Werbung

Nachricht vom 17.11.2020    

Weihnachtliche Vorboten in Betzdorf

Genau 3.244 Birnchen warten darauf, weihnachtliche Stimmung zu verbreiten. Am Dienstagmorgen (17. November) installierten Mitarbeiter des städtischen Bauhofs und der Firma „Spie SAG“ die Weihnachtsbeleuchtung in der Wilhelmstraße. Auch der Weihnachtsbaum auf der Mittelinsel des Verkehrskreisels steht. Bald gehen die Schalter an.

Heute Morgen wurde in der Wilhelmstraße die Weihnachtsbeleuchtung aufgehängt, inklusive der Lichterketten am Baum im Kreisel. (Foto: ddp)

Betzdorf. Noch leuchtet es nicht weihnachtlich in der Wilhelmstraße. Aber die Voraussetzungen werden bzw. wurden geschaffen. Heute waren Mitarbeiter des städtischen Bauhofs und der Firma „Spie SAG“ im Stadtgebiet unterwegs. Sie installierten die Weihnachtsbeleuchtung in der Wilhelmstraße. Und der designierte Weihnachtsbaum auf der Verkehrsinsel im Kreisel bei „Expert Klein“ steht auch schon. Autofahrern und Passanten wird das orangene Kranfahrzeug des beteiligten Unternehmens aufgefallen sein. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer zufolge finden die einwöchigen Montage-Arbeiten für den weihnachtlichen Lichterglanz jedes Jahr zur gleichen Zeit statt, nämlich in der Woche vor dem Totensonntag.

Vier Weihnachtsbäume lässt die Stadt in diesem Jahr aufstellen und schließlich erstrahlen: auf dem Kreisel, am Rathaus, an der ev. Kirche sowie in Dauersberg. Die Arbeitsbühne des Krans muss dieses Mal nicht ganz so hochfahren. Denn in diesem Jahr sind laut Geldsetzer die Bäume mit jeweils rund 7 Metern etwas kleiner geraten.

Insgesamt würden laut dem Stadtbürgermeister über 1.000 Meter Lichterkette aufgehängt an den Bäumen, am Zelt des Busbahnhofs und an den Giebeln der Häuser in der Dezicerstraße. Von den Elementen über den Straßen Betzdorfs und an den Weihnachtsbäumen werden bald 3.244 Birnchen leuchten.

Die meisten Autofahrer werden zumindest die Installationen erst in einigen Tagen im vollen Glanz wahrnehmen. Bis die Lichter angehen dauert es bis zum Donnerstag nach Totensonntag (26. November). Ab dann leuchten sie bis zur Demontage nach den Heiligen Drei Königen täglich von 7 bis 9 Uhr und von 16 bis 23 Uhr, an Weihnachten von 16 bis 1 Uhr. (ddp)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


Zwölf neue Corona-Fälle am Dienstag – Inzidenz bei 82,3

Zwölf neue laborbestätigte Infektionen gibt es mit Stand von Dienstagnachmittag, 1. Dezember, im Kreis Altenkirchen. Die Gesamtzahl aller seit März positiv Getesteten klettert damit auf 1162.


Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 8 in Hasselbach

Auf der Bundesstraße 8 in Hasselbach ist es am Mittwochmorgen, 2. Dezember, zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Person tödlich verletzt wurde.


Feuer in Altenbrendebach: Wohnhaus wird Opfer der Flammen

In der Ortsmitte von Altenbrendebach ist es in der Nacht zu Dienstag, 1. Dezember, zu einem Brand einer Scheune gekommen. Das Feuer hat auf das unmittelbar angrenzende Wohnhaus, ein Fachwerkhaus, übergegriffen. Beide Gebäude standen in Vollbrand. Nach ersten Angaben der Feuerwehr ist das Wohnhaus nicht mehr zu retten.


Feuer in Niederfischbach: 45 Einsatzkräfte vor Ort

Bereits bei der Anfahrt beobachten die Feuerwehrkräfte Rauchschwaden und offene Flammen. In den frühen Morgenstunden brannte am Dienstag, den 1. Dezember, ein Kamin in Niederfischbach. Mehrere Trupps bekämpften das Feuer, im Gebäude und außerhalb. Die Kripo Betzdorf ermittelt.




Aktuelle Artikel aus Region


Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 8 in Hasselbach

Haselbach. Gegen 9.20 Uhr ereignete sich der Unfall auf der B 8. Nach Angaben der Polizei ist dabei eine Person verstorben. ...

Westerwälder Rezepte: So gut wie einfach – Strammer Max

Das Rezept ist schnell und einfach umzusetzen. Strammer Max eignet sich zum Frühstück, Brunch oder als Brotzeit.

Zutaten ...

Gesperrte B 414: Freigabe für Verkehr kurz vor Weihnachten

Altenkirchen. "Halbzeit" bei der Sanierung der B 414 zwischen Altenkirchen und Bahnhof Ingelbach: Seit 16. November komplett ...

Feuer in Niederfischbach: 45 Einsatzkräfte vor Ort

Niederfischbach. In den frühen Morgenstunden am Dienstag, den 1. Dezember, wurde die Feuerwehr Niederfischbach zu einem Kaminbrand ...

Alt-VG Betzdorf: Eine zerstörte Heckscheibe, einmal Fahrerflucht und zwei kollidierende Senioren-Autos

Scheuerfeld. In der Nacht zum Montag, den 30. November, wurde im Ortsbereich von Scheuerfeld ein abgestellter Pkw Seat beschädigt. ...

Zwölf neue Corona-Fälle am Dienstag – Inzidenz bei 82,3

Aktuell sind 132 Menschen positiv getestet, 1014 geheilt. 16 Menschen starben im Zuge der Pandemie. Die Sieben-Tage-Inzidenz ...

Weitere Artikel


Ehemaliger Landrat Dr. Alfred Beth wird 80 Jahre alt

Altenkirchen. Der Kreis Altenkirchen, seit 1816 unter dieser Bezeichnung auf Landkarten zu finden, hat in seiner nunmehr ...

Kita Oberlahr: Martinsfeier lassen wir uns nicht nehmen

Oberlahr. Durch Unterstützung der kath. Frauengemeinschaft Oberlahr, konnten alle einen leckeren Riesenweckmann der Bäckerei ...

neue arbeit: Trotz Corona in der neuen Spur geblieben

Wissen. „Mit diesem Angebot wenden wir uns gezielt an Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre mit und ohne Migrationshintergrund, ...

FVR-Präsidium entscheidet: Kein Pflichtspielbetrieb mehr in 2020

Region. Die Entscheidung ist vor dem Hintergrund gefallen, dass eine Aufnahme des Trainingsbetriebes nach aktuellem Stand ...

Neue Weyerbuscher Sporthalle fast fertiggestellt

Weyerbusch. Die Verwirklichung des nächsten Großprojektes der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld liegt in den letzten ...

Kann eine gedämmte Außenwand noch atmen?

Kreis Altenkirchen. Die Behauptung, dass Wände atmen können -also zum Luftaustausch im Haus beitragen- ist schlichtweg falsch. ...

Werbung