Werbung

Nachricht vom 17.11.2020    

Weihnachtliche Vorboten in Betzdorf

Genau 3.244 Birnchen warten darauf, weihnachtliche Stimmung zu verbreiten. Am Dienstagmorgen (17. November) installierten Mitarbeiter des städtischen Bauhofs und der Firma „Spie SAG“ die Weihnachtsbeleuchtung in der Wilhelmstraße. Auch der Weihnachtsbaum auf der Mittelinsel des Verkehrskreisels steht. Bald gehen die Schalter an.

Heute Morgen wurde in der Wilhelmstraße die Weihnachtsbeleuchtung aufgehängt, inklusive der Lichterketten am Baum im Kreisel. (Foto: ddp)

Betzdorf. Noch leuchtet es nicht weihnachtlich in der Wilhelmstraße. Aber die Voraussetzungen werden bzw. wurden geschaffen. Heute waren Mitarbeiter des städtischen Bauhofs und der Firma „Spie SAG“ im Stadtgebiet unterwegs. Sie installierten die Weihnachtsbeleuchtung in der Wilhelmstraße. Und der designierte Weihnachtsbaum auf der Verkehrsinsel im Kreisel bei „Expert Klein“ steht auch schon. Autofahrern und Passanten wird das orangene Kranfahrzeug des beteiligten Unternehmens aufgefallen sein. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer zufolge finden die einwöchigen Montage-Arbeiten für den weihnachtlichen Lichterglanz jedes Jahr zur gleichen Zeit statt, nämlich in der Woche vor dem Totensonntag.

Vier Weihnachtsbäume lässt die Stadt in diesem Jahr aufstellen und schließlich erstrahlen: auf dem Kreisel, am Rathaus, an der ev. Kirche sowie in Dauersberg. Die Arbeitsbühne des Krans muss dieses Mal nicht ganz so hochfahren. Denn in diesem Jahr sind laut Geldsetzer die Bäume mit jeweils rund 7 Metern etwas kleiner geraten.



Insgesamt würden laut dem Stadtbürgermeister über 1.000 Meter Lichterkette aufgehängt an den Bäumen, am Zelt des Busbahnhofs und an den Giebeln der Häuser in der Dezicerstraße. Von den Elementen über den Straßen Betzdorfs und an den Weihnachtsbäumen werden bald 3.244 Birnchen leuchten.

Die meisten Autofahrer werden zumindest die Installationen erst in einigen Tagen im vollen Glanz wahrnehmen. Bis die Lichter angehen dauert es bis zum Donnerstag nach Totensonntag (26. November). Ab dann leuchten sie bis zur Demontage nach den Heiligen Drei Königen täglich von 7 bis 9 Uhr und von 16 bis 23 Uhr, an Weihnachten von 16 bis 1 Uhr. (ddp)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Westerwälder Rezepte - Vegetarisches Festtagsmenü

Region. Da zurzeit wieder Kontakte eingeschränkt werden müssen, wird auch Weihnachten wieder im kleinen Familienkreis gefeiert ...

Neuer Fuß- und Radweg zwischen Eschelbach und ICE-Park ist fertig

Eschelbach. Die Stadt Montabaur hat die Wegeverbindung zum ICE-Park neu anlegen lassen. Die bisherige Strecke führte in einer ...

Die 10 schönsten Wandertouren und Wanderziele im Westerwald 2021

Westerwald. Genau ein Jahr ist es her, dass wir die zehn schönsten Wandertouren und Wanderziele im Westerwald des Jahres ...

Was "dreht" denn da in Wissen? Charity-Aktion für "Mein neuer Alter"

Wissen. Ohne zu viel zu verraten: In Wissen laufen aktuell die Vorbereitungen auf Hochtouren rund um eine Charity-Aktion, ...

Glänzende Kinderaugen: Flüchtlingspaten luden ins Kirchener Spielparadies

Kirchen. Der auch in der kalten Jahreszeit geöffnete Indoorpark ist das ideale Ziel für kleine wie auch größere Kinder. Entsprechend ...

Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen kooperiert mit Kreisvolkshochschule

Fensdorf/Region. Am Ende des Lehrganges waren sich alle über einen gelungenen Lehrgang einig. Jeder Teilnehmer hatte am Ende ...

Weitere Artikel


Ehemaliger Landrat Dr. Alfred Beth wird 80 Jahre alt

Altenkirchen. Der Kreis Altenkirchen, seit 1816 unter dieser Bezeichnung auf Landkarten zu finden, hat in seiner nunmehr ...

Kita Oberlahr: Martinsfeier lassen wir uns nicht nehmen

Oberlahr. Durch Unterstützung der kath. Frauengemeinschaft Oberlahr, konnten alle einen leckeren Riesenweckmann der Bäckerei ...

neue arbeit: Trotz Corona in der neuen Spur geblieben

Wissen. „Mit diesem Angebot wenden wir uns gezielt an Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre mit und ohne Migrationshintergrund, ...

FVR-Präsidium entscheidet: Kein Pflichtspielbetrieb mehr in 2020

Region. Die Entscheidung ist vor dem Hintergrund gefallen, dass eine Aufnahme des Trainingsbetriebes nach aktuellem Stand ...

Neue Weyerbuscher Sporthalle fast fertiggestellt

Weyerbusch. Die Verwirklichung des nächsten Großprojektes der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld liegt in den letzten ...

Kann eine gedämmte Außenwand noch atmen?

Kreis Altenkirchen. Die Behauptung, dass Wände atmen können -also zum Luftaustausch im Haus beitragen- ist schlichtweg falsch. ...

Werbung