Werbung

Kultur |


Nachricht vom 21.09.2010 - 12:33 Uhr    

"Four Voices" bringen neuen Schwung in Chorgesang

Der Spaß am eigenen Singen war Grundlage für die Gründung von "Four Voices". Neben althergebrachtem Chorgesang möchte man mit modernen Liedern und neuen Arrangements sich und der Bevölkerung Freude bereiten.

Der Spaß am eigenen Singen war Grundlage für die Gründung von „Four Voices“. Neben althergebrachtem Chorgesang möchte man mit modernen Liedern und neuen Arrangements sich und der Bevölkerung Freude bereiten.

Kreis Altenkirchen. Susanne Steinhauer (Sopran), Nadja Schmidt (Alt), Paul Flender (Tenor) und Ingo Sälzer (Bass) - seit vielen Jahren leidenschaftliche Vertreter des Chorgesangs - bilden die "Four Voices". Am Klavier werden sie von Professor Hans-Wolfgang Schmitz begleitet.
Vor einem halben Jahr kam Chordirektorin Susanne Steinhauer bei einer Chorprobe in Breitscheidt die Idee, ein Soloquartett zu gründen. Nach einigen Gesprächen konnte der Gedanke innerhalb kurzer Zeit umgesetzt werden. Paul Flender, der seit 1966 im MGV "Germania" Breitscheidt und seit 1978 im "Siegtal Quartett" singt und in beiden Chören als erfolgreicher Solist mitwirkt, war ebenso wie Ingo Sälzer - seit 1995 aktiver Sänger beim MGV "Germania" Breitscheidt - von der Idee begeistert.
Als zweite Frauenstimme gewann Susanne Steinhauer ihre Tochter Nadja Schmidt, die öfters bereits als Solistin neben Susanne Steinhauer in Konzerten und Auftritten dabei war. Somit war das Ensemble überaus schnell und unkompliziert aus der Taufe gehoben. Mit "Four Voices" war dann auch flott ein Name gefunden. In Professor Hans-Wolfgang Schmitz, langjähriger Leiter des Kölner Opernchores und ehemaliger Dozent an der Musikhochschule Köln, fand man einen erfahrenen Pianisten.
Die vier Solisten verstehen sich dabei keineswegs als Konkurrenz, sondern vielmehr als Ergänzung zu den hiesigen "etablierten" Chören. Die Vielfalt des Gesangs von Balladen, Gospels, Volkslied, Operette bis hin zur Klassik soll präsentiert werden.
Wahrhaftig ein großer Spagat für die Sänger und Sängerinnen, aber auch eine Chance für Liebhaber der Chormusik und alle Interessenten guter Musikliteratur, während eines Auftrittes die unterschiedlichsten Möglichkeiten des universellsten Instrumentes der Menschheit zu erleben - nämlich das der menschlichen Stimme.
Mit Charme, Eleganz und Harmonie intonieren die "Four Voices" einen Melodienstrauß mit unterschiedlichen gesanglichen Darbietungen, bei denen der Gesang vom Ohr unter die Haut geht. Die Freude am Singen soll dabei ansteckend auf das Publikum überspringen.
Dynamisch und fein nuanciert im Vortrag konnte die Formation beim Kreis-Chor-Konzert in Nauroth mit drei anspruchsvollen Liedern bereits einen ersten großen Erfolg verbuchen. Ein weiterer Auftritt steht im Rahmen des Herbstkonzertes des MGV "Glück Auf" Forst am Samstag, 25. September, 19 Uhr, im St. Andreas-Haus in Bitzen an. (Rolf-Dieter Rötzel)



Interessante Artikel




Kommentare zu: "Four Voices" bringen neuen Schwung in Chorgesang

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Trio Festivo glänzt mit festlichen Klängen in Neustadt

Neustadt/Wied. Schon zum zweiten Mal war das Trio Festivo mit Musik für zwei Trompeten und Orgel zum Konzert in der Pfarrkirche ...

Buchtipp: „Todesspiel im Hafen“ von Klaus-Peter Wolf

Dierdorf. Der Roman „Todesspiel im Hafen“ trägt den Untertitel „Sommerfeldt räumt auf“ und ist der abschließende dritte Band ...

Daadetaler Orchesternachwuchs präsentiert „Sounds of Cinema“

Daaden. Das Jugendorchester der Daadetaler Knappenkapelle e.V. steckt mitten in der heißen Vorbereitungsphase: Am Sonntag, ...

Der Kartoffelmarkt Steimel steht vor der Tür

Steimel. Passend zu dem Motto gibt es dieses Jahr wieder erfrischende Cocktails in der Sekt-und Cocktailbar. Mit Sex on ...

Zum Tag des offenen Denkmals ins Quereinhaus

Oberirsen-Rimbach. Ganz nach dem diesjährigen Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“: Denkmalschutz, Wärmedämmung ...

Vom Wurzelnschlagen und dem Glück des Ankommens

Wissen-Schönstein. Früher war Zuhause der Ort, von dem man kam – und heute? Wo gehören wir hin? Was ist unser Zuhause in ...

Weitere Artikel


Wehners Rechnung ging auf: 53 zu 52 gegen Krell

Malberg. Mit dem äußerst knappen Ergebnis von 53 zu 52 Stimmen spielte der Wahlkreis 2 seine personelle Überlegenheit aus ...

Nur noch wenige Karten für Battlefield Band

Westerburg. Für das Konzert der schottischen Gruppe "Battlefield Band" in der evangelischen Schlosskirche in Westerburg ...

Raiffeisens Heimorgel wird restauriert

Hamm. Die Familie Friedrich-Wilhelm Raiffeisen pflegte auf ihr die Hausmusik: Die über 150 Jahre alte Heimorgel ist bis Ende ...

Heimatfeste feste feiern

Wissen. Waldfest und Wandertag sind zwei traditionelle Familienfeste des Männergesangvereins "Zufriedenheit" Köttingerhöhe ...

Die Nachnamen und ihre Geheimnisse

Wissen. Für die Fernsehsendung "Wir in Rheinland-Pfalz" ist der SWR seit einiger Zeit unterwegs um mithilfe von Namensforscher ...

Kinder sangen für "Ein Herz für Kinder"

Birken-Honigsessen. Die Rewe-Nahkauf-Kampagne 2010 unter dem Motto "Schon 1 Cent kann Kinder glücklich machen" zugunsten ...

Werbung