bei Feuerwehren

Die Stimmung innerhalb vieler Feuerwehren im Land, so auch im Kreis Altenkirchen, verschlechtert sich offenbar. Der Grund: Eine zu lange Wartezeit bis zu den flächendeckenden Impfungen von Feuerwehr-Angehörigen. Die Empörung und das Unverständnis darüber machen nun die Chefs der Feuerwehrverbände auf Kreis- und Landesebene öffentlich im Namen der Kameraden.


Unfall auf der B8 bei Amteroth führte zu erheblichen Behinderungen

Am Montag, 17. Mai, kam es gegen 13 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B8 in der Gemarkung Amteroth. Ein Fahrschüler hatte mit dem Motorrad in einer Kurve auf regennasser Fahrbahn den Halt verloren, die Maschine rutschte unter einen LKW. Der Fahrschüler selbst hatte Glück im Unglück und verletzte sich nur leicht.


VG Hamm: Schnelltests jetzt als Drive-In und in den Dörfern

Die Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) eröffnet am Samstag, 22. Mai, ein Corona-Schnelltestzentrum. Bereits am Donnerstag, 20. Mai, beginnt zusätzlich ein mobiles Team mit seinen Besuchen in vier Ortsgemeinden.




Aktuelle Artikel aus Region


Rundwanderweg „Hohe Hahnscheid“: Durch Feld, Wald und die Holzbachschlucht

Irmtraut. Nicht umsonst ist die Wäller Tour „Hohe Hahnscheid“ als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland in der Kategorie „traumtour“ ...

Siegtalbad Wissen: Freibadsaison startet voraussichtlich ab 5. Juni

Wissen. Wie die Landesregierung erlaubt, dürfen auch Freibäder ab Anfang Juni wieder öffnen, insoweit die Sieben-Tage-Inzidenz ...

Bürgermeister Bukowski besucht Montaplast-Testzentrum

Morsbach. Jörg Bukowski: „Wir sind als Gemeinde Morsbach sehr dankbar, dass die Möglichkeit besteht und vor allem der Öffentlichkeit ...

„Smarte Eröffnung“ von Motionsport voraussichtlich am 24. Mai

ANZEIGE. Wissen. Wie schon nach dem ersten Lockdown kann sich das Sicherheitskonzept vom gesundheitsbewussten Fitness Club ...

Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der Verbandsgemeinde Hamm

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: Dienstag, 18. ...

Neues Logo der Landesgartenschau-Gesellschaft

Region. Die Grundstruktur des bisherigen Logos wird beibehalten: ein grüner Blütenkelch, in Form eines Weinglases, welches ...

Weitere Artikel


Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen steigt wieder

Altenkirchen/Kreisgebiet. 15 Menschen sind verstorben, zwei werden stationär behandelt. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt gemäß ...

Land beteiligt sich an drei neuen Feuerwehrfahrzeugen

Altenkirchen. Wenn es um Feuerwehren geht, ist eigentlich Innenminister Roger Lewentz in der Verantwortung. Da es in Corona-Zeiten ...

St. Martinszeit in der Kita „Traumland“ in Altenkirchen

Altenkirchen. Trotzdem möchte das Kita-Team versuchen, einige schöne und besondere Aktivitäten für die Kinder und deren Familien ...

Gottschalk und Klaws in Hachenburg: Deswegen waren die beiden Promis im Westerwald

Hachenburg. Ein Foto hat vor Kurzem ausgereicht, um rege Diskussionen im Westerwald zu befeuern. Der bekannte Sänger und ...

Wegen Sperrung der B 414: Ersatzbus holt Schüler ab

Altenkirchen/Sörth. Für den Schülerverkehr wird daher ab dem 16. November ein Zubringerdienst mit einem Kleinbus eingerichtet, ...

Schwangerschaftsberatung und Baby-Eltern-Treff in Betzdorf: Caritas stellt Angebote vor

Betzdorf. Im Besonderen wurde das Lebensschutzkonzept der katholischen Schwangerschaftsberatung, welches vom Deutschen Caritasverband ...

Werbung