Werbung

Nachricht vom 22.09.2010    

"Flüsse, Meer und mehr..." im SPD-Bürgerbüro

Die Ausstellung der Kirchener Künstlerin Ute Jüngst unter dem Thema "Flüsse, Meer und mehr..." ist jetzt im SPD-Bürgerbüro in Betzdorf im Beisein der Künstlerin und des Landtagsabgeordneten Dr. Matthias Krell eröffnet worden.

Freuen sich über die neue Ausstellung im SPD-Bürgerbüro Betzdorf: (von links) MdL Dr. Matthias Krell, Ute Jüngst und Achim Heinz.

Betzdorf/Kirchen. Unter dem Titel „Flüsse, Meer und mehr…“ präsentiert die Kirchener Künstlerin Ute Jüngst zurzeit einen Teil ihrer Arbeiten in den Räumen des SPD-Bürgerbüros in der Betzdorfer Bahnhofstraße 19.
"Die Bilder erzeugen eine positive Atmosphäre und sollen die Menschen einladen, über unsere Türschwelle zu treten", erklärte der Landtagsabgeordnete Dr. Matthias Krell bei der offiziellen Ausstellungseröffnung. Krell begrüßte die Gäste auch im Namen der sich in Babypause befindenden Bundestagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Eine kurze Einführung in die Ausstellung sprach Achim Heinz, Leiter des Bergbaumuseums Sassenroth. Er habe Ute Jüngst bei einer früheren Ausstellung im Bergbaumuseum kennen gelernt und sei von ihrem künstlerischen Schaffen spontan begeistert gewesen. "Die Künstlerin nimmt ihre gewonnenen Eindrücke wichtig und will diese an die Betrachter weitergeben", so Heinz, der auf die breite Palette ihrer Kunststile hinwies. Ihr künstlerisches Schaffen reiche über die in Betzdorf ausgestellten Landschaftsmalereien hinaus und erstrecke sich von Portraits bis zu Stillleben. Dabei scheue die Künstlerin auch schwierige Motive nicht, wie sie in ihrem Bilderzyklus "Stein-Studien" im Bergbaumuseum unter Beweis gestellt habe.

Ute Jüngst wurde in Bochum geboren und lebte lange Zeit in Köln. Dort begann auch ihre künstlerische Laufbahn. Sie war unter anderem Schülerin des italienischen Künstlers Gabriele di Ciriaco und erwarb an der Malakademie Köln bei Professor Jürgen Knabe das Diplom für Malerei und Grafik. Malreisen führten sie an verschiedenen Stätten in Deutschland sowie nach Österreich und in die Schweiz. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Ausstellungen gezeigt, überwiegend im Köln-Bonner Raum, aber auch in Belgien.

Heinz wünschte der neuen Ausstellung im SPD-Bürgerbüro in bester Bergmannstradition ein herzliches "Glück auf!". Die Arbeiten können bis zum 29. Oktober während der Öffnungszeiten des SPD-Bürgerbüros, montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr, besichtigt werden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Flüsse, Meer und mehr..." im SPD-Bürgerbüro

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Wahrgenommen zu werden ist mitunter immenser Bestandteil des geschäftlichen Erfolges. Wenn die Lage eines Fachmarktes nicht unbedingt zur Topkategorie zählt, ein monströser Altbau den Blick auf das nach wie vor geöffnete Ladenlokal verdeckt und schließlich die Ansiedelung in einer Senke erschwerend für das Ins-Auge-stechen hinzukommt, sind Sorgen des Betreibers durchaus verständlich.


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Rüddel: „Keine fünf Krankenhäuser in Gefahr bringen!“

Bei der aktuellen Planung zum neuen Krankenhaus Altenkirchen/ Hachenburg steht der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel, derzeit aus Sorge um die Krankenhausversorgung der Region „quer im Stall“.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Produkte aus 3D-Drucker bieten Corona-Schutz: Hands-Free-Türöffner und mehr

Mitarbeiter, Kunden und Besucher optimal schützen und gleichzeitig den Betrieb von Unternehmen, Geschäften und Schulen sicherstellen - das ist die Herausforderung, vor der Verantwortliche in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in der zweiten Phase der Corona-Pandemie stehen.




Aktuelle Artikel aus Region


Hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage wichtig für Effizienz

Kreis Altenkirchen. Sie verbrauchen mehr Brennstoff als nötig. Insbesondere wird nach der Umrüstung auf Brennwerttechnik ...

Abschlussprojekt der Vorschulkinder der Kita Hand in Hand

Alsdorf. Im Rahmen eines Bildungsprogramms der Bundesregierung unter dem Gesichtspunkt eines globalen Lernens und dem Motto ...

Typisierung und Blutspende im Juli wieder möglich

Horhausen. „Wir hatten deshalb einen deutlichen Rückgang bei den Registrierungen zu verzeichnen – trotz der Möglichkeit der ...

Sommerkurs: Tastschreiben am Computer für Einsteiger

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Montag, dem 3. August, startet daher die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Altenkirchen um 9 Uhr ...

BBS Wissen: Medizinische Fachangestellte feiern Abschluss

Wissen. Geprägt waren der letzte Teil der Ausbildung sowie der komplette Prüfungszeitraum durch die Corona-Pandemie. Die ...

Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Hasselbach/Birnbach. Auf der B 8 kam es am Dienstag, 14. Juli, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der PKW-Fahrer leicht verletzt ...

Weitere Artikel


Bildungsfahrt: Jugendliche besuchten die "Helden"

Kreis Altenkirchen. Kürzlich machte sich eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen aus dem Kreis Altenkirchen auf den Weg ...

DRK-Kleidersammlung im AK-Land am 25. September

Kreis Altenkirchen. Zahlreiche Freiwillige sind am Samstag, den 25. September ab 8.30 Uhr für die Kleidersammlung des Deutschen ...

Wärme aus Holz: Bezahlbare Alternative

Wissen. Nach der Veranstaltung des 6. Wissener Wirtschaftstreffen über alternative Energien am 10. September im Kuppelsaal ...

CDU Herdorf besichtigte Turnhalle in Dermbach

Herdorf/Dermbach. Die Mitglieder der CDU-Fraktion im Stadtrat Herdorf besichtigten auf Einladung von Ortsvorsteher Berthold ...

IGS-Schüler besuchten Tierschutzverein "Karibu"

Hamm/Breitscheidt. Einen etwas anderen Wandertag erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c der Integrierten Gesamtschule ...

Betzdorfer besuchten Betzdorfer in Luxemburg

Betzdorf. Einstimmige Ansicht: Es hat sich gelohnt. Dieser Meinung waren fast 50 Betzdorfer von der Sieg, die doch einmal ...

Werbung