Werbung

Nachricht vom 22.11.2020    

Neuer Kaplan für die Obere Sieg

Für das Seelsorgeteam im katholischen Seelsorgebereich Obere Sieg gibt es Verstärkung: Alhard-Mauritz Snethlage wechselt als Kaplan von Wuppertal an die Sieg und hat hier bereits seinen Dienst aufgenommen. Darüber informieren die Pfarrnachrichten für den Seelsorgebereich, der die Gemeinden Kreuzerhöhung Wissen, St. Katharina Schönstein, St. Elisabeth Birken-Honigsessen, St. Bonifatius Elkhausen und St. Marien Mittelhof umfasst.

Der neue Kaplan für den Seelsorgebereich Obere Sieg: Alhard-Mauritz Snethlage. (Foto: fsl-w.de/Bruderschaft des heiligen Laurentius)

Wissen. Alhard-Mauritz Snethlage war zuletzt in der Pfarreiengemeinschaft Wuppertaler Westen eingesetzt. Geboren 1979 in Aachen, studierte er nach dem Abitur katholische Theologie, Philosophie und Anglistik in Freiburg im Breisgau. Von 2007 bis 2010 folgten Gemeindepraktika in Wesseling, Bonn-Poppelsdorf und Hilden. 2010 wurde Snethlage zum Diakon geweiht, im Jahr darauf folgte die Priesterweihe. Als Kaplan waren dann Bensberg und Moitzfeld sowie der Seelsorgebereich Zülpich Stationen seines Wirkens, bevor er nach Wuppertal wechselte. (red)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 8 in Hasselbach

Auf der Bundesstraße 8 in Hasselbach ist es am Mittwochmorgen, 2. Dezember, zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Person tödlich verletzt wurde.


Zwölf neue Corona-Fälle am Dienstag – Inzidenz bei 82,3

Zwölf neue laborbestätigte Infektionen gibt es mit Stand von Dienstagnachmittag, 1. Dezember, im Kreis Altenkirchen. Die Gesamtzahl aller seit März positiv Getesteten klettert damit auf 1162.


Feuer in Altenbrendebach: Wohnhaus wird Opfer der Flammen

In der Ortsmitte von Altenbrendebach ist es in der Nacht zu Dienstag, 1. Dezember, zu einem Brand einer Scheune gekommen. Das Feuer hat auf das unmittelbar angrenzende Wohnhaus, ein Fachwerkhaus, übergegriffen. Beide Gebäude standen in Vollbrand. Nach ersten Angaben der Feuerwehr ist das Wohnhaus nicht mehr zu retten.


Feuer in Niederfischbach: 45 Einsatzkräfte vor Ort

Bereits bei der Anfahrt beobachten die Feuerwehrkräfte Rauchschwaden und offene Flammen. In den frühen Morgenstunden brannte am Dienstag, den 1. Dezember, ein Kamin in Niederfischbach. Mehrere Trupps bekämpften das Feuer, im Gebäude und außerhalb. Die Kripo Betzdorf ermittelt.




Aktuelle Artikel aus Region


Rox-Klimatechnik spendet 3.000 Euro und Desinfektionsgeräte an die Kinderkrebshilfe Gieleroth

Weitefeld. Auch im Jahr 2020 möchte die Firma Rox-Klimatechnik GmbH wieder für einen sozialen Zweck spenden und eine Organisation ...

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 8 in Hasselbach

Haselbach. Gegen 9 Uhr ereignete sich der Unfall auf der B 8. Nach Angaben der Polizei ist dabei eine Person verstorben. ...

Westerwälder Rezepte: So gut wie einfach – Strammer Max

Das Rezept ist schnell und einfach umzusetzen. Strammer Max eignet sich zum Frühstück, Brunch oder als Brotzeit.

Zutaten ...

Gesperrte B 414: Freigabe für Verkehr kurz vor Weihnachten

Altenkirchen. "Halbzeit" bei der Sanierung der B 414 zwischen Altenkirchen und Bahnhof Ingelbach: Seit 16. November komplett ...

Feuer in Niederfischbach: 45 Einsatzkräfte vor Ort

Niederfischbach. In den frühen Morgenstunden am Dienstag, den 1. Dezember, wurde die Feuerwehr Niederfischbach zu einem Kaminbrand ...

Alt-VG Betzdorf: Eine zerstörte Heckscheibe, einmal Fahrerflucht und zwei kollidierende Senioren-Autos

Scheuerfeld. In der Nacht zum Montag, den 30. November, wurde im Ortsbereich von Scheuerfeld ein abgestellter Pkw Seat beschädigt. ...

Weitere Artikel


Die beliebtesten Passwörter des Jahres

Region. Die Liste der Passwörter wurde von einem Unternehmen, das sich auf die Forschung im Bereich Datensicherheit spezialisiert ...

Dreiste Betrüger nutzen die Corona-Krise für ihre Zwecke

Koblenz. Die Angerufenen werden dann in der Regel gefragt, ob sie diese hohen Kosten übernehmen oder das Geld vorstrecken ...

42 Neuinfektionen am Wochenende – 7-Tage-Inzidenz über 100

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt gemäß Robert-Koch-Institut und Landesuntersuchungsamt auf 104,8. ...

Feuerwehreinsatz am Sonntagmorgen schreckte Anwohner auf

Schöneberg. Bereits kurz nach dem Alarm machte sich der Löschzug Neitersen auf den Weg in die Nachbargemeinde. Mit Atemschutz ...

Buchtipp: „Winzerschuld“ von Andreas Wagner

Dierdorf / Köln. Der Schauplatz des Kriminalromans ist das kleine Dorf Essenheim an der Selz in Rheinhessen, in dem jeder ...

Nicole nörgelt… über Weihnachtsstress

Region. Meinetwegen würde es reichen, in der Woche vor Heiligabend einen Baum aufzustellen. Wie ist das bei Ihnen? Vorfreude ...

Werbung